Von Hollywoodfilmen und D-Klasse-Statisten – Oder einer Welt die sich selbst reinigen wird!

Liebe Verrücktgewordene, liebe Verrücktgemachte,

 

eigentlich wollte ich zum Thema Corona nichts mehr schreiben, da es dazu nun wirklich mehr als genug Informationen gibt – sowohl auf unserer Seite, wie auch auf der Gegenseite! Wenn man es genau nimmt, dann gibt es ja bald gar kein anderes Thema mehr. Es ist beinahe so, als hätte dieses ominöse, uralte Virus, welches ungefährlicher als die Grippe ist, alle anderen Informationen, die es sonst noch so gibt „verschluckt“! Klimakrise? Flüchtlingskrise? Wirtschaftskrise? Wo sind sie denn nur alle hin, die von der EU geschaffenen Krisen? Wie durch Zauberhand ins Nirvana des verlorenen Wissens entschwunden, wo sie sanft auf Wolken schauckeln und sehnsüchtig darauf warten, dass ein edler Ritter kommt und sie aus ihrem Todesschlaf wachküsst! Oder kurz gesagt: Es ist halt wie mit „allen“ Krisen, die das (Alp)traumkonstrukt EU im Laufe der Jahre so konstruiert hat. Sie verschwinden einfach oder werden kurzentschlossen als „beendet“ erkärt. Als könne man eine Krise hoch und runterfahren wie einen Computer – wobei, manche Leute können das anscheinend tatsächlich. An dieser Stelle frage ich mich, ob Länder wir Syrien ebenfalls von der „Pandemie“ betroffen sind oder ob dort inzwischen Frieden oder Krieg herrscht? Wissen Sie es? Also ich nicht!

Nun, warum schreibe ich diesen Text? Weil mir heute zwei neuartige kuriose Unmöglichkeiten begegnet sind, die ich zuvor noch nicht kannte. Sie scheinen mir aber interessant genug, um sie der Öffentlichkeit mitzuteilen. Und nur damit das klar ist: Ich habe sie höchstselbst mit eigenen Augen gesehen und nicht über Dritte aus der Glotze erfahren! Die erste Begebenheit ergab sich heute morgen beim Spazieren gehen. In der Nähe meiner Wohnung befindet sich ein öffentlicher Park, in dem ich in letzter Zeit eifrig spazieren gehe. Es ist für gewöhnlich recht friedlich dort, obgleich der Andrang zumindest minimal in letzter Zeit gestiegen ist! (Warum wohl?) Jedenfalls handelt es sich lediglich um Kiesel- oder Schotterwege, mit dem Auto dürfen Sie dort jedenfalls nicht rein fahren. Doch was begegnet mir exakt „dreimal“ innerhalb einer halben Stunde? Richtig! Ein Polizeiwagen!

Vermutlich sind unsere Gesetzeshüter, die sich zwar teilweise nicht mehr in Stadtviertel trauen, wo sie wirklich gebraucht würden, eifrig damit beschäftigt den „Staatsfeind Nummer eins“ zu orten – Nämlich den Fußgänger, der es wagt sich in unmittelbarer Nähe zu mehr als zwei weiteren Fußgängern aufzuhalten! Blöderweise wurden unsere treuen und tapferen Freunde und Helfer nicht fündig. Obgleich ich mich sehnsüchtig nach einer größeren Gruppe von Menschen umblickte. Zu gerne hätte ich mal einen „richtigen Verbrecher“ gesehen und beobachtet wie die Polizei darauf reagiert hätte. Ob sie mit kugelsicheren Westen  und erhobenen Waffen aus dem Wagen gesprungen wäre und über Funk direkt die Verstärkung einer Hundertschaft gerufen hätte, weil sich fünf Greise in einem öffentlichen Park zu nahe gekommen wären? Unglaublich, aber heutzutage wohl durchaus möglich!

Die zweite Begebenheit geschah beim Einkaufen! Ich traute meinen Augen nicht als ich meinen Wagen auf dem großen Parkplatz vor einem ziemlich großen Supermarkt parkte und sogleich eine in etwa 100 Meter lange Schlange von Menschen mit Einkaufswägen entdeckte. Natürlich hielten alle gebührend Abstand von einander, was die Schlange selbstverständlich rein optisch vermutlich doppelt so lang aussehen ließ als sie tatsächlich war. Gott sei es gedankt, war ich allerdings nicht auf den Weg in den großen Supermarkt, sondern in den angrenzenden kleinen Bioladen daneben! Skeptische Augen verfolgten misstrauisch meine Schritte als ich an der Menschenschlange vorbei ging und mich todesmutig durch sie hindurch schob, um schnell darauf im Bioladen zu verschwinden. Dort war tatsächlich erstaunlich wenig los! Und es gab noch nicht einmal eine trennende, vermutlich kugelsichere Scheibe an der Kasse!

So atmete ich erleichtert auf und erledigte in Ruhe meinen Einkauf. An der Kasse konnte ich nicht mehr an mich halten und fragte die Kassiererin, was denn das da draußen zu bedeuten hätte. Sie lachte und meinte, das wäre schon länger so! In dem großen Laden dürfte nur noch eine gewisse Menge Menschen gleichzeitig sein und so wurde ein „Türsteher“ beauftragt, der wartete bis ein Kunde den Laden verließ, um den nächsten herein zu lassen. Ich glotzte sie ungläubig an und sie lachte wieder und sagte treffend genau das, was ich mir dachte: „Tja, verrückt ist wohl das neue normal!“ Eine ältere Dame hörte unser Gespräch und schloss sich uns an. Sie schüttelte ebenfalls den Kopf und empörte sich über diese Ungeheuerlichkeit! Ich bitte Sie an dieser Stelle inständig niemandem zu verraten, dass wir sehr nahe beieinander standen, während wir sprachen. Vielleicht viel näher als es gesetzlich erlaubt ist (man weiß es ja heute nicht mehr so genau). Aber zu meinem Glück entdeckte ich keine Polizeistreife, die prüfend durch die Gänge des Bioladens fuhr, obgleich ich mir vorstellen könnte, dass das vermutlich auch noch so kommen wird!

Nachmittags wurde mir ein Video von einem Oliver Kalkofe zugespielt, den ich nur flüchtig kannte. Ich sah es mir im Grunde nur deshalb an, weil die zahlreichen Kommentare unter diesem Video in etwa so lauteten: „Endlich mal jemand der Klartext redet“ oder „Ich habe noch niemanden so sachlich über die derzeitige Lage reden hören“! Erwartungsfroh drückte ich also auf Play und brauchte nach quälend langen neun Minuten letztlich einen Brecheimer! Was dieser Typ daher laberte war an Schwachsinn und Heuchelei kaum noch zu überbieten.

Schon in den ersten zwei Minuten schwadronierte er davon, dass jetzt nicht die Zeit für „Rassisten, Nazis und Impfgegner“ wäre. Neee, Herr Kalkofe, das wissen wir doch! Es ist die Zeit der VOLLIDIOTEN! An dieser Stelle mal eine bescheidene Frage, aber was haben Rassisten und Nazis eigentlich mit Corona zu tun? Und an welcher Stelle werden hier die „Impfgegner“ untergebracht? Ich glaube, die einzige „Verschwörungstheoretikergruppe“ die der Herr in seinem geistigen und vor falscher Menschlichkeit triefenden Dahergesalbe vergessen hat, waren die GEZ-Verweigerer!

Anstatt dessen erzählte er von Zusammenhalt und Menschlichkeit und wie verdammt sozial es doch wäre, die eigene Großmutter alleine zu lassen, weil man sie ja so liebe! Oder um dem Gipfel der Unmöglichkeit die Krone aufzusetzen: „Noch nie war es so leicht ein Held zu sein, mann müsse ja nur auf der Couch sitzen und nichts tun!““ Tja, und da wundert sich einer über die „vielen Helden“ heutzutage oder über das, was man inzwischen unter Heldentum versteht! Und die Menschen müssten jetzt eben „zusammen halten“ obgleich sie sich dafür persönlich nicht sehen sollten. Allerdings entwischte ihm bei dieser furchteinflösenden Rede letztlich tatsächlich noch ein Stückchen Wahrheit, nämlich der Satz: Wir müssen jetzt alle in diesem Film mitspielen… Jupp, genau so ist es. So wie eigentlich alles ist, was die Nachrichten bringen: EIN FILM! Ein Hollywoodstreifen gedreht von Bänkstern, Psychopathen und Kinderf..ckern! Und da sagt dieser Typ noch ganz unverblümt, wir müssten darin mitspielen und der verblödeten Jüngerschaft seiner medienhörigen Kommentatoren fällt das noch nicht einmal auf! Aber na ja, wir wissen ja: Verrückt ist das neue normal!

Zuguterletzt jedoch noch eine positive Botschaft: Diverse Leute können so viele Drehbücher schreiben wie sie wollen! Im Grunde ist das nur eine Gefahr für jene Menschen, die immer noch dumm genug sind den Fernseher anzumachen und sich (zumindest ausschließlich) die Nachrichten anzusehen. Der einzige Film, der wirklich zählt, der wirklich Wert besitzt und sich letztlich verwirklichen wird, ist nämlich jener in Ihrem Kopf!

Sie können uns Drehbücher schreiben wie Sie wollen und Lügen erzählen bis sich die Balken biegen! Wenn Sie diese Wahrheit nicht als die Ihre akzeptieren, dann sind diese Leute so gut wie machtlos. Denn Ihnen kann nur geschehen, was Sie erlauben und glauben und worauf Sie sich konzentrieren! Dies ist nun einmal das Schöpfungsgesetz und oberste Regel der Schöpfung ist: Der freie Wille steht über allem! Ich weiß, dass diese machtgeilen Spinner, die das Geldsystem und die Presse beherrschen sich für Gottgleich halten.

Doch dieses Gesetz, das ein WIRKLICHER Gott erschaffen hat, können und werden Sie niemals außer Kraft setzen. Ganz gleich wie viele Bäume sie fällen um daraus Papier zu machen, welches sie entweder mit Zahlen oder Buchstaben bedrucken und es in Form von Geldscheinen oder Gesetzen unters Volk bringen! Wenn Sie Ihnen den Zugang „in Ihren Kopf“ untersagen, dann sind diese Monster machtlos. Und wissen Sie was? Das wissen sie auch! Obwohl ihnen ihre „scheinbare Macht“ inzwischen so zu Kopf gestiegen ist, dass sie komplett durchgeknallt sind! Also lassen Sie die irren Strippenzieher und ihre fremdbestimmten Lemminge doch ihren bizarren Hollywood-Horrorstreifen drehen!

Machen Sie sich einen schönen Salat und ein paar selbstgemachte Pommes und genießen Sie diese obskure Reality-Show! So lange Sie bei sich, bei Ihrer Vernunft und in Ihrem Gottvertrauen bleiben wird Ihnen nichts geschehen! Die Spinner werden sich gegenseitig erledigen und der glückliche Rest von uns, der seine geistige Freiheit und seine Eigenmacht nicht aufgegeben hat in einem frohen Festzug in ein, auf die Erde übertragenes Walhalla einreisen! Wie gesagt: Beharrlichkeit siegt!

Also beharren und glauben Sie weiter an das Bild in Ihrem Kopf, das eine Wirklichkeit darstellt, wie Sie sie haben möchten und wie sie selbst jetzt noch, der eigentlichen Wahrheit um vielfaches näher ist, als die fiktiven Geschichten einer kranken Elite. Auch dann, wenn Sie noch keine Ahnung haben WIE GENAU diese kommen  und sich verwirklicken sollte. Sie WIRD kommen! Denn, ganz gleich was man dem Leben (oder Gott?) auch nachsagt, eines war er immer und zwar EHRLICH! Und stets ein Spiegel dessen, was Sie selbst darstellen! Auch dann, wenn der Preis für diese Ehrlichkeit ein wenig Beharrlichkeit und den Glauben an das Noch-nicht-Sichtbare von Ihnen erfordert!

 

Ein Deutsches Mädchen

2 Kommentare zu „Von Hollywoodfilmen und D-Klasse-Statisten – Oder einer Welt die sich selbst reinigen wird!“

  1. Liebes Deutsches Mädchen, Danke für Deine Artikel,

    es ist alles ganz anders. Matrix ist Kult. Doch wer steckt dahinter? Denn das ist entscheidend für die Schwingungen, die transportiert werden. Hier ein Blick auf die Macher:

    Als die Wachowskis die Matrix-Trilogie drehten waren sie noch zwei Brüder. Inzwischen sind sie Geschwister. Schaut euch ihr Bild an, das sagt alles:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wachowskis

    Ja, es steckt einiges an Wahrheit in deren Filmen. Die beiden bekommen Informationen zum Teilen. Das ist eine ihrer Aufgaben. Ihre eigentliche Aufgabe ist aber das Vorantreiben der NWO-Agenda, insbesondere Gender, Homosexualität, exzessiver Sex etc. Die Menschen zu Tieren degradieren.

    In „Jupiter Ascending“, einem weiteren – gut gemachten – Wachowski-Film, ist das wichtigste Handelsgut im Universum Lebenszeit. Diese wird in Form einer verjüngenden Flüssigkeit verkauft, die aus Menschen hergestellt wird.
    Diese aus geschlachteten Menschen gewonnene Flüssigkeit ist die Währung im Universum, das die Wachowskis kreierten. Genauso wie bei Adrenochrom.
    Übrigens der „deutsche“ Regisseur Tykwer arbeitet mit denen eng zusammen.
    Es wird Zeit, daß aufgeräumt wird.

    Heil und Segen

    Liken

  2. Oliver Kalkofe hat mal richtig schöne Sachen gemacht. Zusammen mit Dietmar Wischmeyer hat war er ein Gespann, das mehrere Hörspiel-CDs rausgebracht hat. Sie waren die „Arschkrampen“ beim frühstyxradio.
    Gott, haben wir gelacht! Unglaublich! Mir gehen heute noch immer wieder Episoden und knackige Sprüche durch den Kopf. Ich habe alle verfügbaren CDs.
    Dann ist mein persönlicher Spaßgott ganz tief gefallen.
    …ich halte Kalkofe für wirklich intelligent.
    Das verhinderte bei ihm und Millionen anderer Deutsche allerdings nicht, daß sein Geist den Taktiken und dem Lügen-Dauerfeuer der Kriegsgewinner partiell (also bei bestimmten Themen) erlegen ist.
    Ich war dahingehend kein Stück besser. (Immerhin: Es war einmal)
    Kalkofe gab also feini, feini das wider, was ihm eingetrichtert worden war. Er hat „Haltung“ – das wollte er Alle wissen lassen.
    Diese Entblödungsorgie war für mich ein „traumatisches Erlebnis“ – naja – …vorallem, weil das dann nicht mehr aufhörte.
    Immerhin läßt man ihn im Privat-TV noch „Schlefaz“ co-moderieren – ein Gnadenbrot. Dafür muß man eben wenigsten ab und zu Haltung zeigen und staatstragend sein.
    Armer Olli. Wenn Du Dich im Himmel oder sonst wo eines Tages über Dich selber zu Tode schämen solltest (gebe der Herr), dann spendiere ich Dir bei Gertrud jede Menge Bölkstoff und Bier mit Erdbeer-Joghurt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s