Von Polizeiwillkür und gutgläubigen Idioten – Der Hexenhammer hat sein letztes Kapitel postmortem selbst geschrieben!

Liebe Gejagte, liebe Jäger,

weil jedes Verbrechen es verdient an die Öffentlichkeit zu gelangen, gibt es heute noch einen weiteren kleinen Text zum Thema „Hexenjagd im Namen der heiligen Corona“! Im folgenden Video dürfen Sie bewundern, was mit Ihnen geschehen kann (und vermutlich auch wird!) wenn Sie es wagen gegen die Auflagen zu verstoßen!

 

Was genau dieser Mann verbrochen hat weiß ich nicht! Vielleicht hat er sich vor Berühren des Einkaufswagens nicht die Hände desinfiziert, vielleicht kam er auch einem anderen Kunden zu nahe während er sich einen Wagen holte oder vielleicht lag es auch daran, dass er beim Anfassen des Einkaufswagens noch keine Maske trug! Man kann nur munkeln welches „schwere Vergehen“ sich dieser Mann hat zu Schulden kommen lassen! Worüber man allerdings nicht munkeln kann sind die tatsächlich realen Übergriffe der Polizei auf diesen „Verbrecher“!

Wer genau hinsieht erkennt, dass sein Hemd und seine Hose zerrissen sind und wer noch genauer hinsieht der bemerkt, dass die Augen des Mannes stark gerötet sind. Dies lässt im Grunde sehr sicher auf ZWEI DINGE schließen: Nämlich auf einen gewaltsamen Angriff und das Einsetzen von Pfefferspray! Warum? Weil der Sünder sich nicht die Hände gewaschen hat? Aber wen wundert es, in Zeiten in denen Pferdebesitzer ein Schriftstück unterschreiben müssen, in welchem sie eidesstaatlich versichern, dass sie bevor sie die Box vom Pferdemist befreien ihre Hände desinfizieren!?

Ich könnte mir jedenfalls gut vorstellen, dass Videos wie das obige noch in großer Zahl auftauchen werden und ich würde mich freuen, wenn Sie diese Horrorkurzfilme dann auch ins Internet stellen, damit alle sich daran erfreuen können! Ebenso möchte ich Sie durchaus ermutigen auch selbst einmal ein Video zu drehen, wenn Sie das Pech (oder Glück?) haben unsere „Freunde und Helfer“ bei ihrer Arbeit zu beobachten! Nur zu, laden Sie es hoch und lassen Sie die Öffentlichkeit an der Mildtätigkeit und dem Wohlwollen unseres Staates Teil haben!

Die Polizisten mögen vielleicht von der allgemeinen und jedem Rechtsstaat selbstverständlichen Ausweispflicht entbunden sein, jedoch gibt es noch kein Gesetz dagegen sich Gesichter zu merken! Und es gibt auch kein Gesetz dagegen, staatlich verübte Verbrechen online zu stellen! Und selbst wenn es ein Gesetz dagegen gäbe, sollten Sie sich einmal fragen, was für Sie mehr zählt: Niedergeschriebenes und verdrehtes Recht oder wahrhaftige und menschliche Gerechtigkeit?

Über das, was in den Köpfen „solcher“ Polizisten vorgeht, kann man nur Vermutungen anstellen! Jedoch bin ich der ziemlich festen Überzeugung, dass man bei längerem Hinsehen selber über kurz oder lang den Verstand verlieren würde. Oder um es in metaphorische Worte zu kleiden: „Wenn man lange genug in einen Abgrund blickt, dann blickt der Abgrund irgendwann zurück!“ Verstehen Sie mich nicht falsch, meine Damen und Herren: Sie sollen nicht in diesen grauenhaften Bildern ertrinken, aber hinsehen MÜSSEN Sie! Wie sonst, sollten Sie den aufrechten Willen entwickeln diese barbarischen Umstände ändern zu wollen?

Und bei jedem Video dieser Art rate ich Ihnen einmal folgendes Gedankenspiel: STELLEN SIE SICH IMMER VOR, ES WÄRE EIN FLÜCHTLING! Im Rollstuhl vor Gericht gekarrt wegen einer straffreien Vergangenheit? ES HANDELT SICH UM EINEN FLÜCHTLING! Eingesperrt bei 23 Stunden Einschluss mit 90 Jahren wegen gewaltloser Meinungsäußerungen? FLÜCHTLING! Mit Pfefferspray attackiert und in Handschellen gelegt, wegen Verstoß gegen die Corona-Maßnahmen? FLÜCHTLING! Ein Strafverfahren am Hals weil man mit mehr als vier Kindern im Wald unterwegs war? FLÜCHTLING! Was glauben Sie wohl, wie die Presse „dann“ reagieren würde? Das Gekreine wäre grenzenlos…

Wenn es sich hingegen um gewöhnliche Deutsche Nazi-Köter handelt, dann ist man schon weit weniger zimperlich! Immerhin handelt es sich hierbei ja meist gar nicht um Menschen und überhaupt sollten wir als Deutsche uns mal nicht so anstellen, wo wir doch selbst die Naturgesetze und jede wissenschaftliche Logik überwunden haben, nur um ungefährliche Menschen zu vernichten! Nach dem Aufblühen der Wirtschaft und des allgemeinen Lebens in Deutschland, hegten unsere Vorfahren selbstverständlich keinen anderen Wunsch als einen Weltkrieg anzuzetteln (den sie nicht nötig hatten, weil es ihnen gut ging) und unschuldige Menschen zu vernichten (was sie nicht nötig hatten, weil es ihnen gut ging) und die Welt ins Verderben zu stürzen (damit es ihnen gut geht!) Ja nee, is klar!

Ironie aus…

Wenn jemand ernsthaft in diesem Radius denkt: „Flüchtling ist gut – Landsmann (egal welches Land) ist böse“ oder anders gesagt: „Four legs goooood! Two legs baaaaad!“ dann sollte dieser jemand sich einmal ernsthaft fragen, ob er nicht selbst das größte Sadistenschwein auf diesem Planeten ist. Ich meine, wie abgehoben und verkommen muss man sein, um Menschen in verschiedene Kategorien einzuteilen? „Oh, dieses Opfer ist okay, war ja nur ein Deutscher. Aber dieses Opfer ist nicht okay, war schließlich ein Flüchtling!“

Ein guter Psychiater könnte hier ein ganzes Lexikon von geistigen Störungen diagnostizieren! Von Größenwahn, über Narzismus bis hin zu suizidalen Halluzinationen! Ein anständiger Christ müsste dafür sorgen, dass solche Menschen niemals in geweihter Erde beerdigt werden dürften und eine anständige Polizei müsste solche Menschen…. denken Sie es sich lieber selber!! Egal unter welcher Prämisse man diese gezüchtete Form des Wahnsinns auch betrachten mag, das Ergebnis wäre immer das selbe! Ob Höllenfeuer, Gefängnis oder Psychiatrie! Menschen, die in dieser Weise denken sind überall gut aufgehoben, nur nicht in freier Wildbahn, wo sie das Leben anderer UNSCHULDIGER gefährden!

Nun, ich finde das Kasperletheater dieser hochgefakten „Pandemie“ ja durchaus ab und zu lustig! Ob es sich nun um die Trottel handelt, die mit Atemschutzmasken durch einsame Wälder radeln, schreiend wegrennen, wenn man ihnen näher als zwei Meter kommt oder den Händedruck verweigern, weil sie Angst vor dem Tod haben, ist eigentlich einerlei! Auch ist es durchaus unterhaltsam den maskierten Vollpfosten dabei zuzusehen, während sie Klopapier hamstern und dabei versuchen nicht in ihrem eigenen Kohlenstoffdioxid zu ersticken! Doch wenn Menschen „ernsthaft“ gefährdet werden, und dies nicht durch das harmlose uralte Virus, sondern durch die unmenschlichen und völlig überzogenen Maßnahmen, dann hört für mich der Spaß auf!

Anstatt der Maske sollten sich diese Menschen tatsächlich einen Maulkorb aufsetzen. Damit wäre der allgemeinen Volksgesundheit wesentlich besser geholfen! Doch was rede ich über Menschen, die ihr Wissen aus einem Kasten beziehen, welcher Sendungen wie „Frauentausch“ oder „Dschungelcamp“ für der Weisheit letzten Schluss erklärt! Äußere Masken sind abnehmbar, innere Brillen mit einer gewissen Dioptrienzahl anscheinend nicht! Seien Sie schlauer und setzen Sie die (Corona)Maske und die (Medien)Brille auch ab und zu einmal ab! Dann können Sie die Welt um sich herum vielleicht auch tatsächlich einmal sehen, so wie sie wirklich ist und nicht, wie es der Kalergiplan Ihnen vorschreibt!

Wir waren einst das Land der Dichter und Denker! Und die Sterne stehen gut, dass wir das auch bald wieder werden! Ich freue mich jedenfalls sehr, dabei sein zu dürfen, wenn den Lemmingen gewaltsam ihre Masken und Brillen vom Gesicht gerissen werden und sie darunter im Spiegel eine weitaus schrecklichere Fratze erblicken werden als jede noch so gute Maske sie darstellen könnte! Stellen Sie den Sekt kalt und verstecken Sie Ihre Waffen! Das Risiko ist hoch, dass die Gut(en)Menschen Ihnen die Waffe wegnehmen um sich selbst eine Kugel in den Kopf zu jagen! Und wenn Sie selbst Opfer oder Zeuge dieser „humanistischen“ Corona-Maßnahmen werden, dann bitte filmen Sie es und schicken Sie es mir! Ich bin sicher, damit schaffen wir es in die zukünftigen Geschichtsbücher – direkt unter das Kapitel „Heinrich Kramer und der Hexenhammer“!

Ein Deutsches Mädchen

17 Kommentare zu „Von Polizeiwillkür und gutgläubigen Idioten – Der Hexenhammer hat sein letztes Kapitel postmortem selbst geschrieben!“

  1. Es existiert bei Mensch und Tier keinerlei Infektion durch ausgeschiedene Stoffwechsel-Partikel. Bakterien, Sporen von Pilzen und Eier von Insekten entfalten Lebenskraft – SONST NICHTS !!! Jeder Gedankengang, der auf einem Märchen aufbaut, kann nur falsch sein! Menschen und Tiere erkranken zweifellos – ABER AUS ANDEREN GRÜNDEN ALS ANGENOMMEN !!!

    Seit dem 20. April 2020, dem Geburtstag der Führerin, verzichte ich auf den Besuch von Einzelhandelsgeschäften, weil mir mein Stolz verbietet, einen krankmachenden feuchten Lappen im Gesicht zu tragen. Es gibt ja Paketzusteller und Versandhändler, wie ich selbst auch einer bin.

    Davon abgesehen läuft mein Leben in gewohnten Bahnen. Maskenpflicht ist etwas für Staatsgläubige und Autoritätshörige. Das Einkaufen wäre für mich der einzige Anlass, mich diesem sinnfreien NWO-Ritual zu unterwerfen. So wird die Unterwerfung unter die Neue Weltordnung trainiert. Warum erinnere ich mich dabei ausgerechnet an Offenbarung 13, Verse 16 und 17?

    16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; 17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

    Ich hoffe sehr, dass man diesen erpressten Idioten weltweit das Heft aus der Hand nimmt! Eine Freundin aus Magdeburg machte mich auf das 1990 erschienene Buch „Der Gefühlsstau“ vom Psychotherapeuten Hans-Joachim Maaz aus Halle aufmerksam, das ich jetzt lese, um mein Verständnis für totalitäre Systeme zu vertiefen. Die 2017 erschienene Version beleuchtet die BRD und ihre „real existierende Demokratie“.

    FlinkFeed.com | 10 Gründe, warum Kommunismus noch nie funktioniert hat und nie funktionieren wird | 12 Denkfehler von Karl Marx, die beweisen, dass der Marxismus widerlegt ist, selbst wenn man ihn nie probiert hätte

    Zwei lesenswerte Buchtitel von Hans-Joachim Maaz:
    1992: Der Gefühlsstau – ein Psychogramm der DDR
    2017: Der Gefühlsstau: Psychogramm einer Gesellschaft

    Gefällt 1 Person

  2. Heute ist Walpurgisnacht bzw. bei den Kelten Beltane. Und der Todestag vom Adi.

    Interessant ist das Hitler an Reinkarnation geglaubt hat. Nach alten keltischen und germanischen Legenden öffnet sich an diesem Tag ein Fenster zu einer anderen Dimension bzw. einem anderen (neuen?) Leben.

    Europa erwache.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich zitiere eine Historikerin aus dem ÖR-TV (eine dieser unzähligen phoenix und zdf info -„Dokumentationen“).
      „Hitler hat sein deutsches Volk geliebt.“

      Liken

    1. ja, Herr Corbett spricht aus, was schon sehr Viele denken und was diese Leute (z.B. mich) ungemein erregt.
      …aber irgendwie auch wieder nicht, da ich weiß, daß es nicht funktionieren wird, mich zu knechten.
      Da habe ich eine absolut feste Gewißheit.
      Die beruht darauf, daß ich mein Leben dagegen setze, mich versklaven zu lassen.
      Mal sehen, wer seines einsetzen möchte, um mich zur Akzeptanz von Dingen zu nötigen, die man noch vor Monaten nur den miesesten, faschistoiden Schweine-Dikatoren von z.B. US-Gnaden andichtete bzw. halt auf diese mit dem „medialen Finger“ zeigte.

      Liken

  3. Sind die Leute noch ganz dicht? Gibt es noch jemanden, der denkt?
    Es heißt der Deutsche muss erst alles materielle verlieren bevor er sich erhebt. Und selbst dann ist es ungewiss, ob geistige Freiheit nicht doch genügt. – Nun, ich habe nur noch zwei Dinge, meinen Verstand und mein Leben. Ersterer ist gerade mächtig unter Beschuss. Wie ist es bei Dir?
    Die Protokolle verlangen nach dem Aufstand. Die Globalistenjunta bettelt förmlich danach. Die Freimaurer werden weiter werkeln bis sie ihn bekommen, ihren Tod am Laternenpfahl und den Kopf auf der Mistgabel. Danach wird dann von Jahosalem aus mit eisernem Stab global durchregiert, die Masse wird jubeln, wie man Trump zu jubelt, endlich wieder Jobs, da werden Chinesen nicht mal mehr nur unter ihresgleichen leben dürfen. Nur gut, dass Jahoschoah danach zurückkehrt und aufräumt, wie damals im Tempel.

    Zeit sich zu entscheiden:
    Mobilfunk oder Insekten
    Job oder sinnvolle Arbeit
    Knechtschaft oder Souveränität
    Angst oder Liebe

    P. S. Der du das liest: Geh nicht zur Polizei! Es gibt keine Rechtfertigung mehr dafür, früher oder später wirst du auf Leute wie mich schießen sollen.

    Gefällt 2 Personen

  4. Diese offenbar moralisch, politisch, sozial-empathisch unter-erfahrenen weil noch jungen Polizisten lassen sich zum Schergen machen.
    Die Gruppe von Menschen, die solche „Negativ-Merkmale“ hat, ist natürlich leicht zu mißbrauchen und wird natürlich auch mißbraucht von den Volksfeinden in den Regierungsstuben – allen voran von der Volkstod-Bunzlette, unserer Handlangerin des völkertötenden Globalismus (und dessen Nutznießern resp. „Finanzierungspartnern“).

    Ich bin sicher, diese Polizisten werden es überwiegend schaffen, irgendwann sehr beschämt zu sein, über das, was sie da abgeliefert haben.

    Gefällt 2 Personen

      1. Gut gesprochen, erregter Mitmensch!
        Dann hängen wir den Preis für Repression und Verrät am Volk mal etwas höher…

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s