Die Liebe zu Deutschland – Oder das Phantom der Oper!

Liebe Liebende, liebe Geliebte,

schon seit längerem frage ich mich, warum ich ausgerechnet diesen einen Weg eingeschlagen habe. Immerhin hätte es mindestens drei andere Wege gegeben, die ich ebenfalls hätte gehen können! Aber ich habe es nicht getan! Warum nicht? Vielleicht ist und wird es für immer ein Mysterium bleiben, zumindest auf einer tieferen Ebene! Und wer weiß, vielleicht geht es Ihnen ja ähnlich!

Haben Sie schon einmal wahrhaftig „geliebt“? Ich meine, so richtig! So ohne Bedingungen! Wenn ja, dann werden Sie vielleicht ansatzweise verstehen, was mich antreibt! Denn ich handle tatsächlich irgendwie aus Liebe! Aus der Liebe zu einem Land mit dessen Boden und dessen Bewohnern  ich in einer unsichtbaren Verbindung stehe! Ich liebe jeden Baum dieses Landes, jeden Busch, jeden Strauch und jeden Grashalm! Ich liebe jedes Tier und jeden Menschen, der hier geboren wurde! Und ich liebe jeden Menschen der eine Vergangenheit erlebte, wie ich sie mir nur wünschen kann! Ich liebe meine Eltern, meine Großeltern, meine Freunde und meine Nachfahren! Ich liebe sie auf eine Weise als würden sie zur selben Zeit existieren!

Ich liebe eine ganze Menge und tatsächlich ist Liebe für mich jenes besondere Etwas, welches wir  oftmals vergeblich zum Ausdruck bringen wollen, welches wir vom diffusen Gefühl her in die Materie bringen möchten! Denn genau dafür sind wir hier! Um die Liebe zu manifestieren! Und dies nicht in scheinheiligen Worten, leeren Versprechungen oder falschen Idealen! Sondern in ihrer Echtheit! In ihrer Einzigartigkeit und in ihrer ganz speziellen Besonderheit!

Eigentlich ist unser innerster Wunsch, zu werden, was wir schon immer gewesen sind! Egal ob Mann oder Frau! Wir möchten alle einfach nur „nach Hause“! Und wir möchten in diesem zu Hause sein dürfen wer wir in Wirklichkeit sind, und nicht wer wir nach unseren „Strippenziehern“ zu sein haben! Daran werden sie scheitern und daran sind sie schon immer gescheitert! An der wahren Natur des Menschen! Man kann die Natur nun einmal nicht einfach aushebeln und ihre Gesetze brechen und sie gleichzeitig beherrschen!

Nein, die Natur muß man lieben und verstehen! Und dies ist die oberste Grundvorausetzung um sich gegen diese unsägliche „Elite“ aufzulehnen! Man will nun einmal sein und bleiben, wer man ist! Und man will dies auch im Angesicht seiner Kinder und Enkel sein und sehen! Man will sich keinen perversen Experimenten hingeben oder das heiligste Gefühl, welches man besitzt gegen Geld eintauschen! Nichts könnte einem ersetzen, was die Natur gegeben hat und nichts könnte wieder gut machen, was böse Menschen zerstört haben! Nein, wir wollen bleiben, was wir sind! Wir wollen die Vielfalt und die Völker erhalten und nicht zuletzt natürlich uns selbst!

Wir alle sehnen uns nach einem Leben in Einklang mit Gott und der Natur! Und wäre es nicht sein Wille und wäre es nicht natürliches Gesetz, so hätte es sich nicht über Jahrhunderte durchgesetzt! Wir alle spüren, ob bewusst oder unbewusst, einen natürlichen Widerwillen gegen alles, was sich der Natur widersetzt! Denn wir SIND natürliche Wesen in einer natürlichen Welt! Eine Welt, die genauso richtig ist, wie sie eben ist! Alles, was wir in Wirklichkeit wollen ist zurück zur Ursprünglichkeit! Denn in ihr liegt der Frieden, die Freiheit und die Geborgenheit! Alles, was wir wollen ist zurück NACH HAUSE!

Also lassen Sie uns heim gehen! Lassen Sie uns die „weltlichen“ und immer wieder veränderbaren Gesetze vergessen und einfach heimgehen! An den Ort, an dem wir sein dürfen, wer wir in Wirklichkeit sind! Und an dem niemand das anstößig finden wird! Lassen Sie uns werden, was wir eigentlich sind und lassen Sie uns das entgegen jeder Regel, jedem Gesetz und jeder Verordnung tun! Denn, eines Tages, wenn diese Chance nicht mehr existieren wird, dann werden wir uns wünschen wir hätten es getan! Aus welchem Grund sind wir sonst hier?

Heimat ist mehr als ein Haus, gebaut aus Holz, ein schriftliches Gut geschrieben in ein Gesetz oder eine Idee, beglaubigt durch einen Notar! Heimat ist ein Gefühl, eine Lebensphilosophie! Ja, eine ganze Weltanschauung! Und „Heimweh“ ist die Landkarte, die uns den Weg dorthin zeigt! Es ist der Grund für Drogenkonsum, Depressionen und Verzweiflung! Würden wir diesem Gefühl einfach nur folgen, so bräuchten wir weder das eine noch das andere! Wir sind eine ganz besondere Generation, denn wir werden den anderen beweißen, dass wir Recht haben und wir werden ihnen den Weg „ins Glück“ und nach Hause zeigen!

Ein Deutsches Mädchen

2 Kommentare zu „Die Liebe zu Deutschland – Oder das Phantom der Oper!“

  1. Wir gehen unseren Weg. Es ist der gute, der rechtmäßige und der rechte Weg.
    Wer versucht, uns sein perfides, krankes, böses „Wertesystem“ aufzuzwingen, hat schon verloren.
    Denn wir wissen, was gut und richtig ist – ob wir das schon bewußt erkannt haben oder nicht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s