Vril 18 – Das Spiel mit den Energien

Liebe Weltarchitekten, liebe Energiearbeiter,

 

wie ich in meinem letzten Vril-Text beschrieb ist jetzt die beste Zeit, um sich dieser mächtigen Kraft zu bedienen. Doch alle Theorie bringt nichts, wenn man nicht versteht, wie man es in der Praxis umzusetzen hat. Und um das zu können, sollten Sie sich erst einmal mit dieser Kraft vertraut machen. Damit meine ich nicht, dass Sie noch mehr darüber lesen und theoretisches Wissen sammeln sollten, obgleich das natürlich nie verkehrt ist, sondern vor allem, dass Sie diese Kraft erst einmal „kennen lernen“ und das ist viel einfacher als Sie vermutlich meinen.

Vril zu trainieren setzt erst einmal voraus, dass Sie verstehen, was es überhaupt ist! Denn wie gesagt ist Vril in erster Linie eine „besondere Form von konzentrierter Energie“. Mental wird sie erst, wenn wir ihr mit unseren Gedanken eine Richtung geben und materiell wird sie erst, wenn wir sie mit unseren Handlungen umwandeln. Doch, was ist es im Kern? Was ist sozusagen „die reine Essenz“ dieser Kraft? Das können Sie ganz leicht anhand einer kleinen Übung heraus finden!

Denken Sie an irgendein Ereignis, das in Ihnen ein mächtiges Gefühl hinterlassen hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies Freude, Trauer, Wut oder Rührung war. Im Idealfall ist es ein Ereignis, welches in Ihnen eine körperliche Reaktion ausgelöst hat, wie in etwa weinen, schreien oder zittern! Es kann auch ein berührender Text oder Film sein, den Sie gesehen haben. Ich empfehle Ihnen aus emotionalen Gründen am besten ein „positives Ereignis“ hierfür zu nehmen. Es pielt zwar unterm Strich keine Rolle, ob es positiv oder negativ ist, aber erstens ist es so sehr viel angenehmer und zweitens nimmt diese Kraft in Ihnen dann schon automatisch eine positive Richtung ein!

Und wenn Sie jetzt an dieses Ereignis denken, dann fühlen Sie ganz tief in diese Emotion hinein. Fühlen Sie, welche körperlichen Reaktionen Sie in Ihnen auslöst, wo genau Sie sie im Körper spüren. Schauen Sie, welche Gedanken in Ihnen hochkommen und vielleicht sogar, welche weiteren Gefühle daran geknüpft sind. Schließen Sie die Augen und schauen Sie wirklich einmal ganz genau hin, oder besser noch: FÜHLEN Sie ganz genau hinein! Hat diese Energie vielleicht sogar eine oder mehrere Farben? Hören Sie vielleicht im Geiste einen Ton oder eine Melodie? Bewegt sie sich oder ist sie statisch?

Wenn Sie sich ein einigermaßen klares Bild über diese unsichtbare Kraft gemacht haben , dann gratuliere ich Ihnen! Denn dann haben Sie (vielleicht zum ersten mal) BEWUSST Bekanntschaft mit Vril gemacht! Denn das, was da in Ihnen passiert ist keineswegs ein „körperlicher Automatismus“ der vom Gehirn ausgelöst wird, wie es die Schulmedizin uns immer wieder glaubhaft versichert, sondern eine höchst reale Form von Energie, die durch Sie hindurch fließt! Und obwohl sie durch Sie hindurchfließt, kommt Sie nicht aus Ihnen selbst! Oder um genauer zu sein: Sie existiert sowohl außerhalb als auch innerhalb Ihrer selbst, denn auch Sie sind ein Teil dieses mächtigen Feldes! Und wann immer Sie eine starke Empfindung haben zapfen Sie dieses mächtige Feld geistig an!

Die nächste kleine Übung wird für die Künstler unter Ihnen vermutlich etwas einfacher sein, doch deren Zahl ist in Deutschland ja bekanntlich relativ hoch. Wenn Sie diese Kraft (wie gesagt, nehmen Sie am besten etwas positives) in sich spüren, dann beginnen Sie jetzt sie „in die Materie zu bringen“! Das heißt, wenn Sie gut schreiben können, dann schreiben Sie sie auf, fassen Sie sie in Form eines Gedichts oder sonstigen Schriftstücks in Worte und bringen Sie sie zu Papier. Wenn Sie gut malen können, dann malen Sie diese Kraft. Egal ob es sich dabei um das Bild einer realen Situation oder Landschaft handelt oder um bunte abstrakte Muster!

Wenn Sie gut schnitzen können, dann machen Sie das gleiche mit einem Stück Holz. Sie können im Grunde jede Form der kreativen Arbeit nutzen. Von dichten, malen, zeichnen über stricken und häckeln, bishin zu basteln, schreinern oder sogar komponieren! Sollten Sie überhaupt keine künstlerische Ader haben (was nicht schlimm ist, dann sind Sie eben anderweitig begabt) dann empfehle ich Ihnen diese Energie entweder in Form eines farbigen Musters zu zeichnen oder einfach nur diese Situation und die Gefühle, die Sie in Ihnen weckt, aufzuschreiben!

Im Grunde genommen sind Sie jetzt schon fertig. Was Sie da gemacht haben ist nicht einfach nur eine lächerliche Übung für Erstklässler, sondern ein kompletter Schöpfungsprozess mit allen notwendigen Schritten zur Transformation von Vril in Materie! Wenn Sie jetzt noch das Glück haben, Menschen zu kennen, denen Sie vertrauen und natürlich auch wenn Sie mutig genug sind, dann nehmen Sie „Ihr Werk“ und zeigen es einer anderen Person. Schauen Sie einmal ob dieses Werk in der anderen Person Reaktionen oder Gefühle auslöst, denn das WIRD es! Und dies ist im Grunde der Weg, auf den wir uns Vril zu nutze machen können. Diese Energie, der SIE eine Richtung gegeben haben, wird nicht verloren gehen, sondern sich einen Weg durch alle Menschen und Seelen bahnen, die damit in Berührung kommen! Und wer weiß, vielleicht wird Sie andere Menschen dann ebenfalls inspirieren ihr Ausdruck zu verleihen. Der eigentliche Initiator dieses Prozesses aber sind SIE! Mit einer einfachen kleinen, aber bewussten Handlung!

Und je besser Sie diese Energie verstehen, sie sehen, fühlen und transformieren können, desto mehr werden Sie erschaffen bishin zu Dingen, die weit größer sind, als Sie es sich jetzt vorstellen können! Üben Sie jeden Tag wenigstens immer „ein bisschen“! Und sei es nur, dass Sie einem anderen ein ehrliches Lächeln schenken oder ein Kompliment machen, das Sie ehrlich meinen und fühlen! Im Grunde genommen nutzen Sie Vril jeden Tag und völlig unbewusst, deshalb kommt es uns auch oft vor, als würde alles rein zufällig geschehen und wir hätten keine Kontrolle darüber!

Wenn wir aber bewusst hinsehen und die Kontrolle übernehmen, indem wir die Richtung vorgeben und die erste Handlung aus diesem Gefühl heraus tun, setzen wir einen mächtigen energetischen Prozess in Gang, der niemals aufhören wird. Er wird mit Schallgeschwindigkeit durch die Welt rasen und von einem zum nächsten überspringen! Und eines Tages wird vielleicht irgendwo, an einem weit entfernten Ort, jemand etwas großartiges mit dieser Energie leisten. Wir werden vielleicht nie erfahren, dass es UNSER IMPULS war, doch es spielt keine Rolle, denn und das ist das Schöne daran: Wir WERDEN davon profitieren. Denn Energie kehrt immer zu Ihrem Schöpfer zurück, egal ob auf direkte oder indirekte Art und Weise! Das ist ebenfalls ein Naturgesetz!

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, den kompletten Schöpfungsprozess von Anfang bis Ende selbst in die Materie und zum gewünschten Endergebniss zu bringen. Wenn Ihnen alle nötigen Fähigkeiten gegeben sind, dann werden Sie es merken und Sie sie auch nutzen! Sie werden dann überhaupt nicht mehr anders können, denn mit dem ersten Impuls und der Richtung, die Sie der Energie geben, ist sie dazu gezwungen sich in die Vollendung zu bringen und sie wird alle Umstände, Zufälle und Gegebenheiten erschaffen, alle Menschen, deren Hilfe benötigt wird erreichen und Ihnen alle Inspirationen und Einfälle schicken, die Sie brauchen um dieses Ziel zu erreichen!

Also lernen Sie mit dieser Energie zu spielen. Lernen Sie sie kennen und fühlen. Entscheiden Sie ab jetzt BEWUSST welche Richtung sie haben soll und gehen Sie einfach nur den ersten Schritt im Vertrauen. Wenn Ihnen Zweifel kommen weil nicht sofort etwas bahnbrechendes passiert, dann kehren Sie immer wieder in den „Ursprungszustand“ zurück und sei es nur für einen kurzen Moment! Üben Sie mit kleinen, aber auch zeitgleich mit großen Dingen und Zielen! Und nehmen Sie sich jeden Tag die Zeit, wenigstens einmal diese mächtige Kraft zu fühlen und ihr ein geistiges Bild zu geben! Sie werden überrascht sein, was die nächsten Monate in Ihrem Leben geschehen wird! Und vergessen Sie niemals: Diese Kraft ist etwas höchst LEBENDIGES. Nutzen Sie sie also mit Bewusstheit, Weitsicht und Respekt!

 

Ein Deutsches Mädchen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s