Kinderraub in der BRD – Vom Missbrauch der „Menschenrechte“!

Liebe Eltern, liebe Menschen, die es noch werden wollen,

 

Grünen und SPD-Politiker fordern die Aufnahme der Rechte von Kindern ins Grundgesetz! Also quasi eine sondierte Form der Menschenrechte extra für Kinder! Nun, mir war bis dato nicht bewusst, dass Kinder zuvor noch keine Menschen waren!? Spaltung findet offensichtlich nicht nur im politischen und nationalen Leben statt, jetzt sind Kinder sogar etwas anderes als Menschen, aber nun gut! Was wundert man sich in einem Land, in dem durchgeknallte Geschöpfe, die sich nicht entscheiden können, ob sie Mann oder Frau sind, eine eigene öffentliche Toilette brauchen.

Das Problem mit der Aufnahme der Kinder ins Grundgesetz, ist jedoch leider sehr viel gravierender und hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Folgen von gigantischem Ausmaß! Was hier als „Recht“ und unter dem Vorwand des Schutzes von Minderjährigen verkauft und inszeniert werden soll, ist im Grunde nichts anderes als legalisierter staatlicher Kinderraub. Die BRD möchte ihre Herrschaft über die Kinder nun ganz offiziell in Anspruch nehmen.

Nun, es ist nichts neues, dass das Jugendamt den Eltern die Kinder wegnehmen darf, in Fällen von besonders schwerer Gefährdung. Allerdings sind die gesetzlichen Hürden diesbezüglich doch noch recht hoch. Dies wird sich schlagartig ändern, wenn dieses Gesetz tatsächlich durchgeht. Denn, was könnte „Kindeswohlgefährdung“ denn alles bedeuten? Eltern, die eine politisch unkorrekte Gesinnung haben? Eltern, die nicht an den Klimawandel glauben? Eltern, die die GEZ verweigern? Oder Eltern, die ihren Kindern deutsche Märchen vorlesen, welche selbstverständlich oftmals „rassistischen Inhalt“ haben? Denn in Strubbelpeter wird ja auch von einem Mohr gesprochen und das geht natürlich nicht!

Die Zukunft heißt also: „Kinderentzug als Druckmittel gegen den politischen Gegner!“ So kann man vernünftige Menschen natürlich auch zum Schweigen bringen. Dies ist allerdings nicht die einzige bittere Folge, die aus diesem Gesetz entstehen könnte. Darüber hinaus wird es auch den Zwang zur Frühsexualisierung geben, sowie das Recht des Staates, das Kind unmittelbar nach der Geburt von der Mutter zu trennen, es in Krippen, Tagesstätten und Horde zu schicken. Die Eltern würden jedes noch so kleine Recht verlieren, ihre Kinder so zu erziehen, wie sie es für richtig halten! Und wenn man nun an Worte wie „deep state“ oder „pizza gate“ denkt, dann kann man sich eigentlich nur noch direkt die Kugel geben!

Dass dies ausgerechnet die Pädophilen Grünen und die Refugees-Kuschel SPD fordern, sollte allerdings reichen, um sich vehement gegen dieses Gesetz zu stellen! Ich predige es seit Jahren und jetzt werde ich es wieder predigen: WEHRET DEN ANFÄNGEN! Soweit ist es nun gekommen, dass man auf unserem heiligen Boden ernsthaft darüber debattieren darf, ob der Staat mehr Rechte über die Kinder haben sollte, als die Eltern. Es gab einmal Zeiten, da wären Politiker, die so etwas auch nur gedacht hätten, an den Laternenmasten gehangen. Und jetzt habe ich einmal eine Nachricht an die Linken: Dieser Kelch wird totsicher auch an euch nicht vorüber gehen, auch wenn ihr euch für noch so „menschlich“ haltet! Niemand wird sich vor diesem Terror-Gesetz schützen können. Denn es gibt wohl kaum ein bessseres Erpressungsmittel, um Menschen gefügig zu machen, als ihnen damit zu  drohen, ihnen die Kinder wegzunehmen!

Und wer sie nicht weggenommen bekommen will, der muss eben mit allem einverstanden sein, was der Staat für richtig hält. Sei es Genderwahnsinn in Kindergärten, das Vorstellen von Sexspielzeug in der Grundschule oder todbringende Zwangsgiftspritzen! Dann können wir uns wirklich nur noch zwischen Pest und Cholera entscheiden! Obwohl mir schleierhaft ist wie jemandem alleine bei dem Irrsinnsgedanken, den Eltern die Rechte abzusprechen, nicht schlecht werden kann!

Offene Grenzen, Klimawahnsinn, staatlicher Terror, Hexenjagden auf Andersdenkende, Täter- vor Opferschutz und nun auch noch Kinderraub? Ich glaube, so langsam ist das Maas voll! Wer jetzt noch nicht sehen kann, unter was für einem „Regime“ wir leben, dem attestiere ich an dieser Stelle „pathologischen Wahnsinn“! Ich kann Ihnen nur dringend anraten, Briefe an sämtliche Behörden, Polizei und Gerichte zu schreiben, dass Sie sich das nicht gefallen lassen werden. Machen  Sie Druck und machen Sie den Mund auf, so lange Sie es noch können! Verbreiten Sie diesen Wahnsinn weiter und tauschen Sie sich mit anderen Eltern aus.

Das, was hier legalisiert werden soll ist nicht mehr so „harmlos“ wie einfach mal Menschen wegzusperren, nur weil sie ihre Meinung geäußert haben. Das, was hier installiert werden soll ist staatliche Folter! Wenn der Staat die Macht über die Kinder bekommt, dann hat er die Macht über alles! Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Wenn Sie sich also keinen staatlich verordneten Sexualuntericht Ihrer vier-Jährigen Tochter durch Kulturbereicherer und pädophile Lehrer wünschen, dann wäre jetzt ein guter Moment um den Mund aufzumachen! Ich bin noch keine Mutter, aber eines kann ich Ihnen jetzt schon versprechen: Mein Kind wird keiner anrühren und es wird auch von niemandem abgeholt werden und dem, der es versucht, wird nicht einmal mehr Gott selbst gnaden können und er wird in seinem Leben auch keinen einzigen schönen Tag mehr haben! Und wenn ich, als Nicht-Mutter, schon so empfinden kann, wie ist es dann bei Ihnen, als Eltern und Großeltern?

Ich fordere an dieser Stelle alle Eltern auf nun zusammen zu halten und geschlossen gegen diesen Wahnsinn vorzugehen! Was ist das für eine Welt, in der man auch nur über so ein monströses Gesetz nachdenken kann? Vielleicht hat der ein oder andere es versäumt, damals, als der Gesinnungsterror uferlos wurde und man damit begann, Menschen hinter Gitter zu stecken, nur weil sie sich unliebsam geäußert haben, etwas zu unternehmen. Jetzt bekommen wir alle jedoch eine neue Chance etwas gegen das Unrecht in diesem Land zu unternehmen! Noch ist dieses Gesetz nicht durch! Und wenn wir alle gemeinsam aufstehen, dann wird das auch nie passieren! Fragen Sie sich an dieser Stelle doch einmal, was wohl die alten Germanen unternommen hätten, wären sie mit einem solchen „Problem“ konfrontiert worden!?

Um den Text jedoch positiv abzuschließen: Ich bin mir GANZ SICHER, dass die Reise für unsere Unterdrücker, sollten sie es tatsächlich wagen, dieses Gesetz durchzubringen, ganz sicher enden wird! Denn, wie sagt man so schön? Irgendwo hört  der Spaß auf! Kinder gehören zu ihren Eltern und auch in deren Obhut und nichts und niemand auf dieser Welt hat das Recht ihnen das wegzunehmen! Ein Staat, der so etwas fordert sollte offen und laut als das benannt werden, was er ist: Ein kriminelles, gefährliches und komplett psychopathisches Instrument des Grauens! Aber, was genau ist denn der Staat? Ein künstliches Konstrukt! Was jedoch höchst real ist, ist das Volk, die Menschen!

Papier kann uns soviel diktieren wie es will: Giftspritzen, Gesinnungsstrafen, Schulden, Kindesentzug…es ist und bleibt „totes Papier“! Und sollte dies irgendwelche Macht bekommen, so liegt es nur daran, weil wir an dieses Papier glauben! Ich glaube nicht mehr daran und das sollten Sie auch nicht! Und ich verspreche Ihnen allen, wir werden es noch erleben, wie dieses Papier in der berechtigten Wut eines viel zu lange unterdrückten Volkes verbrennen wird! Na dann, WOHL AN!

 

Ein Deutsches Mädchen

3 Kommentare zu „Kinderraub in der BRD – Vom Missbrauch der „Menschenrechte“!“

  1. In jeder echten Unterdrücker-Schweine-Diktatur geht man an die Kinder:
    Franco, Stalin, DDR („Herrschaft des Proletariats“), Mao, Nord-Korea, Vietnam, Pol-Pot … da war doch noch was… ach ja, die OMF-BRD!
    Klar ist mal, nimmt man den Eltern die Kinder, ist das schlimmer als z.B. Mord am Ehepartner.
    Und da ist es ja wieder, das Naturrecht!
    Das sagt: Du packst meine Kinder an?! Du bist tot!
    So einfach ist das. Das ist ein unveräußerliches Recht eines jeden Elternteils.
    Ich denke, daß in einem schon jetzt vor Wut kochenden Deutschland diese Nummer der Initialfunke zum Abräumen dieses Schweineregimes werden könnte.
    Wer nichts mehr zu verlieren hat, der kann gänzlich enthemmt loslegen.
    Ab dann gibt es Tote. Für mich absolut voraussehbar.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu erblasser Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s