Manchmal passieren schlimme Dinge – Von Gründen, Ursachen und Wirkungen!

Liebe Opfer, liebe Täter,

ich möchte meinen Text mit einem Zitat beginnen:

„Auf dieser Welt gibt es keine Gerechtigkeit!“

Das klingt sehr hart, ist sicher nicht leicht zu akzeptieren und entspricht (meiner Meinung nach) auch nicht vollends der Wahrheit! Dafür aber hat es einen durchaus wahren Kern! Dass dies so ist haben Sie sicher schon einmal bewusst oder unbewusst in Ihrem privaten Leben festgestellt! Im Grunde genommen hängt es vom jeweiligen Gewissen des mutmaßlichen Täters ab, ob für ihn Konsequenzen drohen oder nicht! Ein Täter, der sich einer Schuld bewusst ist und WEISS, dass er Schuld hat wird sicher leichter überführt als einer, der sich seiner Schuld gar nicht bewusst ist oder seine Tat grundlegend als nichts Schlimmes ansieht!

Dies ist sicher nicht gerecht und hat damit auch gar nichts zu tun, leider aber ist es WAHR!

Die Naturgesetze besagen, dass wir alle nur selbst verantwortlich sind für unsere Leben. Das schließt (ab einem gewissen Alter) auch mit ein, dass wir dafür verantwortlich sind, was wir mit uns machen lassen und was nicht! Und Dinge geschehen nicht einfach, sondern bis wirklich schlimme Dinge geschehen, müssen wir schon VON VORNEHEREIN eine ganze Menge zugelassen haben! Ich sage, wie gesagt, NICHT, dass dies bewusst geschehen muss. Allerdings spielt es keine Rolle, ob Dinge bewusst oder unbewusst zugelassen werden!

Den meisten von uns hat man so etwas wie Anstand, Sitte und ein gewisses Benehmen beigebracht! Und deshalb handeln sie auch gemäß dieser Überzeugungen!

Sätze wie: „Du möchtest ja auch nicht, dass man Dir etwas bestimmtes tut“ oder „Tu nichts, was dir nicht selbst getan werden soll“ lösen in uns quasi AUTOMATISCH Schranken aus und wir denken unwillkürlich, dass wir diverse Dinge einfach nicht dürfen! Eben WEIL wir ja mit Konsequenzen rechnen! Es gibt aber Menschen, denen hat man etwas völlig anderes beigebracht. Zu diesen zählen sowohl die Gutmenschen, als auch Menschen, die wirklich böse sind! Diese Menschen kommen nämlich überhaupt gar nicht erst IN DIE VERLEGENHEIT sich wegen diversen Dingen schlecht zu fühlen!

Und das ist der Grund, warum sie auch oft nicht dafür belangt werden!

Was eines Tages, auf einer „anderen Ebene“ (das heißt im Geistigen Bereich) mit diesen Leuten geschieht steht auf einem anderen Blatt! Aber auf DIESER Ebene kann sie ihre Abgebrühtheit durchaus vor Konsequenzen schützen! Ganz einfach, weil sie nicht in dem selben „Sitten-Denken“ verstrickt sind, wie wir es sind! Diese Leute sind also quasi auf einer geistigen Ebene IMMUN! Und was „dieses“ Leben betrifft, könnte es auch sein, dass sie durchaus erstmal KEINE Konsequenzen zu spüren bekommen!

Diese Geschichte ist allerdings so komplex, dass ein einziger Text nicht dafür ausreicht sie zu Genüge zu erklären!

Fakt ist: Wenn diese Leute sich für „unschuldig“ halten (aus tiefstem Herzen) dann SIND sie es erstmal! Die Betonung liegt allerdings auf dem Wort „erstmal“! Und wenn sich Leute für schuldig halten, die es eigentlich gar nicht sind, dann SIND sie erst einmal schuldig! Und auch hier ist wieder das „erstmal“ in den Vordergrund zu rücken! Das „erstmal“ bezieht sich nämlich ausschließlich auf die UNMITTELBAREN Konsequenzen!

Es gibt weder Opfer noch Täter, sondern im Grunde nur ein Opfer- oder Täter-BEWUSSTSEIN!

Dass diese These nicht leicht anzunehmen ist weiß ich aus persönlicher Erfahrung und gerade jetzt spüre ich es auf sämtlichen Ebenen am eigenen Leib! Diese Welt ist nicht gerecht – Sie ist folgerichtig! Und wenn ich von Folgerichtig spreche, dann meine ich auf den Naturgesetzen aufgebaut! Und jegliches Gesetz wird durch den Geist in Kraft gesetzt und nicht durch irgendwelche Normen! Ein guter Weg aus diesem Dilemma wieder heraus zu kommen ist es also erst einmal SICH SELBST zu befreien!

Räumen Sie also erstmal mit den „Selbstverurteilungen“ auf, bevor Sie auch nur irgendwas machen!

Ich schrieb bereits des öfteren, dass insbesonders uns Deutschen anerzogen wurde, uns immer opitmal zu verhalten – immer dafür zu sorgen, dass ja niemand zu leiden hat! Aber was MIT UNS geschieht, das wird dabei völlig außer Acht gelassen! Dies jedoch ist eine (anhaltende) Denkweise, die irgendwann zu entsprechenden Ergebnissen führt! Wenn wir permanent das Leid, was uns persönlich oder auch unserem Volk angetan wurde RELATIVIEREN, dann dürfen wir uns nicht darüber wundern, dass auch das Strafmaß für die Täter entsprechend ausfällt! Ich rufe jetzt nicht zu einer Lynchjustiz ala „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ auf – Allerdings rufe ich dazu auf, sich einmal zu überlegen, was eigentlich wirklich ein Verbrechen ist und was nicht und sich durchaus auch einmal mit (unbegründeten) Vorwürfen zu beschäftigen!

Die ganze Welt kämpft – Aber dabei kämpft kaum einer FÜR SICH SELBST!

Für sich selbst kämpfen bedeutet auch, für die eigenen Kinder kämpfen oder eben für das eigene Land! Nicht immer automatisch davon auszugehen, dass man schlechtes verdient hat, sondern diesem Schlechten auch einmal etwas entgegen zu setzen! Ein energetisches Zeichen zu setzen, indem man HANDELT! Einfach einmal handelt! Sie müssen sich doch nicht jeden verdammten Schuh anziehen – weder beruflich, noch politisch, noch privat!

Stehen Sie doch einfach einmal auf, einzig und allein, FÜR SICH SELBST!

Spielen Sie nicht länger den Deppen, der alles ertragen muss, nur weil seinen Vorfahren Dinge nachgesagt werden, die schlicht Lügen sind oder weil man ihm das in der Schule so erzählt hat! Fragen Sie einmal Ihr Gewissen und schauen Sie einmal WIRKLICH in sich hinein! Und fragen Sie sich auch einmal ob „Rache“ immer unbedingt etwas schlechtes sein muss. Manchmal stellt Rache auch ein natürliches Gleichgewicht wieder her oder beweißt uns, dass wir Menschen sind die sich immer noch selbst genug lieben – und ganz manchmal setzt sie auch ein sehr starkes Signal an dieses Universum, dass es nun einmal GRENZEN gibt, wie man mit uns umzugehen hat oder nicht!

Sie sind nicht automatisch schlecht, wenn Sie jemandem einmal etwas „vergelten“! Aber Sie sind automatisch schwach, wenn Sie „alles mit sich machen lassen“!

Und dieses „Alles machen lassen“ setzt den Grundstein für weiteren Missbrauch an Ihrer Person. Ab und an ist es also durchaus legitim auch einmal „böse“ zu sein! Vorausgesetzt es wurde Ihnen im Vorfeld ein enormer Schaden zugefügt! Denken Sie einfach einmal darüber nach und lassen Sie diese Worte auf sich wirken! Wer weiß, wenn Sie es auch nur „ein einziges mal“ in Ihrem Leben schaffen, für sich selbst zu kämpfen, dann schieben Sie automatisch einen Riegel vor die unmenschliche und auf Betrug und Lüge basierende Barbarei an der Menschheit, wie vor den Raubbau, der an Ihnen persönlich jeden Tag begangen wird! Und bedenken Sie stets:

Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen!

Wir leben nun einmal in einer Welt in der Gesetze herrschen! Das aber heißt nicht, dass Sie sich diese Gesetze nicht zu nutze machen können! Und wenn Ihnen Unrecht getan wurde, dann ist es das naheliegendste dagegen anzugehen! Dies löst nämlich eine mächtige Welle der Energie aus, da Sie eben NICHT zu lassen, dass das einfach so geschehen darf, indem Sie es stillschweigend hinnehmen!

Ein Deutsches Mädchen

7 Kommentare zu „Manchmal passieren schlimme Dinge – Von Gründen, Ursachen und Wirkungen!“

  1. Liebes Deutsches Mädchen, ich gebe seit einigen Jahren sehr gern das Doppelte bis Dreifache aus um Widerstand gegen die Bußgeld-Abzocke (in diesem konkreten Fall 10 Euro) zu leisten. Erfolge sind insofern zu verzeichnen, dass einige „Ordnungsämter“ früher oder später das Pingpong-Spiel aufgeben. Sehr gerne biete ich meine kostenfreie juristische Hilfe auch für Deine Leser an.

    Meine mail-addy lautet: life-we@gmx.de

    Hier ein Ausschnitt aus meinem letzten Brief (bei der Unterzeichnerin handelt es sich um meine Freundin):

    Kreiskasse Hildesheim
    Bischof-Jansen-Str. 31
    31134 Hildesheim
    z. Hd. Frau oder Herrn XXXXX

    Datum: 19.03.19

    Ihr Entwurf vom 12.03.19

    Zurückweisung wegen Nichtigkeit

    Begründung

    Wie bereits vorgetragen sowie wegen Paraphe (nicht rechtsgültige Unterschrift nach selbst dem BGB übergeordneten Internationalen Privatrecht; dem höchsten Handelsrecht, UCC) sowie falscher Bezug auf das Verfahrensverwaltungsgesetz (s.u.).

    Sehr geehrter Her XXXXX, begründen Sie bitte, warum Sie nach rechtlicher Prüfung festgestellt haben wollen, dass die Einwendungen der Unterzeichnerin nicht geeignet sind um eine Einstellung zu bewirken. Die bloße Behauptung oder Vermutung eines Sachverhalts ohne diesen begründen zu können, ist rechtlich keine Wahrheit.

    Die juristische Definition von WAHRHEIT:

    Wahrheit ist der mit Gründen einlösbare und insofern haltbare Geltungsanspruch über einen Sachverhalt. Die Wahrheit ist die Grundlage der – Freiheit. Sie wird verletzt vor allem vom Lügner, Fälscher, Hochstapler und Betrüger, – Verfahren

    Gerhard Köbler
    Juristisches Wörterbuch
    Für Studium und Ausbildung

    Warum handeln Sie eine Ordnungswidrigkeit ab nach dem Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), obwohl dieses Gesetz nicht für Ordnungswidrigkeiten gilt?

    § 2 Ausnahmen vom Anwendungsbereich

    (1) Dieses Gesetz gilt nicht für die Tätigkeit der Kirchen, der Religionsgesellschaften und Weltanschauungsgemeinschaften sowie ihrer 8Verbände und Einrichtungen.

    (2) Dieses Gesetz gilt ferner nicht für
    1. Verfahren der Bundes- oder Landesfinanzbehörden nach der Abgabenordnung,

    -2. die Strafverfolgung, die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten, die Rechtshilfe für das Ausland in Straf- und Zivilsachen und, unbeschadet des § 80 Abs. 4, für Maßnahmen des Richterdienstrechts.

    Begründen Sie bitte, warum Sie gegen die Unterzeichnerin nach dem Verwaltungsverfahrensgesetz vorgehen, obwohl die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach §2 (2) -2. keine Anwendung findet.

    Begründen Sie bitte weiterhin der Unterzeichnerin, warum sie als geistig sittliches Wesen, das ja dem Staat und dem Gesetz gegenüber steht und von diesem geschützt werden muss, Ihren Anordnungen Folge leisten soll?

    Beachten Sie bitte meine AGB, die auch für Sie persönlich gelten.

    Die Unterzeichnerin weist Sie darauf hin, dass die Unterzeichnerin die Begünstigte der Person Anna Musterfrau ist, und die Unterzeichnerin übernimmt nicht die Treuhandschaft für die Person Anna Musterfrau.

    Without prejudiz Doc # UCC 1-308; Rechtsmittel:
    Die Unterzeichnerin behält sich die Rechte vor, nicht gezwungen zu werden um unter irgendeinem kommerziellen Vertrag oder Insolvenz zu handeln in die sie nicht wissentlich, freiwillig und absichtlich eingetreten ist. Und weiterhin wird sie keine Haftung übernehmen für den erzwungenen Vorteil von irgendeinem nicht offenbarten Vertrag oder kommerzieller Vereinbarung oder Insolvenz.

    und

    UCC Doc. # 1-103; Regress:
    Alle Prinzipien von Recht und Gerechtigkeit (inkl. des allg. Handelsrechts und des für die Geschäftsfähigkeit relevanten Rechts) müssen den UCC ergänzen.
    Dieser Code ist eine Ergänzung zum Gewohnheitsrecht, das gültig bleibt. Eine Regel soll in Übereinstimmung mit dem Gewohnheitsrecht formuliert sein. Im Gewohnheitsrecht muss eine echte Schädigung erfolgt sein. Der Code kann nicht so ausgelegt werden, dass er eine Gewohnheitsrechtbehandlung ausschließt. Gewohnheitsrecht kann keine Handlung erzwingen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Auf Armeslänge

    Das Autograph der Unterzeichnerin:

    Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und trotzdem gemäß UCC – der auch für Sie gilt – unterschrieben, wofür um Verständnis gebeten wird, vielen Dank!

    Anlage:
    Zurückweisung Ihres Entwurfs v. 12.03.2019 wegen Nichtigkeit, wie vorgetragen und fehlender Unterschrift sowie im Auftrag (Auftrag von wem, Vor- und Zuname)

    Gefällt 1 Person

  2. „Nun mögen wir reich genug sein, um Trottel zu sein, aber wir können uns die ausgeklügelteren Arten der „Wohltäterei“ nicht leisten, die von Böswilligkeit und Hass inspiriert sind. Und doch tolerieren wir sie mit einem kollektiven Masochismus, der einfach selbstmörderisch ist. Wir haben eine unglaubliche Werteumkehrung akzeptiert, bis zu dem Punkt, wo wir uns zu einer minderwertigen Spezies erklärt haben, die nur dazu geeignet ist, versklavt, geschlagen und nach Laune der Leute über uns geschlachtet zu werden. Darauf läuft das Konzept hinaus, obwohl es natürlich mit dem klebrigen Geifer humanitären Geschwafels zugeschmiert ist, das von unseren Feinden entwickelt wurde und von unseren eigenen flennenden Sentimentalisten gedankenlos vervielfältigt wird.“

    Revilo Pendleton Oliver

    Liken

  3. Wir haben auf 2 Ebenen andauernde bzw. permanent Verbrechen gegen das deutsche Volk:
    1) auf internationaler Ebene:
    – de facto-Besatzungsstatut,
    – Feindstaatenklausel,
    – kein Friedensvertrag
    – keine echte Souveränität
    – Besatzung
    – kein Sitz im Sicherheitsrat, obwohl wir der zweitgrößte Netto-Zahler der UNO sind
    – den Zwang, den Dogmen der verlogenen Siegergeschichtsschreibung zu huldigen und Mahner im Inneren wie mittelalterliche Ketzer zu behandeln (gegen jedes Menschenrecht).

    2) auf innerstaatlicher Ebene:
    – antideutscher Rassismus von der „politischen Klasse“ von Volksverrätern (d.h.: feindlich-negativen Ideologen) gegen die von echter oder auch nur repräsentativer Mitbestimmung in praxi ausgeschlossenen Bevölkerung
    – antideutsche Rassenjustiz: ausländische Gewaltverbrecher werden hier mit Samthandschuhen angefaßt und Deutsche wegen Unsinn verfolgt, als ob sie Verbrecher wären.
    – Ausplünderung und Verarmung des deutschen Volkes zugunsten einer internationale Finanzverbrecher-Clique
    – konzertierte Zerstörung der Daseinsgrundlagen unserer Ethnie und unserer Nation durch Zerstörung der Familien, des Bildungssystems, der Daseinsvorsorge, der Behinderung von Investitionen, durch gezielten Bevölkerungsaustausch und die Veruntreuung von Milliarden von Steuergeldern an Millionen von parasitären Dauerkostgängern, Verschenken von U-Booten und energetische Sanierung von Moscheen in der Wüste.

    Geht’s noch?!
    Warum erwähne ich diese hinlänglich bekannten Dinge?
    Es geht darum, mal innerhalb DEs anzufangen und aufzuräumen mit nicht mehr zählbarem Unfug, den dümmliche, von Angelsachsen und Juden indoktrinierte Ideologen hier angerichtet haben.
    Ein immer akuter werdendes Problem ist die 2-Rassen-Justiz. … naja, eigentlich Contra-Deutsche und Pro-Araber, Pro-Afrikaner.
    Mehrere Wertesysteme unter einem Dach gehen nicht. Die Straftaten und Strafen sind für die Dauerkostgänger einfach andere. Die haben ihr absolut inkompatibles Wertesystem mitgebracht und können es nicht ablegen.
    Demzufolge müßten wir diese Leute nach dem ihnen vertrauten Strafsystem behandeln. Das wäre aber eine Rassenjustiz, die wir ablehnen unter EINEM Dach.
    Was folgt daraus:
    a) eine strikt nach Rassen getrennte Gesellschaft werden (da brauchen wir nur noch etwas warten)
    b) alle inkompatiblen Rassen rausschmeißen (unser Land, unsere Regeln)

    Die Regierung, die keine ist, verfolgt Plan A. Das wird nach Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) „Mord und Totschlag“ geben. Und das ist genau der Zustand, den sich die Feinde Deutschlands auf dessen Weg in den Untergang wünschen.
    Warten wir’s ab.

    Gefällt 1 Person

    1. Sehr geehrter Herr Karkosch,

      ich pflichte Ihnen in fast jedem Punkt bei- es ist nicht notwendig sich mit Kleinigkeiten aufzuhalten, jedoch müssen wir gesunden akzeptieren, dass ein Großteil der Bevölkerung den Zustand permamenten Unrechts, körperlicher- und psychologischer Gewalt nicht als solches betrachtet.

      Sie ist dermaßen traumatisiert, umerzogen und befindet sich in einem fast schon psychotischen Zustand, indem jegliche Form der Konfrontation mit der Realität mit Gewalt bekämpft wird. Das ist die harte Realität.

      Die Deutsche Restbevölkerung, das wird ca. 50 % der Gesamtbevölkerung auf mutterdeutschen Boden ausmachen kann man getrost aufteilen in maximal 20 % gesunde und 80 % kranke Menschen.

      Wir müssen vorerst akzeptieren, dass eine Teilung des Deutschen Volkes unumkehrbar ist, damit die gesunden überleben können.

      Die kranken werden vielleicht aufgrund des massiven Drucks der Feinde Deutschlands Stück für Stück erwachen, aber wie ich schon sagte ist es meines Erachtens vergebens andere Menschen aufwecken zu wollen. Das stößt maximal auf Hass und Ablehnung.

      Niemand möchte eine Hand gereicht bekommen, die sein Weltbild total zerstört, damit wird sein Leben in den grundfesten erschüttert, weil man feststellt ein Leben lang einer Lüge erlegen zu sein.

      Das verkraften die wenigsten. Ich sehe jedes mal den Schmerz bei meinem Vater, wenn ich ihn mit der Realität konfrontiere.

      Das ist letztlich kein Hass gegen mich, der sich manifestiert, sondern gegen sich selbst.

      Er weiß im tiefen inneren, das ich immer auf der Suche nach der Wahrheit war und mich dieser verpflichtet fühle.

      Vielleicht ist das der einzige Ansatz, der im kleinen Fruchten kann, das man Stück für Stück mit den geschichtlichen Lügen bricht, über aktuelles Unrecht aufklärt ohne das man sein gegebüber überfordert.

      Vielleicht ist es sinnvoll dahingehend Strategien zu entwickeln, aber letztlich muss jeder selbst zur Warheit finden.

      Mich hat auch niemand gezwungen bzw. aufgefordert alles was ich „lernte“ in Frage zu stellen.

      Im übrigen gibt es Gerechtigkeit, manchmal dauert es etwas länger bis das „kosmische Pendel“ für einen Ausgleich sorgt.

      Heil uns Allen.

      Gefällt 1 Person

  4. Schön beschrieben Deutsches Mädchen, da finde ich mich in meiner eigenen Entwicklung gut wieder. Was aber bei Dir m.E. ein wenig zu kurz kommt ist die Mensch-Werdung. Die fängt bereits im Mutterleib an und trägt stark zur Werdung bzw. Prägung bei. Ein Bub oder ein Mädchen das mit einer pessimistischen Mutter und/oder Vater aufwächst wird kaum reflektieren, dass Optimismus ein glücklicherer Zustand ist. Aber viel wichtiger ist an dieser Stelle ist, welches Menschenbild sich bei einem Kind so aufbaut. Kann ein Pessimistischer Mensch bedingunslose Liebe oder Gottvertrauen empfinden? Entwickeln sich seine Nachkommen zu Optimisten? Und was sind die Gründe für ein pessimistisches Menschen- und Weltbild?
    Das derzeitige Herrschaftsystem beruht doch auf grassierendem Pessimismus. Denn nur Pessimisten lassen sich so weit in die Irre führen, dass jeglicher Appell an den eigenen Verstand wirkungslos verhallt. Pessimismus bedeutet auch m.E., dass man dem eigenen Verstand nicht mehr traut und viel schlimmer das Selbstbewußtsein mehr und mehr verschwindet.
    Daher stimmt mich dein letzter Abschnitt doch etwas pessimistisch 😉 , denn wie starkt muss die kommende „Erdung“ bzw. Kehrtwende sein, damit sich bei dieser wirklich großen Menge an Menschen weltweit ein Optimismus im Sinne einer mächtigen Welle Energie entwickeln kann.
    LG

    Liken

    1. Das kommt auf das Wertesystem an, aus dem „der Böse“ kommt. Wenn es in dem ihm bekannten Regelwerk für Tat A) eine Strafe B) gibt, dann muß die an ihm vollzogen werden. Und er akzeptiert das irgendwie auch und lernt vielleicht sogar daraus.
      Wenn wir aber mit unserer Kuscheljustiz einem Täter aus einer gewaltdurchtränkten Kultur kommen, dann lacht der sich schlappt und denkt, er wurde belohnt und wir sind blöd.
      Das ist exakt das, was Muslime und Afrikaner von Deutschen denken, weil die bekloppten Ideologen in Berlin zum einen diese Nation und dieses Volk zugrunde richten wollen. ..und weil wir als Volk noch nicht realisiert haben, daß diese Volksverrräter und Schwerstverbrecher nach diversen Rechtskreisen das uns gegebenen Sicherheitsversprechen längst vergessen haben. Also müßten wir jetzt zum freien Waffenbesitz übergehen, um uns wieder selbst schützen zu können.
      Stattdessen wird weltweit versucht, die letzten Waffen bei einfachen WEISSEN Menschen einzusammeln, damit uns die anderen, offen feindlichen Ethnien und Kulturen umso einfachen abschlachten können.
      Aktuelle False Flag: siehe Neuseeland. Anstatt die Ursachen (Bevölkerungsaustausch und Kriminalität) zu bekämpfen, schreit die anti-weiße Rassistin von Premierministerin nach der Entwaffnung der Weißen.
      Das sagt doch nun wirklich Alles.

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s