Die ohne Argumente

Um jetzt mal ein relativ zeitnahes Phänomen aufzugreifen:

Jeder „Rechte“ weiß, was die Diskussion mit einem „Linken“ bedeutet. Dabei spielt es keine Rolle in welcher Gesellschaftsschicht, auf welchem Niveau oder zu welcher Zeit diese geführt wird. Eine Diskussion mit einem Linken bedeutet nämlich nur eines:

„Keine Diskussion“.

Jeder, der wissen will was beratungsresistent bedeutet, dem empfehle ich ein solches Gespräch! Linke zeichnen sich nicht durch Argumente aus, sondern durch die möglichst hässlichsten Beleidigungen, die auch nur im entfernten zum Thema passen.

„Links“ wurde uns stets als die liberale, soziale, demokratische und menschenfreundliche Gesinnungsrichtung angepriesen. Ich rate von daher jedem einfach einmal das Experiment zu machen und einem Linken zu widersprechen! Er wird sein blaues Wunder erleben!

„Links“ wird nicht durch logische Argumente glänzen, sondern lediglich durch Hass, Wut und Diffamierung. „Ist doch alles offensichtlich“, wird das einzige Argument bleiben – wenn es überhaupt je gesagt wird. Mit Linken kann man folglich kaum diskutieren, denn besonders viele Argumente haben sie nicht!

Es erinnert mich an ein verwundetes Walross. Da wird einmal kräftig gebrüllt, wenn der Pfeil trifft, aber das ist es dann auch! Hätten sie Argumente so würden sie diese anbringen, aber sie haben sie nicht!

Linke Menschen halten sich an Ideologien fest, die irgendwann auf den Weg gebracht wurden und Ideologien brauchen weder Argumente, noch könnten sie diese tragen, denn Ideologie ist das Gegenteil von Wahrheit. Was also passiert, wenn Ideologie auf Wahrheit trifft, das sieht man sehr deutlich an der Reaktion der „Linken“. Es gibt nur Gewalt, Beleidigung und Diffamierung.

Jedem, dem der Frieden wirklich wichtig ist, sollte dies zu denken geben, denn im Laufe der Geschichte brauchte die Lüge nie den Krieg, sondern immer nur die Aufklärung um ans Licht zu kommen! Krieg ist aber das einzige Argument, das den Verfechtern der Lüge bleibt um voranschreiten zu können. Krieg, Denunzierung, Anklage, Schuldzuweisung… niemals aber ein gegensätzlich logisches und haltbares Argument. Und genau daran könnt ihr erkennen welche Seite gerade spricht!

Hass geht nur von denen aus, die keine anderen Möglichkeiten haben ihre Illusion am Leben zu halten. Frieden und Liebe zeichnen sich aus durch Gerechtigkeit und Vernunft! Beleidigung ist in jeder Hinsicht ganz allgemein der Mangel an Argumenten und Gründen, die die Wahrheit belegen könnten. Dies weiß jedes Kind, welches das fünfte Lebensjahr überschritten hat!

Ein deutsches Mädchen

Der, dessen Name nicht genannt werden darf

Nachrichten über Terroranschläge, Flüchtlingsströme, Gewaltakte und Terrordrohungen sind für uns inzwischen zur Normalität geworden. An das alltägliche „Politgeschwafel“ unserer Parteien haben wir uns, trotz aller Absurdität des Gesprochenen, längst gewöhnt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem mehr als die Hälfte der Bevölkerung nicht mit Magenschmerzen über die neuesten Schreckensbotschaften erwacht.

Viele haben den Lei(d)medien inzwischen abgeschworen und hören die Nachrichten gar nicht mehr. Die Presse hat ihre Glaubwürdigkeit verloren und wenn doch einmal etwas bei uns durchsickert, dann ist es etwas katastrophales. Die „Regierung“ agiert inzwischen völlig schamlos und offen gegen die eigenen Bürger. Geschützt werden müssen und sollen nur noch „die anderen“. Der Deutsche darf letztlich nur den Zahlpfaffen spielen und sollte sich am besten noch dafür bedanken.

In den Öffentlich Rechtlichen werden fleißig Giftspritzen an das Deutsche Volk verteilt und seine Leute, seine Ehre und seine Werte mit Schuld und Schande besudelt. Bürger, die sich trauen öffentlich gegen das System zu reden, werden diffamiert, gemaßregelt, verspottet oder sogar bestraft. Alte Leute gehen ins Gefängnis und junge Leute werden mundtot gemacht.

Der Mittelstand wird finanziell ruiniert, unser Gesundheitssystem ausgebeutet, Hotel- und Hausbesitzer enteignet, „politisch unkorrekte“ Lehrer entlassen und Ärzten, die ihre Patienten nicht vergiften wollen, wird die Abopration entzogen.

Jeder der etwas helfendes tut wird angegriffen oder handlungsunfähig gemacht oder beschuldigt und verspottet. Dies geschieht in allen Bereichen unseres Lebens, sei es in der Politik, der Medizin oder der Wirtschaft.

Unsere eigenen und selbst erarbeiteten Ressourcen werden uns vorenthalten, genauso wie unser aller exorbitant hohes Steuergeld. Löhne werden gedrückt, Arbeitsbedingungen verschlechtert und die Menschen Tag täglich in Angst und Schrecken versetzt.

Und wir alle sehen es. Es geschieht direkt vor unserer Nase!

Wir schimpfen natürlich darüber. Wir beklagen die Auswirkungen und die Ergebnisse dieser desaströsen Politik und der aus geheimnisvollen Gründen niemals endenden Kriege auf der Welt, für die nun gerade wir in Deutschland gerade stehen sollen. Wir ärgern uns über die „Flüchtlinge“, die hier zu Lande hofiert, bekocht, betüddelt und dafür von uns noch fürstlich bezahlt werden! Doch eines trauen sich bisher nur die wenigsten und das ist sehr schade:

Nämlich den dunklen Lord bei seinem „wahren Namen“ zu nennen.

Logisch, schickt er doch sofort jedem, der der Wahrheit eine Spur zu nahe kommt, seine „Totesser“, die ihn zermürben, verfolgen und zerstören!

Trotzdem darf ein kleiner Hoffnungsschimmer nicht vergessen werden:

„Die sind wenige, aber wir sind viele!“

Jeder der Schach spielt weiß was ich meine:

Man muss „die Königin“ aus dem Spiel nehmen um zu gewinnen, dabei spielt es keine Rolle wie viele Bauern noch stehen!

Und jeder der glaubt, es wäre möglich Wege „innerhalb“ dieses Systems zu finden um „das System“ zu stürzen, der liegt falsch. Denn das System selbst ist das Problem und nur die, die dahinter stehen unsere wahren Feinde!

Bevor man sich jede volle Stunde weitere Schreckensmeldungen in den Nachrichten anhört, empfehle ich lieber noch einmal die guten alten Märchen zu lesen. Darin ist mehr Wahrheit enthalten als es in Stern, Spiegel und Bild in zehn Jahren je sein könnte. Und vermutlich auch der einzig wahre Weg zum wirklichen Umsturz dieses weltweiten korrupten, menschenverachtenden, machtgierigen Systems!

„Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstielzchen heiß…“

oder aus einem anderen Märchen:

„Die Dämonen lassen dich erst passieren, wenn du sie beim Namen nennst…

Deshalb:

Habt Mut zur Wahrheit, denn die Wahrheit wird Euch frei machen!

Ein deutsches Mädchen

Obama-Drama

Stellen Sie sich einmal vor, Sie haben sich für November eine Athenreise gebucht und Sie freuen sich inzwischen schon seit Monaten auf diesen kurzen Stadturlaub.

Nun gut.

Sie gehen zu Ihrem Flug. Sie checken ein!

Sie gehen durch die Sicherheitskontrolle. Sie werden gecheckt obwohl sie nicht piepsen.

Und nicht nur Sie, sondern jeder wird gecheckt. Die Hälfte aller Koffer wird aufgemacht. Einige Gäste werden zurück gepfiffen und schaffen es deshalb aus zeitlichen Gründen gar nicht erst auf den Flug!

Sie aber haben Glück! Sie sind im Flieger und Ihr Gepäck ist auch dabei! Der Flieger geht dank dieser Maßnahmen eine Stunde später raus und Sie danken Gott dafür, dass Sie keine Schiffsreise gebucht haben!

Sie kommen in Athen an. Sie bekommen ihr Gepäck. Ihr Hoteltransferbus wartet bereits auf Sie. Sie steigen ein. Sie fahren zu Ihrem heißersehnten Hotel, doch auf einmal werden Sie angehalten!

Die komplette Straße ist für eine gute halbe Stunde abgesperrt!

Warum?

Obama wird innerhalb dieser halben Stunde irgendwann sein Hotel verlassen und Ihr Hotel liegt nur zehn Kilometer entfernt von dem des Herrn Obama!

Sie warten zusammen mit ein paar anderen Menschen und einem Haufen Militär, bzw. Polizei darauf, dass die Reise weitergehen kann. Irgendwann ist es dann endlich auch so weit, Sie werden durchgelassen. Sie kommen im Hotel an und checken ein.

Sie verbringen einen netten Nachmittag in Hotelnähe und beschließen abends gemütlich in der Stadt etwas zu essen. Das Restaurant ist nicht weit von ihrem Hotel entfernt und Sie entscheiden zu Fuß zu gehen. Sie laufen ein paar hundert Meter und möchten nun eine große Hauptstraße überqueren. Schon von Weitem erkennen Sie eine Menge Uniformträger und als Sie schließlich dort ankommen, wird die Straße abgesperrt!

Warum?

Obama wird vermutlich in der nächsten halben Stunde auf dieser Straße entlang fahren.

Sie warten fünf Minuten… Sie warten zehn Minuten… Sie warten 15 Minuten… Inzwischen haben sich an die 30 Personen eingefunden, die nur zu gern diese Hauptstraße überqueren würden…

Endlich fährt eine lange Wagenkolonne an Ihnen vorbei. Das Tempo beträgt in etwa 70 km/h – in einer 50er Zone. Die Wagenkolonne ist vorbeigefahren, man lässt Sie aber weitere zehn Minuten warten, bis man Ihnen endlich gestattet die Straße zu überqueren.

Ihr Magen hängt inzwischen auf halb acht, aber Sie sind ja schließlich im Urlaub und von daher nehmen Sie es nicht so schwer, zumal für den nächsten Tag ein Ausflug zur Akropolis geplant ist.

Sie verbringen dennoch einen netten Abend und machen sich am nächsten Tag auf den Weg zum geschichtsträchtigen Bauwerk. Sie wollen gerade eine Eintrittskarte kaufen, als plötzlich zahlreiche Uniformierte erscheinen und Sie bitten zu warten.

Warum?

Weil die Akropolis für eine gute Stunde gesperrt ist. Obama ist nämlich dort und deshalb darf auch kein anderer rein.

Sie gehen einen Kaffee trinken und warten bis der Herr Präsident seinen Rundgang beendet hat und die Akropolis wieder offen ist. Derweil stellen Sie sich aus purer Langeweile eine Menge dummer Fragen, wie zum Beispiel:

Warum trinken die Leute im Flieger wie besessen Tomatensaft?

Warum schieben Sie ihre Steuererklärung jedesmal so lange auf?

Und was wäre eigentlich, wenn ein Krankenwagen zu einem medizinischen Notfall gerufen würde und eine wegen Obama abgesperrte Straße überqueren müsste? Würde man ihn dann durchlassen oder den Patienten lieber sterben lassen, weil es sich ja um „Terroristen“ handeln könnte?

Inzwischen haben Sie mit ein paar weiteren frustrierten Griechen und Nichtgriechen natürlich ordentlich Wein und Ouzo getrunken, aber Sie besichtigen schließlich doch noch die Akropolis.

Spät abends kommen Sie müde und erschöpft im Hotel an. Irgendwie beschäftigt Sie die ganze Geschichte, deshalb fragen Sie an der Rezeption den Hotelangestellten, wie genau das mit Obama denn eigentlich ist?

Dieser zuckt dümmlich mit den Achseln und erklärt Ihnen, dass er das alles auch nicht so genau weiß. Er weiß nur, dass Obamas Hotel etwa 10 km weit entfernt von Ihrem liegt, was auch die vielen Schiffe auf dem Meer erklärt, die zu Obamas Absicherung dort ihre Kreise ziehen – vermutlich mit einer Besatzung die bis an die Zähne bewaffnet und bereit ist, jeden niederzuschießen, der sich auch nur irgendwie verdächtig verhält! Und er erzählt Ihnen, dass das ganze Hotel einzig für Obama geblockt wurde.

Sie bedanken sich und gehen schließlich müde und erschöpft auf ihr Zimmer.

Der letzte Gedanke, den Sie vorm einschlafen haben ist:

Wurden die Gäste, die dieses (Obamas) Hotel für diesen Zeitraum gebucht haben überhaupt rechtzeitig informiert oder wurden sie spontan ausgelagert? Oder wurden vielleicht von vornherein alle Buchungen normaler Gästen für dieses Hotel geblockt?

Sie grübeln eine Weile, doch Sie kommen nicht drauf und Sie wissen auch, dass Sie es nie erfahren werden. Sie wissen nur eines: Dass sie gottfroh sind, das Hotel gebucht zu haben in dem Sie sich befinden, dass Sie keine Schiffsreise gebucht haben, dass Ihr Griechenlandurlaub nicht in die Hauptsaison gefallen ist und dass Sie sich während Ihres Strandspaziergangs nicht ausversehen mit der rechten Hand an der linken Brust gekratzt haben.

Ein deutsches Mädchen

Irrenanstalt Deutschland

Die Grüninnen und die Verlinkten greinen, weil man hierzulande immer noch die Frechheit besitzt, Lichterzüge und Weihnachtsmärkte zu veranstalten. Schließlich muss die „Religionsfreiheit“ verteidigt werden.

In den USA heulen die Vorbilddemokraten und zünden Wägen an, weil der böse Boogieman Trump demokratisch zum Präsidenten gewählt wurde. Man hätte sich halt lieber eine weitere Menschenrechtlerin gewünscht, die sich am besten mit noch mehr Kriegen als ihr Vorgänger auf Platz 1 der zukünftigen Friedensnobelpreisträger bombt!

Die Vorbildvasallin Angela Merkel bietet Washington – also ihrer eigenen Brutstätte – an, dass sie unter bestimmten Voraussetzungen dazu bereit ist, mit den USA zusammenzuarbeiten.

Und SPD und CDU sind sich „überraschenderweise“ zum 99. Mal innerhalb von knapp 1,5 Jahren einig, nämlich dass ein Relikt aus der Scheinpolitik namens Steinmeier der neue Bundespräsident werden soll.

In München demonstrieren derweil ein paar Taubstumme, die scheinbar blind, in jedem Fall aber realitätsresistent sind, gegen die pöhse, pöhse Lärmschutzmauer vor einer Flüchtlingsunterkunft.

Robin Maas Hood kämpft eisern weiter gegen die „rechte Gefahr“, die für Deutschland nach den islamistischen Anschlägen in Würzburg, Ansbach und München selbstverständlich das größte Problem darstellt. Der Mann hat meinen Respekt. Es muss der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleichkommen, unter all den Terroristen und Verbrechern endlich mal einen „waschechten Deutschen“ zu finden, den man zur allgemeinen Volksbelustigung auf dem Scheiterhaufen der „Political Correctness“ verbrennen kann.

Dass dem Volk, und damit uns, zur Unterhaltung während der mühseligen Suche nicht langweilig wird, müssen halt in der Zwischenzeit die gemeingefährlichen 90-jährigen herhalten, die eine falsche Meinung oder vor 70 Jahren den falschen Beruf hatten.

Der Pöbel will (oder soll) in jedem Fall mit Sensation gefüttert werden.

An die „Deutsche Schuld“ wird unermüdlich über „Dokumentationen“ erinnert, die dreimal täglich in den Öffentlich Rechtlichen laufen.

Ja, dem Hirten „Regierung“ ist wahrlich jedes Mittel recht um die „Rechten“, also alle Deutschen die ihr Land nicht hassen, eines Besseren zu belehren. Und die demokratisch-liberalen Schafe mit ferngesteuertem Linksdrall blöken verzweifelt nach Menschenrecht, Grundgesetz und Gerechtigkeit für alle, außer natürlich für die, die falsch liegen!

Das Perpetuum Mobile „Schimpfwortmaschine“ läuft auf Hochtouren. Der Heizkessel raucht und steht kurz vorm Explodieren: „Nazi, Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker, Antisemit, Revisionist, Pack, Brauner, rechter Esoteriker…“ man kommt mit dem Kreieren von Diffamierungskennzeichen gar nicht mehr hinter her.

Ja, und heute geht wahrscheinlich die Welt unter. Vielleicht geschieht das aber auch nur, weil der Mond heute so fett und schwer ist, dass er vermutlich gleich auf die Erde kracht!

Man braucht eigentlich nur die Nachrichten (Anstalt) einzuschalten und bekommt für lau die bestinszenierteste Kuriositätenshow, die ein Zirkus je zu bieten hatte. Wer sich dies antun möchte, der sollte sich viel Popcorn und ein dickes Fell zu legen (ja, nachts ist es nämlich mal wieder kälter als draußen).

Oder man schaltet einfach die Glotze aus und geht in den Garten ein Bäumchen pflanzen. In zweiterem Fall wäre der Dienst an der Welt um ein Vielfaches größer und der Seelenfrieden bliebe gewahrt!

Ein deutsches Mädchen

Unterschiedliche Zeiten, unterschiedliche Männer – EINE AUSSAGE!

John F. Kennedy

Donald Trump

Adolf Hitler

Horst Seehofer

Muammar Gadaffi

John F. Kennedy – ermordet worden
Donald Trump – dämonisiert worden
Adolf Hitler – bekriegt worden
Horst Seehofer – verspottet worden
Muammar Gadaffi – bekriegt, gefoltert und ermordet worden

Ein deutsches Mädchen

Die unsichtbaren Fäden

Viele Menschen verspüren derzeit eine „diffuse Angst“! Diffus deshalb, weil sie nicht greifbar ist. Als gäbe es da ein unsichtbares Damoklesschwert, das über ihren Köpfen schwebt.

Genauer betrachtet verwundert das auch nicht sonderlich und ich kann dem Schwert sogar einen Namen geben: „Das Establishment“! Egal was auch immer geschieht, es folgt immer der gleiche Satz: „Das war ja alles so geplant!“

Es geschieht etwas schlimmes? Oh nein, aber nun gut, wir wissen ja, das war so geplant!

Es geschieht etwas gutes? Oh wie schön, aber Moment…wir wissen ja, es war so geplant!

Egal wie wir uns drehen und wenden, kämpfen und zappeln… was auch immer geschieht: es war so geplant!

Und wenn ich heute morgen einmal keinen Kaffee trinke sondern lieber einen Kakao, dann kann ich darauf wetten: Ein Establishment hat das genauso geplant!

Und wenn ich mich in mein Auto setze und mutwillig eine Katze überfahre… einfach weil mir danach ist… dann brauch ich mich nicht schlecht zu fühlen. DENN… das Establishment hat das mit Sicherheit so geplant!

Die Menschen sehnen sich derzeit vor allem nach einem: nach Verbesserung! Nach Autonomie, Anhörung, Mitspracherecht… Aber wo ist das geblieben, wenn es immer und ständig nur heißt: das Establishment hat das doch so geplant!

Wenn wir diese Thesen in die Welt tragen dann fördern wir nur eines: nämlich den Unmut sich weiter mit der Geschichte zu befassen! Warum sollten wir auch? Es kommt ja doch alles so, wie eine satanische Macht es geplant hat! Da kann ich auch in meinen Garten gehen und Tomaten pflanzen und muss mir nicht den Arsch für eine Verbesserung aufreißen.

Es ist eine Sache eine Verschwörung aufzudecken, Zusammenhänge aufzuzeigen und Lügen zu überführen… eine andere ist es jedoch, aus allem, und damit meine ich wirklich ALLEM, etwas von schlechter Hand geplantes zu machen!

Menschen die derartiges unbedacht in die Welt tragen und mit dieser Hoffnungslosigkeit ihre Mitmenschen vergiften, sind entweder selbst unter der Flagge des Bösen unterwegs oder sie haben keine Ahnung von den geistigen Gesetzen!

Diese sind nämlich recht simpel:

Wenn du glaubst., dass du frei bist, dann bist du es auch!

Wenn du glaubst, dass du gefangen bist, dann bist du es auch!

Oder anders gesagt:

Ob sie glauben, dass sie es können oder ob sie glauben, dass sie es nicht können… in beiden Fällen haben sie Recht!

Ein deutsches Mädchen

Was bedeutet Donald Trumps Wahlsieg?

Nun, was genau er bedeutet, wird sich natürlich erst in der Zukunft herausstellen. Doch für den Moment bedeutet es vor allem eines:

Die Mainstream-Presse verliert die Macht über das Volk!

Wir alle haben die monatelangen Hetzreden über Trump gehört, er hätte schlechte Ansichten über Frauen, über Ausländer, über das Establishment… etc.pp. Die Verhetzungen gingen so weit, dass man behauptete ein Großteil der Amerikaner wäre in Wirklichkeit gegen ihn und sich (vielleicht aus Mangel an konstruktiver Kritik?) sogar über seine Frisur lustig machen musste!

Und dennoch haben die Amerikaner ihn gewählt! Warum wohl?

Ganz ähnlich verhielt es sich beim Brexit, der dem englischen Volk angeblich so schaden und welches ihn in Wirklichkeit ablehnen würde und dennoch stimmten die Engländer dafür!

Ich will nicht den Propheten spielen, denn ich weiß auch nicht genau, was in der Zukunft passiert. Doch über eines bin ich mir angesichts dieser „sonderbaren“ Entwicklungen sehr sicher:

Das Volk (und damit meine ich nicht nur das Deutsche) vertraut den Leitmedien nicht länger!

Alle Propaganda und Hetze, alle Schlechtmacherei und Denunziation haben es nicht davon abhalten können, sich für das vom Mainstream diffamierte Gegenteil zu entscheiden. Und das ist schon eine nachhaltige Aussage!

Zu sagen „Das Gegenteil von dem was uns erzählt wird ist wahr“ ist vielleicht zu weit hergeholt. Fakt ist aber, dass die Mehrheit bereits so weit erwacht ist, dass sie genau dies zu glauben scheint! Scheinbar riechen die Menschen weltweit langsam Lunte, wenn gegen etwas oder jemanden besonders gehetzt wird, während etwas oder jemand anderes von allen offiziellen Blättern in den Himmel gelobt wird.

Insofern ist Trumps Sieg, egal welche Folgen er nach sich ziehen wird, gleichzeitig ein Sieg der persönlichen Vernunft und selbstständigen Meinung über die Meinungsdiktatur des derzeitigen globalen Regimes! Und das kann und sollte durchaus gefeiert werden!

Ein deutsches Mädchen