Vril 9 – Von der Theorie zur Praxis: Die energetische Grundausrichtung!

Liebe Untätige, liebe Unfähige,

in diesem Text möchte ich Ihnen einmal ein paar „Ideen“ vorstellen, die Sie für sich einmal ausprobieren und vor allem aktiv umsetzen können um auf einer Ebene etwas zu bewirken, die leider in unserer heutigen, glaubensbefreiten Zeit völlig verloren gegangen ist. Für einige von Ihnen werden diese (oder manche) Vorschläge seltsam anmuten oder es wird Ihnen sogar lächerlich vorkommen. Ich möchte Ihnen trotzdem ans Herz legen sie einmal auszuprobieren. Denn, wie Sie wissen besteht diese Welt einzig und allein aus Energie!

Energie ist Ihre Antriebskraft und von daher das einzige, worüber sie gesteuert werden kann!

Ganz egal, wohin Sie auch blicken. Alles, ja wirklich alles ist lediglich manifestierte Energie! Auch Geld ist nichts anderes als das. Es ist eine verkörperte Entsprechung eines im Grunde genommen energetischen Bewusstseins! Und es ist kein Geheimnis, dass diese Welt mit oder „über“ Geld regiert wird. Warum? Weil jeder daran glaubt! An diesem Beispiel möchte ich auch gleich kurz erklären, warum Geld eigentlich gar nicht notwendig, sondern viel mehr „eine Illusion“ ist! Am treffendsten wird das vermutlich in folgendem Indianersprichwort deutlich:

„Wenn der letzte Wald gerodet, der letzte Fisch gefangen und der letzte Fluss vergiftet ist, dann werdet Ihr sehen, dass man Geld nicht essen kann!“

Nun, stellen Sie sich für eine Sekunde lang einmal vor, es gäbe kein Geld und es gäbe auch kein System, welches wie derzeit einzig und allein über Geld gesteuert würde. Stellen Sie sich eine Zeit vor, wie es sie einst gab, bevor das Geld erfunden wurde! Und jetzt sehen Sie sich einmal um: Was sehen Sie? Sie sehen Erde, Blumen, Bäume, Wälder, Sträucher, Obst und Gemüsepflanzen! Sie sehen Regen, Flüsse, Bäche, Seen. Sie sehen Sonne, Licht, Luft und Wind! Wenn Sie das alles wahrnehmen können, dann sehen Sie im Grunde alles, was Sie brauchen um gut überleben und auch leben zu können!

Und das ist auch HEUTE noch so!

Wenn Sie ein Grundstück besitzen, dann wissen Sie das. Sie können darauf alles anbauen und säen, was Sie für Ihr Leben benötigen. Sie brauchen ja nur die Samen der Pflanzen, die es bereits gibt zu ernten und neu einzupflanzen. Wenn es Ihnen kalt ist, dann müssen Sie sich nur einen Baum fällen und Sie haben Brennholz. Aus diesem Baum könnten Sie sich rein theoretisch ein ganzes Haus bauen. Wenn Sie Durst haben, dann gehen Sie zu einem Bach oder stellen Sie ein Fass in den Garten und fangen Sie den Regen auf. Natürlich beschreibt diese Version das „denkbar einfachste Leben“ welches man sich vorstellen könnte. Aber darum geht es nicht, sondern einzig darum, ein für allemal und zweifelsfrei zu erkennen, dass die Natur für sie sorgt! Und zwar voll umfänglich und absolut ausreichend!

Die Natur selbst gibt Ihnen alles, was Sie benötigen um gesund, geborgen und glücklich zu leben! Dies ist eine Tatsache!

Und aus dieser Erkenntnis heraus betrachten Sie nun bitte alles was Sie tun und denken. Wann immer Sie etwas tun oder Ihnen Zweifel kommen besinnen Sie sich auf dieses Urvertrauen zurück! Immer wenn Ihnen Zweifel kommen erinnern Sie sich an diese simple und unleugbare Tatsache, dass alles, was Sie brauchen längst da ist! Denn Vertrauen ist das wichtigste, wenn wir versuchen wollen, auf energetischer Ebene etwas zu verändern. Vertrauen ist der Nährboden für unsere Überzeugungen!

Schwören Sie dem Götzen Geld ab und glauben Sie wieder an die Macht der Natur!

Das heißt nicht, dass ich von Ihnen erwarte, dass Sie Geld nicht mehr nutzen sollen. Von sich aus ist es nichts schlechtes und es ist auch nicht schlecht es zu besitzen. Sie sollen es nur nicht mehr als das wesentlichste oder wichtigste oder gar NOTWENDIGSTE in Ihrem Leben betrachten und wenn dann nur für Menschen oder Dinge ausgeben, die Ihnen gut tun! Und wissen Sie was dann passiert? Damit entziehen Sie dem Geld seine Macht und somit auch zugleich jenen, die es derzeit beherrschen! Sie können sich gar nicht vorstellen, wie viel Macht allein in diesem energetischen Akt steckt. Die derzeitigen „Geldmacher“ versuchen uns über Angst (vor allem Existenzangst) klein zu halten, denn Angst ist das Gegenteil von Vertrauen! Wenn Sie diese Angst ablegen, dann haben Sie im Grunde schon gewonnen!

Denn sowohl Angst als auch Vertrauen ist ein energetischer BEFEHL!

Daran schließt sich auch gleich der zweite Schritt an: Machen Sie so viel wie möglich selber! Verzichten Sie auf Fertigprodukte so gut Sie können! Wenn Sie einen Garten haben, pflanzen Sie so viel wie möglich an! Und nutzen Sie vor allem das, was bereits wächst. Die Natur ist so konzipiert, dass in der Nähe des jeweiligen Menschen auch immer genau das wächst, was er braucht! Warum glauben Sie wächst überall so viel Brennnessel und Löwenzahn? Diese Pflanzen haben etwas gemein und zwar sind sie hoch wirksame „Ent-Gift-ungs-Mittel“!

Sie blühen und wachsen umso stärker, da Deutschland auf jeder Ebene „vergiftet“ wird! Also konsumieren Sie diese Pflanzen! In Wahrheit sind sie ein göttliches Geschenk, das Ihnen in der richtigen Situation und zur richtigen Zeit gegeben wird – einfach so!

Wenn Sie etwas anpflanzen, dann möchte ich Ihnen einen uralten Tipp geben, basierend auf einem sehr viel älteren Wissen, welches uns heute natürlich nicht mehr nahegebracht wird: Bevor Sie einen Samen in die Erde setzen, nehmen Sie ihn kurz in den Mund, damit er sich mit Ihrem Speichel vermischt! Ganz egal, was auch immer Sie anpflanzen. Dadurch verbindet sich die Pflanze mit Ihnen und wird genau so wachsen, wie Sie sie brauchen. Wenn Sie verheiratet sind, dann probieren Sie es einmal aus! Sie werden sehen, dass der Samen Ihres Partners ganz anders blühen wird wie Ihr eigener!

Glauben Sie an die Magie der Natur und verbinden Sie sich auf allen Ebenen wieder mit ihr, denn schließlich sind Sie ein Teil davon!

Wenn Sie handarbeitlich begabt sind, dann nähen Sie Kissenbezüge, stricken Sie Decken, Socken oder Mützen! Häkeln, weben und basteln Sie! Wenn Sie ein Instrument spielen, dann spielen Sie es wieder öfter oder singen Sie selber Lieder anstatt Musik zu hören! Und wenn Sie Musik hören, dann hören Sie schöne alte Musik, die unsere Vorfahren komponiert und erfunden haben! Malen Sie eigene Bilder und hängen Sie sie an die Wand oder schreiben Sie eigene Geschichten!

Werden Sie endlich wieder kreativ, schöpferisch und inspiriert! Und TAUSCHEN Sie mit anderen Menschen!

Wenn Sie gut nähen können und Ihr Nachbar gute Öle macht, dann tauschen Sie einen Kissenbezug gegen ein Öl. Oder mähen Sie den Rasen Ihrer alten Nachbarin, die dafür auf Ihre Kinder aufpasst. Und kümmern Sie sich wieder um die Tiere! Hängen Sie Vogelfutter auf, stellen Sie Schälchen mit Wasser in Ihrem Garten auf, verzichten Sie auf Giftstoffe, die die Tiere zwangsläufig fressen, wenn Sie durch Ihren Garten laufen. Und wenn einmal ein Kätzchen vorbei schaut, dann streicheln Sie es! Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit weg von hässlichen Dingen wie dem EU-Parlament oder Angela Merkel und wenden Sie sie viel mehr den „schönen“ Dingen zu! Denn was Sie betrachten und pflegen, das stärken Sie auch!

Laden Sie die Natur und Ihre Geschenke, die Tiere und Pflanzen wieder in Ihr Leben ein!

Sie können sich jetzt vermutlich gar nicht vorstellen, was für ein mächtiger und ENT-MACHTENDER Schlag ins Gesicht unserer Feinde schon allein „das“ sein wird! Auch wenn Sie dies auf äußerer Ebene (NOCH) nicht wahrnehmen können! Und damit wären wir beim nächsten Schritt: Blicken Sie wieder nach Innen und nicht nach Außen! Schauen Sie nicht ob das Außen passt, sondern viel mehr, dass das Innen stimmt! Führen Sie ein „Visionstagebuch“! Lachen Sie nicht, denn das macht sogar richtig Spaß! Nehmen Sie sich jeden Tag zehn Minuten Zeit und schreiben Sie einen Tagebucheintrag, darüber, was Sie gerne „erlebt hätten“! Und zwar genauso als wäre es auch tatsächlich an diesem Tag passiert.

Bringen Sie Ihre Vorstellungen in die Materie!

Schreiben Sie wie glücklich Sie mit Ihrem Partner sind, wie dankbar Sie für Ihren Reichtum sind und wie glücklich Sie über diese wundervolle, wohlwollende neue Regierung sind! Wenn Sie dem dritten Reich zugetan sind, dann beschreiben Sie einen Spaziergang durch die Stadt, in dem überall die Reichs- oder Hakenkreuzflaggen hängen. Beschreiben Sie, wie Sie mit unserer „neuen volksfreundlichen“ Polizei ein paar freundliche Worte gewechselt haben und wie jeder, jeden grüßte. Seien Sie verliebt! Verliebt in Ihr ganz persönliches neues Wunsch-Deutschland! Und das allerwichtigste ist:

FÜHLEN Sie diese Emotionen!

Während Sie schreiben FÜHLEN Sie die Dankbarkeit, die Freude und das Glück! Fühlen Sie die Erleichterung und die Kraft, die Ihnen diese neue Situation gibt. Gehen Sie in dieser Zeit des Schreibens voll in Ihrer „neuen Welt“ auf! Mit allen Sinnen, Gedanken und Gefühlen, die Sie hätten, wenn es bereits Wirklichkeit wäre. Und ich garantiere Ihnen, es wird mit ein bisschen Übung so echt sein, dass es Ihnen gar nicht mehr auffallen wird, dass es noch gar nicht so ist! Aber genau das ist der Grund:

Füttern Sie es mit Energie und HOLEN SIE ES IN DIE GEGENWART!

Denn dort wird es auch eines Tages sein und genau dort wollen wir es ja haben! Also leisten Sie die energetische Vorarbeit! Das wird Ihre Energie und Ihre gesamte Schwingung so grundlegend verändern, dass es auch eines Tages so kommen MUSS! Denn das ist nun einmal Schöpfung! Und der letzte Punkt für heute ist:

Bleiben Sie sich selbst treu und seien Sie immer das, was Sie sich wünschen!

Das heißt, werden Sie innerlich zu dem Menschen, der in einem glücklichen Land und unter einer wohlwollenden Regierung lebt! Tun Sie das, was dieser Mensch tun würde in dieser Situation! Verhalten Sie sich so als wäre es bereits so oder nur noch eine Frage von kurzer Zeit bis es so kommt. Und das ist es im Grunde genommen auch. Lügen Sie oder verstellen Sie sich nicht bei anderen Menschen. Wenn jemand Ihre Einstellung nicht teilt, dann ist das sein Problem! Es ist nicht Ihre Aufgabe diesen Menschen zu „missionieren“! Sagen Sie was Sie denken, aber bleiben Sie BEI SICH! Lassen Sie die gehen (und es werden einige gehen), die Sie nicht verstehen können. Denn… und auch das ist ein Gesetz: Es werden neue, besser passende Menschen nachkommen!

Schaffen Sie Platz in Ihrem Leben für Menschen, die Ihnen entsprechen und bedauern Sie nicht die, die gehen! Machen Sie sich bewusst, dass die Wahrheit, das Glück und der Frieden BEI IHNEN ist und werden Sie selbst zu dieser Wahrheit!

Natürlich gibt es noch sehr viel mehr, was Sie aktiv tun und verändern können. In diesem Text allerdings sollte es erst einmal um die Grundlagen, oder vielmehr die energetische Grundausrichtung gehen, aus welcher heraus Sie denken, fühlen und handeln sollten! Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Gesundwerdung und einen schönen Übergang in eine bessere Zeit!

Ein Deutsches Mädchen

6 Kommentare zu „Vril 9 – Von der Theorie zur Praxis: Die energetische Grundausrichtung!“

  1. Sehr schöner Beitrag, liebes Deutsches Mädchen, genau der richtige Ansatz!
    mehr davon und immer wieder, damit auch die Schwaebin da oben es richtig versteht und ihre alten Sprüche weg lässt! Solches erledigt sich von selbst und benötigt keine derartige(negativ schwingende!) rethorische Unterstützung!
    Ich wünsche Allen ein gutes Gelingen sowie ein positives Besinnen!
    liebe Grüße aus dem Westerwald ❤

    Liken

  2. „Die geistige Welt eines Volkes ist nicht der Überbau einer Kultur, sowenig wie das Zeughaus für verwendbare Kenntnisse und Werte, sondern sie ist die Macht der tiefsten Bewahrung seiner erd- und bluthaften Kräfte als Macht der innersten Erregung und weitesten Erschütterung seines Daseins.“
    Martin Heidegger 1933 😉

    Gefällt 1 Person

  3. „Was ich in meinem Zeugnis nur indirekt andeuten konnte, darf ich hier deutlicher sagen: es geht um nichts Geringeres als um die unaufschiebbare Besinnung darauf, dass wir vor der Wahl stehen, unserem deutschen Geistesleben wieder echte bodenständige Kräfte und Erzieher zuzuführen oder es der wachsenden Verjudung im weiteren u. engeren Sinne endgültig auszuliefern.“
    Martin Heidegger 1929 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s