In eigener Sache – Von der „Waagschale und dem Spiegel“!

Liebe Verwirrte, liebe Angegriffene,

wie Sie alle mit Sicherheit bemerkt haben, habe ich mich mit Texten in letzter Zeit sehr zurück gehalten! Dies hatte und hat mehrere Gründe! Allerdings möchte ich auf einige dieser Gründe nun etwas genauer eingehen!

Sie alle haben sicherlich bemerkt, dass der allgemeine Umgangston in unserer „sozialen“ Gesellschaft immer schärfer wird. Die Menschen sind mit Angriffen und Beleidigungen nicht mehr ganz so zurückhaltend wie es vielleicht früher noch war. Dies liegt sicher auch am steigenden Druck und der wachsenden Bedrohung durch das Regime! Doch anstatt dem entschieden entgegen zu treten machen die meisten genau das, was sie eigentlich nicht tun sollten! Sie BEDIENEN das Regime! Und zwar, indem sie seinen Regeln folgen!

Ich habe mir die letzte Zeit sehr genau angesehen, was für Reaktionen und Kommentare auf meiner Seite eingehen und auch, was so alles als „Deutscher Widerstand“ angepriesen und propagiert wird. Und ich muss sagen, ich bin zutiefst erschüttert! Gerade im so bezeichneten „Deutschen Widerstand“ wird oft bejammert, dass es nicht genug Frauen gibt! Sollte sich jedoch doch einmal eine Frau dort hinein trauen und ernsthaft etwas sagen, dann wird sie behandelt wie Dreck! Der komplette Frust der Männer auf das „moderne“ weibliche Wesen entlädt sich explosionsartig und reißt damit genau jene mit in den Abgrund, die doch eigentlich gegen diesen Irrsinn aufstehen wollten! Später, wenn diese eine Frau dann weg ist, wird wieder gejammert und gerätselt, warum die denn jetzt verschwunden ist!

Anstatt die Frau zu bestärken und zu beschützen, wird sie allein gelassen und beleidigt! Und zu guterletzt wird ihr auch noch vorgeworfen, sie wäre eine „moderne Emanze“ oder sie würde „gegen die Männer kämpfen“! Und ja, ich beziehe „mich“ hier jetzt mit ein! Ich habe „einmal“ einen kritischen Text über das VERHALTEN bestimmter Männer geschrieben. Ein Verhalten, welches in grauer Vorzeit noch nicht einmal diskutiert werden hätte müssen. Und anstatt als „Mann“ aufzustehen und zu sagen: „Ja klar! Welcher Mann würde denn so etwas zu lassen?“ erntete ich Gejammer und Beschuldigungen! Und nicht nur das. Ich erntete auch Beleidigungen und Vorwürfe wie: „Du hast ja ein Problem mit Männern!“ Den Vertretern dieser Art kann ich nur sagen: Das stimmt! Ich HABE ein Problem mit Männern… zumindest wenn es solche Weicheier sind, die so eine Schweinerei auch noch gut heißen und verteidigen können!

Ich habe im Übrigen auch schon „Frauenkritische“ Texte geschrieben. Kurioserweise waren die Anfeindungen daraufhin nicht so groß, wie auf meinen kleinen und „berechtigten“ Appell an die Männer!

Sie, als normale Leser haben keinen Einblick, in die Dinge, die man mir schickt! Das heißt, sie haben keinen Einblick in die Kommentare, die ich zum Beispiel NICHT veröffentliche. Können Sie sich auch nur ansatzweise vorstellen, was für ein Rotz dort teilweise geschrieben steht? Und selbst wenn ich es nicht freischalte, bin ich erstmal dazu gezwungen es zu lesen! Da kommen Beleidigungen und Anfeindungen von denen Sie Nachts noch nicht einmal träumen und ich frage Sie jetzt: Warum eigentlich? Frauen zu kritisieren scheint also in Ordnung zu sein, aber wehe man tut dies mit Männern!

Habe ich Ihnen etwas getan? Hat meine Seite Ihnen etwas getan? Habe ich jemals auch nur irgendjemanden böswillig beleidigt oder diskreditiert? Wünschen Sie sich alle nicht eigentlich „mehr Frauen“ im Deutschen Widerstand? Wünschen Sie sich nicht alle mehr Frauen, die auch wirklich „Frauen“ sind? Was tun Sie denn dafür, um diese Frauen in Ihr Leben zu holen? Sind Sie wirklich diese „richtigen“ Männer, die die „richtigen“ Frauen verdient haben? Das soll kein Vorwurf sein, aber einfach mal eine kleine Ermunterung sich diese Fragen einmal wertfrei zu stellen!

Und wie „sinnvoll“ erscheint es Ihnen Ihren Frust auf fremden Seiten (und auch noch auf welchen von Frauen) abzubauen, anstatt Ihre eigene zu gründen und dann auch für sich selbst gerade zu stehen!? Es gibt tatsächlich Menschen, die schwafeln von „Zensur“ nur weil nicht ihr frustrierter und gesetzeswidriger Bockmist einiger gescheiterter und zutiefst verletzter Existenzen frei geschaltet wird! Dieses Zeug auf IHRER EIGENEN SEITE von sich zu geben ist zu viel verlangt. Aber irgendeinem Mädel Anfang 30 ist es zumutbar und hinter der kann man sich auch verstecken (als gestandener Deutscher Mann)!

Ich habe meinen Blog einmal begonnen weil ich dachte, er wäre es wert. Weil ich dachte, das Deutsche Volk wäre es wert! Aber wenn DAS das Volk ist, dann muss ich meine Entscheidung revidieren! Natürlich schere ich nicht alle über einen Kamm. Aber ich denke nicht, dass es den wenigen Aufrechten schwer fallen würde, sich zu erkennen zu geben! Und ich kann den „Widerständlern“ auch ehrlichen Gewissens mitteilen, dass ich nicht die einzige Frau bin, die die Nase voll hat!

Darüber hinaus habe ich auch schon „Frauenkritische“ Texte geschrieben. Aber dies schien an den unantastbaren Herren der Nation, welche zu feige sind für ein einziges Wort in Eigenverantwortung, vorbei gegangen zu sein! Anstatt sich dankbar zu zeigen, dass einmal eine Frau so reagiert, wie ein gesunder Mann sich dies wünscht, wird sie in einen Topf geworfen mit Frauen, die gehirngewaschen und Emanzen sind.

Die Männer erwarten von Frauen Wunder! Sie erwarten, dass die Frauen genau so sind wie es in den Märchenbüchern steht und dabei übersehen sie, dass sie noch nicht einmal im Ansatz jene Männer sind, die so etwas überhaupt erst ermöglichen! Ich habe meine Seite ehrlich begonnen und ich werde sie auch ehrlich beenden!

Für einen „Widerstand“ der weder „echtes“ männliches Potential enthält, noch sich traut sich mit den wirklich „wichtigen“ Dingen (wie beispielsweise Adolf Hitler) zu beschäftigen oder der seine Leute gar danach beurteilt ob sie rauchen oder gerne mal ein Bierchen trinken, bin ich nicht mehr bereit zu kämpfen! Macht von mir aus, was Ihr wollt! Aber eines sage ich Euch: Leute zu diskreditieren, zu ignorieren oder all Ihre (wahrhaftigen) Opfer schlecht zu reden, wird euch eines Tages nicht die Ehre bringen, sondern den ganz persönlichen Untergang!

Wenn es Euer Ziel war, Frauen los zu werden, dann habt Ihr es erreicht! Und wenn es Euer Ziel war, Euch zu behaupten (egal um welchen Preis), dann habt Ihr es auch erreicht! Ich weiß nur eines: Diesem Mist muss weder ich, noch jede andere Frau sich aussetzen! Weder halte ich etwas von weinerlichen Entschuldigungen oder gar der Abgabe von persönlicher Verantwortung, noch bin ich bereit dazu Menschen zu finanzieren, die ohne Not und entgegen aller voran gegangenen „echten“ verurteilten und bescheidenen Kämpfer um VIEL Geld betteln! Ich gestehe Ihnen aber zu, zu tun, was Sie meinen!

Ein Deutsches Mädchen

12 Kommentare zu „In eigener Sache – Von der „Waagschale und dem Spiegel“!“

  1. Das ganze erinnert mich irgendwie an 2016 in den USA – also kurz nach Donald Trump’s Wahlsieg. Damals gab es auch eine ganze Welle übelster Beschimpfungen und Anfeindungen von Frauen in der Alt-Right – allerdings hat die überwiegende Mehrzahl der Männer dem entschieden Einhalt geboten und diese Leute in ihre Schranken gewiesen.

    Der ganze Spuk begann im Wesentlichen mit Weev und Andrew Anglin und ihrer Armee von „Daily Stormer“ Trollen, die für eine Zeitlang in der Alt-Right eine gewisse Bekanntheit erreicht hatten. Allerdings hatten die meisten anständigen Leute ziemlich schnell die Schnauze voll von deren Eskapaden – und ihr absolut menschenunwürdiger Haß richtete sich ja nicht nur gegen Frauen.

    Nachdem sich dann etliche prominente Leute in der Bewegung öffentlich von ihnen distanziert hatten war dem Spuk schnell ein Ende gesetzt. Heute will niemand mehr mit diesen Leuten etwas zu tun haben und sie sind praktisch vollkommen in der Versenkung verschwunden. Und in sozialen Medien wie Gab öffentlich lächerlich gemacht zu werden hat sicherlich auch seinen Teil dazu beigetragen.

    Und genauso müssen wir es auch im deutschen Widerstand handhaben. Wir Männer müssen verdammt nochmal den Mund aufmachen und ein für alle Mal klarstellen, daß wir persönliche Angriffe auf Mitstreiter in unserer Bewegung nicht dulden.

    Es fiel mir nur eben nochmal ein weil sich gestern Abend in einem Podcast auf YouTube (im Wesentlichen über Gab und die Schießerei in der Synagoge) Richard Spencer und Jean-François Gariépy unter anderem auch über Weev und Anglin unterhalten haben: https://youtu.be/FC9Ol1ou5j8.

    Liken

  2. Liebes Deutsches Mädchen,
    ich bin nicht der Kommentarschreiber. Viele von Deinen Schriften habe ich gedruckt, damit diese nicht im digitalen Nirgendwo verschwinden, denn dazu sind sie zu wertvoll!
    Wenn Du (da ich der Ältere bin, biete ich das Du an) dir die Zeit nimmst, um mit Hilfe dieses Blogges Deine Weltsicht und Erkenntnis zu schreiben, hat das großen Dank verdient.
    Wer den nicht aufbringen kann und auch nicht will, den schicke ins Nichts. Eventuell kommt dann die Besinnung und der Verstand beginnt langsam tätig zu werden.
    Ich wünsche Dir die entsprechende Standhaftigkeit, um Deine Seele frei von allen Anfeindungen und Beleidigungen zu halten.
    Erich Ludendorff hat einmal zu Besuchern aus Danzig, die ihm 1920/21 um Rat nach der Vorgehensweise als vom Vaterland losgelöste Stadt fragten, folgende Antwort gegeben: „Nun, kämpfen Sie ohne Hoffnung weiter, dann erst ist das Kämpfen eine Leistung, sonst ist Kampf leicht.“
    Das soll Dich bei Deiner sehr wichtigen Arbeit seelisch stark machen!
    Mit kameradschaftlichen Grüßen

    Liken

  3. Liebes Deutsches Mädchen,

    Gestern hatte ich schon gedacht dir sei etwas passiert, da dein Blog nicht erreichbar war. Heute fand ich heraus ich muss bei WordPress eingeloggt sein um auf deinen Blog zu gelangen – dann las ich deine Zeilen.

    Ich möchte mich im Namen aller Männer, welche die von dir angesprochenen Verhaltensabarten an den Tag legen, entschuldigen. – Zu entschuldigen sind diese ja eigentlich nicht, weil man als Mensch ja die Möglichkeit der rationalen Analyse hat noch bevor man von der Hüfte schießt, aber ich denke viele Männer im heutigen Westen sind nichts anderes als gehirnverkümmerte Fernsehhelden, welche den Bezug zur Realität vollkommen verloren haben.
    Als Erstvertreter der Digitalkommunikationsgesellschaft sind Fähigkeiten wie die Interpretation von Körpersprache und Gesichtsausdruck schon am verkümmern und dank der Neutralität des Rechners als Medium werden traditionelle Umgangsformen als Reliquien der Vergangenheit verworfen. All dies, gepaart mit Testosteron getriebener Aggression, erklärt wohl, aber entschuldigt nicht, die Auswüchse denen du ausgesetzt bist.

    Ich möchte an dich appellieren mit deiner Arbeit fortzufahren; deine Texte sind Balsam für die Seele und helfen der Gesundung des Deutschen Volkes.
    Ich möchte an gewisse Männer appellieren sich ihrer Menschlichkeit zu erinnern und sich wieder auf die Realität außerhalb der Digitalmedien zu besinnen. Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit, gepaart mit Treue zu genau diesen Werten, sollte schon genügen.

    Grüße aus England

    Jens

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Deutsches Mädchen,

    wie schon Mahatma Gandhi treffend sagte, “ Zuerst ignorieren Sie Dich, dann lachen Sie über Dich, dann bekämpfen Sie Dich und dann gewinnst Du“.
    Wo Du gerade stehst ist wohl klar.
    Aber was hast Du erwartet ? Ohne Gegenwind solche Texte zu verfassen ? Du polarisierts mit Deiner Einstellung und Deiner Aufklärung, die auch noch Hand und Fuss hat.
    Und dann schreibt Dies alles auch noch ein Deutsches Mädchen,….für die verweichlichte Männerwelt ist das wohl nicht mit Ihrem verweichlichtem Weltbild zu vereinbaren.
    Alles steht auf dem Kopf und nichts ist so wie es sein sollte.
    Nimm Dir das alles nicht so zu Herzen, Deine Seele ist unverwundbar und die Angriffe sind Deinem Ego gewidmet,…..schüttle Dich und schreib weiter wie bisher.
    Wir finden uns in schweren Zeiten wieder und ich finde es erfrischend Deine Texte zu lesen und gehe in Allem was Du schreibst mit Dir konform….

    Ich drücke Dich

    Namaste und me Agape

    Marco

    Gefällt 4 Personen

  5. Liebes Deutsches Mädel,
    im Internet gibt es so viele anonyme Vollidioten…und sicher auch so manch feige SED-Trolle mit einer Mission. Du darfst Dir das nicht so zu Herzen nehmen. Lösch sie weg und gut. So ist das nun mal, wenn man „in der Öffentlichkeit“ steht. Das hat mit Mann oder Frau m.M.n. gar nix zu tun. Wer Deinen Texten widerspricht hat sowieso keine Ahnung. Ich kann nichts Negatives daran feststellen (ganz im Gegenteil!), auch wenn das natürlich nur meine subjektive Einschätzung darstellt. Du schreibst wirklich klasse und für Dein Alter (bin genauso alt) über sehr weitsichtige & tiefgründige Themen. Das ist wirklich selten geworden in unserer Generation. Ich bewundere, wie Du ausdrücken kannst, was Du denkst (…war dafür zu selten in der Schule, lol). Dafür hab ich andere Qualitäten. (Kann ALLES auseinanderbauen und wieder zusammenschrauben:)

    Jeder ist wie er ist, und jeder tut was er am Besten kann. Wenn er denn doch nur rechtzeitig auf seinen Seelenplan oder Herz hören würde? Das ist offenbar nicht allen Menschen gegeben? Sonst würden hier auf der Erde Milch und Honig fließen statt Bomben hageln und Raketen fliegen, die man sogar von der ISS aus sehen kann.

    Verstehe Dich: Bei Beleidigungen hört für mich der Spaß auch auf. Wie dieser Pöbel-Hannes da neulich. Auf den hättest Du Dich gar nicht erst einlassen dürfen! Es steht jedem frei zu gehen…oder etwa zu kommen und respektvoll miteinander eine gemeinsame Schnittmenge zu finden. Sowas nennt man diskutieren. Wer das nicht kann und nur rumbölkt, den lässt man auch im echten 3D-Leben besser links liegen. Über feinfühlige Naturgesetzte usw. haben solche Leute sich vermutlich noch nie Gedanken gemacht. Wenn man damit nicht aufgewachsen ist, begreift man´s möglicherweise nimmermehr…

    Bitte mach weiter!

    LG Zulu

    Gefällt 4 Personen

  6. Sehr gr0ßzügig von dem DM, „ihr könnt ja machen was ihr wollt “ .Nun , wo sind sie denn , die wunderbaren deutschen Frauen ? Hören Sie auf zu jammern ! Machen sie sich gerade , wenn Sie jetzt schon aufgeben , wenn Sie vielleicht ein paar kritische , oder alberne , oder falsche Kommentare bekommen haben , na dann danke . So funktioniert nichts ! Sie haben sich weit aus dem Fenster gelehnt , jetzt stehen Sie es gefälligst durch . Aufgeben gibt es nicht , WEITERMACHEN , ohne UNTERLAß ! Das ist doch klar , oder ?????

    Liken

    1. Wie Sie selbst sagen: „Sie haben sich weit aus dem Fenster gelehnt“
      Sie sagen aber auch: „Machen Sie sich gerade“
      Was davon ist richtig? Beides geht nicht.
      Sowieso: Steht Ihnen das zu? Was haben Sie vorzuweisen?
      Zugestanden: Ihre Kommentare sind gewiß nicht die Spitze des Negativ-Eisberges, doch stellen sie einen Beitrag dazu dar, daß das DM diesen Text geschrieben hat.
      Warum meckern Sie also? Stattdessen sollten Sie freudig ausrufen: „Mission accomplished“
      Oder kann man es Ihnen einfach nicht recht machen? Soll Sie nun weitermachen MIT Ihrer Unterstützung oder trotz Ihrer Negativ-Posts?

      Liken

    2. Sehr geehrter Herr Kellermann, können wir uns nicht darauf einigen, dass es beides, die wunderbaren deutschen Frauen und deutschen Männer in diesem Land größtenteils nicht mehr gibt, diese auch so wahrscheinlich nie wiederkommen, die geistigen und seelischen Schäden, die an Frauen und Männern angerichtet wurden, völlig irreparabel sind? Wir werden daran nichts mehr ändern und mit gegenseitigen Pauschalisierungen kommen wir auch nicht weiter. Ich für meinen Teil, weiß noch nicht einmal wie das zu ändern ist und was noch auf uns zukommt. Über Frauen dieser Art: https://www.youtube.com/watch?v=aaurObY3430 steige ich dann jedoch einfach drüber.
      PS: Das Deutsche Mädchen hat nicht „gejammert“, sondern Tatsachen und ihre Meinung dazu kundgetan. Sie hätte auch klammheimlich, für uns nicht sichtbar, schreiend, heulend, Männer verfluchend, wie es die von Ihnen vielgeschmähten „Tussis“ in diesem Land tun würden, den Blog schließen können.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich würde es nicht so negativ ausdrücken – selbstverständlich gibt es noch diese wunderbaren deutschen Frauen und deutschen Männer – sie sind sich vielleicht nur im Moment ihrer eigenen Größe nicht vollkommen bewußt.

        Liken

      2. Ja, deshalb habe ich ja auch „größtenteils“ mit eingefügt; sonst hätte ich mich ja selbst disqualifiziert. Ich bin vielleicht nicht ganz „wunderbar“, war und bin aber nicht eine von jenen „Tussis“, die man so durch die „Gegend“ laufen sieht und die Herr Kellermann wohl gemeint hat. 😉

        Liken

    3. Eine Frau muss keinen Mann stehen.
      Es klingt so als würde sie stehen.

      Allerdings gibt es in dieser virtuellen Umgebung nicht das was nötig ist um Gesundes aufzustellen. Es ist durchaus berechtigt sich aus aus dieser teils irrwitzigen virtuellen Umgebung zurück zu ziehen. Das hat auch etwas mit Abgrenzung und Selbstbestimmung zu tun.

      Letztlich findet alles Not-Wenige NICHT im virtuellen Raum statt.

      Ich selbst bin als ehemaliger AntiFa dankbar über die vielen Impulse und Quellenverfügbarkeit in der virtuellen Umgebung, aber seinen Niederschlag muss es im Realen finden.

      Nicht hier in einer Umgebung die von Hause aus keine Grenzen hat, soweit man diese nicht selber zieht.

      Liken

  7. auf den „Gefällt mir“-Button mag ich nicht drücken, weil mit diese Zeilen unmöglich gefallen können. Es ist schade, traurig, an sich überflüssiges Elend …und garantiert sind die Aussagen auch total gerechtfertigt.
    Ich hoffe, ich muß nicht das ertragen, was das DM nach diesen Zeilen schon ertragen mußte.
    Das ist ungerecht, sinnfrei und unanständig bis zum geht nicht mehr. Sowas macht mich sauer!
    Welche Vollidioten unter uns haben sich nur in der beschriebenen Weise aufgeführt?! Was fällt diesen Leuten ein?!
    Werdet gefälligst selbst mit Euren Defiziten und Neurosen fertig. Wer ein Vollpfosten ist, der spreche zu „der Hand“ oder mit seinem Fön.
    Hilfe suchen, finden oder selbst geben ist jedenfalls etwas anderes. Anregungen & Gedanken teilen – das wäre es, was hier erwartet wird. Ansonsten bitte mit Bierdose auf die Couch setzen und einfach gar nichts tun. Das ist besser, als Mist auf verdiente und gutwillige Menschen regnen zu lassen.
    Deutsches Mädchen, Du bist toll. Hast sowas nicht verdient. Du bist wertvoll – ein Kleinod der Bewegung der Redlichen. Danke, daß es Dich gibt.
    …ich sag‘ jetzt mal … HOCHACHTUNGSVOLL. Dein … immer wieder erfreuter und stimmungsmäßig erfrischter Leser JK.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s