Die Wiederauferstehung Germaniens – Eine Reise zurück nach Hause!

Liebe Unterdrückte, liebe nach Antworten suchende,

 

gerade in jüngster Zeit sprach ich mit einigen Mitmenschen über die hießigen Verhältnisse und fast ausnahmslose alle sagten mir, dass sie das Gefühl hätten im falschen Jahrhundert zu leben – ganz gleich, ob es sich nun um Männer oder Frauen handelte. Und wenn ich ehrlich bin, dann kenne auch ich dieses Gefühl! Doch tatsächlich ist es nicht das „Jahrhundert“, welches hier das Problem ist! Zeit ist und war nie der entscheidende Faktor. Worum es eigentlich geht ist der „germanische Geist“! Und dieser ist ewig und somit zeitlos. Nur gab es in unserer Geschichte immer wieder Zeiten, in denen er gelebt und Zeiten, in denen er unterdrückt wurde!

Eine Generation, die dazu gezwungen ist, von ihr artfremden Mächten diktiert zu werden, lebt also immer im falschen Jahrhundert! Denn instinktiv spürt sie, dass hier etwas ganz entscheidendes schief läuft, dass sie nicht wirklich sie selbst sein kann! Und ich rede jetzt nicht einmal von den politischen oder finanziellen Fesseln, die uns auferlegt werden. Viel mehr rede ich von Sitte, Moral, Werten, Tugenden und Bräuchen! Kurzum spreche ich also von der „Geistigkeit“, die mehr als alles andere derzeit unterdrückt wird.

Wenn Sie sich in der Welt und insbesondere in Deutschland umblicken, dann können Sie nur zu dem Schluss kommen, dass nichts, aber auch bald gar nichts mehr, jenen Geist ausdrückt, der in Ihnen ist! Ganz gleich, ob es nun die Architektur, die Kunst, die Kindererziehung oder die Vorstellung von Ehre und Gerechtigkeit ist. Alles ist „ersetzt“ worden von einem Ungeist, der mit Germanien soviel zu tun hat wie der Teufel mit dem Paradies! Und das, liebe Leser, ist das, was uns WIRKLICH quält! Doch es ist gleichzeitig auch genau das, wovor sich der uns besetzende Ungeist am meisten fürchtet. Ganz einfach weil er dagegen machtlos ist! Er ist an Materie gebunden, selbst aber geistlos! Der germanische Geist, sowie der Urgeist aller anderen Völker, jedoch schöpft aus seinem eigenen Potential, welches sich später in der Materie ausdrückt!

Und wenn Sie nun einen Blick zurück auf die wahrhaftige Geschichte werfen, dann werden Sie feststellen, dass der germanische Geist immer wieder unterdrückt wurde, sich aber dafür auch immer wieder erhoben hat! Sei es nun im ursprünglichen Germanentum oder im Nationalsozialismus. Denn und da muss ich ehrlich sein, wenn ich mir die alten Bilder einer stolzen Nation, die Fahnen, die Uniformen, die Symbole, die Architektur, sowie die Erziehung der Kinder zur damaligen Zeit anschaue, dann sehe ich mehr Germanentum als ich es in unserer heutigen Zeit je gesehen habe! Und dies ist neben dem Sturz des global-jüdischen Finanzsystems wohl auch der Hauptgrund für den Krieg gegen Deutschland! Wie sagte Churchill einst selbst: Dieser Kampf ging nicht gegen Hitler, sondern gegen die Deutschen! Warum? Weil Hitler das alte Germanentum samt seiner Werte und Sitten in den Deutschen wiederbelebt hat!

Nun brauchen Sie aber auch nicht unbedingt auf diese Zeit und Hitler blicken. Sie können auch weiter in der Geschichte zurück gehen und Sie werden feststellen, dass es sich immer gleicht. Wo der germanische Geist sich ausdrückt existieren immer die selben Ideale und Symbole! Und da uns von klein auf eingeredet wurde, dass diese Symbole böse, das Deutsche Volk schlecht und die alten Tugenden überholt sind können wir gar nicht anders als uns innerlich zerrissen zu fühlen! Denn, dies wogegen hier gekämpft wird ist das Ursprüngliche in uns selbst, in unserem Wesen und in unseren Gefühlen!

Jeder (Volks-)Geist hat das instinktive Bedürfnis sich auszudrücken, denn das alleine ist seine Bestimmung! Alle Menschen ein und desselben Volkes haben also den gleichen Auftrag, welchen man gut mit einem inneren Ruf vergleichen kann! So ist die Welt nun einmal konzipiert und daran ist weder etwas schlechtes, noch bösartiges! Es ist die natürlichste Sache der Welt! Und jedes menschliche Wesen auf diesem Planeten hat das gottgegebene und unabsprechliche Recht sich gemäß seiner natürlichen Veranlagungen auszuleben und zu erfahren!

Wenn jedoch dieser unsichtbare Faden zur eigenen Wesenheit und damit zur wahren persönlichen Spiritualität abgetrennt wird, dann werden wir traurig und depressiv. Und dies geht selbst den Linken so, nur dass diese keine Ahnung haben, warum sie sich so schlecht fühlen! Sie meinen ständig sie müssten gegen etwas kämpfen um sich zu befreien oder eine Daseinsberechtigung zu haben! In Wahrheit aber fühlen diese Menschen den selben Schmerz wie Sie oder ich! Nicht umsonst findet man gerade in diesem Lager die meisten Drogensüchtigen. Es ist das völlig logische, aus der allgemeinen geistigen Unterdrückung heraus entstehende „Heimweh“! Nur ist es nicht nur ein Heimweh räumlicher, sondern vor allem auch spiritueller Natur!

Die deutschen Männer und Jungen, in germanischen Zeiten noch stolze und mutige Krieger, werden heute in Therapie geschickt, wenn sie die natürliche Kraft, die in ihnen ist, ausleben! Es wird ADHS und weiß der Geier was an Erkrankungen diagnostiziert! Die Deutschen Frauen, einst Heilerinnen und Seherinnen, werden heute als altbacken verspottet und verlacht und in ihrer Sexualität verwirrt! Der Stolz einer germanischen Frau, ihr höchstes Gut, wird heute als „arrogant“ oder „verklemmt“ bezeichnet. Dabei können Sie jeden Mann, den Sie wollen fragen, ob er sich instinktiv nicht doch eine Frau mit eben diesem Stolz wünscht und Sie werden kaum einen finden der Nein sagt – selbst heute, in Zeiten schlimmster Unterdrückung und geistiger Verwirrung, nicht!

Die Kinder, die frei und froh durch die Natur turnen sollten, werden hinter Computer und technische Gerätschaften gesetzt und von diesen abhängig gemacht, geimpft und mit Tabletten vollgepumpt. Nun, ich muss Ihnen das heutige Elend nicht erklären, Sie kennen es selbst zu Genüge! Viel mehr möchte ich Ihnen hiermit eine sehr gute Nachricht überbringen! All diese Abartigkeiten, die hier stattfinden,  sind ein einziger Krieg gegen den germanischen Geist, der auf der einen Seite über die Umerziehung, auf der anderen aber auch auf materieller Ebene geführt wird. Materie wird und KANN aber niemals gegen Geistigkeit gewinnen! Sie kann sie einen Moment lang unterdrücken, aber der Geist wird sich immer wieder erheben! Und das hat er im Laufe der Geschichte, wie bereits erwähnt, auch immer wieder getan!

Der erste und allerwichtigste Schritt in Richtung echter Heilung ist sofort mit der Schuldanerkennung aufzuhören und sich bewusst zu machen, dass unser aller seelischen und körperlichen Schmerzen, die wir derzeit durchleben ein untrügliches Zeichen für den sich durchbrechenden mächtigen Geist sind, der in uns lebt! Hören Sie nicht mehr auf das, was von außen kommt! Sie sind kein Schläger, nur weil Sie dazu bereit sind, die die Sie lieben auch mit Gewalt zu verteidigen, wenn es sein muss. Sie sind nicht altbacken, nur weil Sie einen Kinderwunsch hegen oder nähen können und Sie sind nicht krank, nur weil Sie Heimweh haben! Sie brauchen keine Medizin, die Sie davon abhält der zu sein, der Sie sind und auch SEIN SOLLEN!

Lassen Sie Germanien in Ihren Herzen wieder lebendig werden! Und seien Sie stolz auf das, was Sie sind. Diese Worte können im Übrigen auch alle anderen Völker übernehmen! Die  wundervollen Völker mit all ihren Göttern, die sie einst waren, BEVOR der allgegenwärtige Ungeist sie mit den abrahamitischen Religionen überzog, sie in Reservate und auf Scheiterhaufen schickte und ihre ursprünglichen Sitten und Symbole verteufelte und verhetzte! Völker, die teils Jahrhunderte lang in friedlicher Ko-Existenz leben konnten, jedes auf seinem Gebiet, ganz einfach weil es keinen gab, der sie gegeneinander aufhetzte! Und bitte verwechseln Sie dies jetzt nicht mit irgendwelchen Kleinkriegen zwischen einzelnen Stämmen! Die sind so natürlich wie die Welt selbst!

Beten Sie wieder zu den „alten Göttern“, lernen Sie das „alte Wissen“, leben Sie die „wahren Tugenden“, betrachten Sie die „alten Symbole“ und  lauschen Sie den „alten Geschichten“! Und ich garantiere Ihnen in Ihrem Herzen wird sich etwas verändern. Und Sie wissen ja: Das Herz ist der Ort an dem alle Kriege gewonnen werden! Wie würde der liebe Volkslehrer sagen? Na dann: WOHL AN! Auf zurück nach Germanien! Und Germanien ist ein geistiger Ort! Doch je mehr Menschen ihn bewohnen, desto schneller wird er auch wieder ein wirklicher Ort werden!

Ein Deutsches Mädchen

 

5 Kommentare zu „Die Wiederauferstehung Germaniens – Eine Reise zurück nach Hause!“

  1. Der germanische/teutonische/deutsche Geist ist nicht zu töten. Er wartet im fruchtbaren Boden auf den neuen Frühling wie eine Samen bereit zu explodieren und die neue Blüte ist schon zu fühlen.

    Liken

  2. Na, du weißt es doch. z.B. „Liebe deine Feinde“, das war ganz anders gemeint als es vom Ungeist interpretiert wird. Verständnis für den Gegner, auch so ein urdeutscher Charakterzug, ist eine erste Konsequenz davon…

    Irgendwie musste ich beim Lesen an Endes unendliche Geschichte denken… Dieses geistige Germanien hat keine Grenzen und die kindliche Kaiserin bekommt einen neuen Namen…
    Und der Löwe sprach: …finde deinen wahren Willen,…, es ist von allen Wegen der gefährlichste, er erfordert höchste Wachsamkeit und Aufmerksamkeit, denn auf keinem anderen Weg ist es so leicht sich endgültig zu verirren.“
    Bange machen gilt nicht, es ist der einzige Weg der sich lohnt.
    Wohl an! In der Tat.

    „Lüge nicht und was du hasst tue nicht!“ – Ich will es nie wieder vergessen.

    Gefällt 3 Personen

  3. …hast mir wieder aus der dunkeldeutschen Seele gesprochen 🙂
    Jepp, hier ist alles komplett krank und falsch. Das weiß ich genau und schon lange.
    Nur Geisteskranke und Falschwissende basteln hier rum und wollen die Besser-Menschen sein.

    Ich denke ebenfalls, daß unser wertvolles Erbgut, vor dem sich unsere Feinde primär fürchten, auch in den Linken steckt. Diese verwirrten Zeitgenossen denken doch auch, daß sie das Richtige tun und setzen sich vehement dafür ein. Das ist ein feiner, deutscher Zug.
    Leider sind sie eben auch Opfer der Reeducation-Propaganda. Das bringt sie in den schlimme Situation, benutzt zu werden gegen ihre eigenen Volksgenossen und ihr Leben zu vergeuden für den Kampf gegen die falschen Gegner.
    Kann man noch „angearschter“ sein?
    …aber was willste machen?

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s