8. Mai – Tag des Gedenkens und der Befreiung!

Liebe Befreite, liebe Freier,

da habe ich doch glatt (ohne es zu merken) drei Tage vor der Kapitulation der Wehrmacht „kapituliert“! Nein, habe ich natürlich nicht, allerdings ist dies einer der Tage, an dem ein Text (allein aus deutscher Ehre heraus) angebracht und NOTWENDIG ist! Deshalb habe ich beschlossen diesen Tag als Deutsche so zu begehen, wie man ihn in einem Deutschen Staat auch begehen sollte! Übrigens steht im ersten Satz nicht ohne Grund „Kapitulation der Wehrmacht“! Von Deutschland war und ist nicht die Rede!

In Russland, so wie England oder Amerika werden heute mit Sicherheit wieder große Menschenzüge durch die Straßen ziehen und die (noch schlafenden) Menschen feiern den großen Sieg über die pösen, pösen Deutschen! Auch in der BRD kniet man schleimtriefend nieder und bedankt sich für „die große Befreiung“! Für alle, die sich ebenfalls bedanken möchten, hier eine kurze Definition von Befreiung:

– Die komplette Liquidierung der legitimierten Deutschen Reichsregierung

– Der Verlust der Souveränität Deutschlands

– Das massenhafte Hängen deutscher Unterstützer und Finanziere (u.a unter Henker Albert Pierrepoint)

– Die Erfindung der Kriegslügen und der Einzug dieser in die Geschichtsbücher

– Die Entrechtung des Deutschen Volkes aufgrund alliierter Gesetzgebung

– Die Verjudung der Deutschen Regierung, Presse und des Finanzwesens

– Der Raub Deutscher Patente in Billiardenhöhe

– Die Entführung Deutscher Wissenschaftler

– Die komplette Entrechtung Deutschlands durch das Einführen von vier Besatzungszonen

– Die Einführung talmudistischer Gesetze

– Das perfide Abschlachten auf den Rheinwiesenlagern (und ähnlichen Konstitutionen)

– Die Enteignung der Deutschen

(dies ist nur eine kleine Auswahl der Verbrechen im Rahmen eines beispiellosen Völkermordes, die heute „weltweit“ gefeiert werden)

Deshalb nun zum „richtigen Gedenken“:

Wir gedenken der Millionen von Müttern und Kindern, die Churchill und seine Komplizen BEWUSST UND ABSICHTLICH zum obersten Ziel der alliierten Bomberangriffe erklärt haben! Wir gedenken ebenso der Tiere und Pflanzen, welche den selben Tod sterben mussten! Wir gedenken all der unbekannten und bekannten Helden, die auf den Schlachtfeldern ihr Leben ließen um uns Nachkommen, das Leben zu ermöglichen!

Wir gedenken der Künstler und Zuschauer in der Dresdner Semperoper, die ihre letzte Stunde bewusst und im Angesicht des unvermeidlichen Todes der Schönheit der Deutschen Kunst widmeten, bevor auch sie in Rauch, Asche und zu blutiger Masse gebombt wurden! Wir gedenken dem beispiellosen Kampf eines kleinen Volkes, welches innerhalb von nur sechs Jahren der Welt ein Erbe für die Ewigkeit hinterlassen hat – Das Erbe eines Volkes, welches sich weder durch Tod, noch Teufel dem jüdischen Ungeist gebeugt hat!

Wir gedenken der Bauern und Arbeiter, die selbst in schlimmsten Kriegszeiten, noch dafür gesorgt haben, dass ihr Volk etwas zu essen bekommt und zumindest ein einigermaßen anständiges Leben führen kann! Wir gedenken der Professoren und Lehrer, die ihren Schülern in bombardierten Städten bis zuletzt eine „wahrhaftige Bildung“ ermöglichten! Wir gedenken der Mütter, die trotz Hunger, Not und Gefahr noch immer den Glauben bewahrten  und Kinder in die Welt setzten, damit unser Volk eine Zukunft hat! Wir gedenken der tapferen Männer, die ihre Familien trotz Folter, Drangsalierung und Qual bis hin zum Tod verteidigten!

Wir gedenken unserer Großeltern, die sich trotz Bombardierung, Vertreibung, Hunger und Mord ihre Lebensfreude behielten! Wir gedenken der gefolterten, vergewaltigten und entwürdigten Deutschen Frauen und Mädchen durch die bolschewistisch gesteuerte rote Armee, denen nicht nur die Körper, sondern auch die Seelen gebrochen wurden! Denen, in einem beispiellosen „militärisch angeordneten“ Massenattentat die soviel angepriesene Menschenwürde genommen wurde!

An dieser Stelle gedenken wir auch den Trümmerfrauen, die verwitwet, halb verhungert und allein erziehend, dieses Land wieder aufgebaut haben! Wir gedenken  den Großeltern, die uns trotz Einschüchterung und Sprechverboten teilhaben ließen an „ihrer Wahrheit“ und „ihren Geschichten“! Wir gedenken den angeklagten Führungspolitikern des Deutschen Reiches, welche sich weder durch Folter noch schlimmster Misshandlungen den „Auflagen“ der Alliierten hingaben und lieber den Freitod (Zyankali) wählten als ihr Volk und ihre Ehre zu verraten und sich von Volksfremden Richtern auf bestialische Weise ermorden zu lassen!

Wir gedenken auch den unzähligen Helden in den weltweiten Legionen, die sich der SS anschlossen, weil sie verstanden haben wofür Deutschland IN WAHRHEIT kämpfte! Besonders gedenken wir hier unserem Brudervolk, den Russen, die mit 1,5 Millionen Männern die wohl größte Legion darstellten und sich gegen ihren eigenen Herrscher stellten, nur um sich der Deutschen Freiheitsidee  anzuschließen! Wir gedenken insbesondere unseren Kameraden aus dem nahen Osten, die die Wahrheit kennen, stets in guten Beziehungen zu uns standen und noch heute das Deutsche Vorbild (eigene Währung, keine „Demokratie“) leben! Deren Frauen und Kinder ebenso Opfer der allmächtigen jüdischen Wut auf alles autonome wurden, wie wir Deutschen es nur zu Genüge kennen!

Wir gedenken all der Kriegsüberlebenden, die den Glauben an die Wahrheit und die Freiheit aller Völker niemals aufgegeben haben und diese Tugenden heimlich und subtil an ihre Kinder und Enkel weitergaben! Wir gedenken der SS- und SA Männer, die man auf grausamste Weise abgeführt, misshandelt und gefoltert hat, obwohl der Krieg schon längst vorbei war! Denen man bei lebendigem Leib, in den so bezeichneten Konzentrationslagern die Zunge rausschnitt, sie damit bedrohte ihre Familien umzubringen und sie so sehr zusammen schlug, dass sie bleibende Schäden erlitten! An dieser Stelle gedenken wir auch den tugendhaften und aufrechten Soldaten aus den fremden Armeen, die diese Menschen mit Leib, Leben und Stellung, vor den korrumpierten und gehirngewaschenen bolschewistischen Söldnern beschützten! Eine Gruppe von geheimen Helden, die ebenso wenig erwähnt werden wie unsere Deutschen!

Und zuguterletzt gedenken wir der Wehrmacht, die bis auf die letzte Patrone kämpfte und weder Tod noch Teufel scheute, um ihr Land zu verteidigen! Eine der edelsten und moralischsten, tapfersten und menschlichsten Streitmächte, die je auf dieser Welt existierten und dafür auch einen einzigartigen und internationalen Rückhalt erhielten!

Eines Tages, und da bin ich mir sicher, werden unsere Straßen und Plätze nicht mehr nach Bolschewisten, sondern nach aufrechten Deutschen Helden benannt werden! In unseren Geschichtsbüchern werden keine Lügen, sondern Wahrheiten stehen und unsere Vorfahren werden keine Verbrecher mehr, sondern Helden sein! Die Helden, die sie auch in Wirklichkeit waren! Schon bald wird der 8.Mai, jener Tag, an dem der Teufel seinen Phyrussieg erhielt, jener sein, an dem wir die Wahrheit ehren und feiern werden! Und das bolschewistische Zeitalter wird in die Geschichte eingehen und zischend zerfallen, in den Flammen der Hölle jenes Teufels, den sie angebetet haben! Es wird uns eine in Rauch aufgelöste Erinnerung bleiben und als Mahnung für die Zukunft dienen, damit niemals wieder ein einziges Volk soviel Unheil über die ganze Welt bringen kann!

Möge uns dieser Tag in Zukunft im Gedächtnis bleiben als jener, der der Welt zeigt, was geschieht, wenn „die Bösen“ gewinnen und an dem wir jenen Männern und Frauen aus allen Völkern gedenken, die sich als die edelsten und tapfersten bewiesen, die die Welt je gesehen hat und die dem betrügenden und lügenden Teufel widerstehen konnten, der im Moment seinen letzten Rest Schwefel und Galle ausspuckt um eine Macht zu erhalten, die er schon längst nicht mehr besitzt!

Ein Deutsches Mädchen

 

6 Kommentare zu „8. Mai – Tag des Gedenkens und der Befreiung!“

  1. Danke. Dem ist nichts hinzuzufügen.
    ……..
    Es gibt noch eine Frau, die mich überrascht. Wer erwartet schon von einer bisherigen (Mainstream?)- Kabarettistin, das sie die nun Schnauze voll hat?

    Die verlogene Öffentlichkeit übt Kritik an der Kabarettistin Lisa Eckhart:

    Judenwitz und N(eger)-Wort-Schmäh

    Provokation ist ihr Geschäft. Jetzt aber wird der österreichischen Satirikerin Antisemitismus vorgeworfen. Ein polemischer Feldzug gegen Political Correctness .
    Jetzt hat Eckhardt „die Juden“ am Hals..oder einige 🙂

    Juden und Erektionen
    Sie wies darauf hin, dass Harvey Weinstein, Woody Allen und Roman Polanski, denen sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden, alle Juden sind. „Es ist ja wohl nur gut und recht, wenn wir den Juden jetzt gestatten, ein paar Frauen auszugreifen“, so Eckhart. Mit Geld sei nämlich nichts gutzumachen. Den Juden Reparationen zu zahlen, das sei, wie dem Mateschitz ein Red Bull auszugeben. Und weiter: „Da haben wir immer gegen den Vorwurf gewettert, denen ginge es nur ums Geld, und jetzt plötzlich kommt raus, denen geht’s wirklich nicht ums Geld, denen geht’s um die Weiber, und deshalb brauchen sie das Geld.“

    https://www.derstandard.de/story/2000117376970/kritik-an-kabarettistin-lisa-eckhart-judenwitz-und-n-wort-schmaeh

    Liken

  2. Dank der großartigen Beiträge von Ihnen, Deutsches Mädchen, Henry Hafenmayer, Michael Mannheimer oder auf Seiten wie mzwnews kommt Licht ins Dunkel dieser unsäglichen Dinge. Ich hoffe, dass immer mehr sogenannte „truther“ die Punkte verbinden und sich von der Q-Anon-Illusion befreien. Es darf nicht bei der Feststellung enden, dass die Freimaurerei hinter der NWO steht. Gehe noch einen Schritt weiter, lieber Wahrheitssucher, und erkenne: die Freimaurerei ist jüdisch!

    Liken

  3. Hut ab vor dem Deutschen Mädchen!

    Aus meiner Sicht ist dieser Text der beste und mutigste Text den sie bislang geschrieben hat weil sie den Feind der Völker noch nie so deutlich beim Namen genannt hat wie hier. Nur so werden wir uns Deutsche aus der Zwangsjacke der Unterdrückung befreien können! Der materiellen Befreiung aus den Händen des Feindes geht immer eine geistige Befreiung voraus! Und wie wollen wir geistig frei werden wenn wir Rumpelstilzchen nicht beim Namen nennen? Besten Dank für Deinen Mut! Und dieses Kompliment ist angesichts der volksfeindlichen Unterdrückungsmaßnahmen in der BRD nicht überzogen!

    Dieser Text vom Deutschen Mädchen sollte für uns Nationalisten eine Steilvorlage sein mehr Risikobereitschaft und Mut ÖFFENTLICH zu zeigen. Ansonsten haben wir keine Chance uns aus dem fremdbesetzten Staatskonstrukt der BRD zu befreien. Und allein schon unseren Vorfahren sind wir verpflichtet diesen Kampf fortzusetzen damit wir am Ende des Tages als Sieger aus dieser Schlacht hervorgehen werden!

    Liken

  4. …einfach ergreifend und von vorn bis hinten die Realität.
    DANKE SCHÖN !

    Auf „Ende der Lüge“ ist unter Henrys Text ein Kommentar von Dr. Dieter Kümel. Der ist auch großartig. Hab‘ den als Text auf FB genommen. Das mit den Links lasse ich weg, weil die Bande das extrem leicht rausfiltern kann und ja auch tut.

    Ich nenne diesen Tag „Tag der Versklavung“.
    Das ist zwar nur ein Teil der Realität, aber eine erste, gut Näherung.
    …und es wird enden! So wahr ich gerade diese Tasten drücke…!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu erblasser Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s