Das „Wirsindmehr“-Konzert in Chemnitz! – Zusammentreffen friedliebender Engel oder Tag der offenen Tür in der Irrenanstalt?

Liebe Vollpfosten, liebe Idioten,

eigentlich wollte ich zu diesem Thema „Chemnitz“ nichts mehr schreiben. Allerdings habe ich den Fehler gemacht, das Video von Tim Kellner (guter Mann!!) anzuschauen, welcher „eindrucksvolle“ Bilder vom Konzert „der ewig Heiligen“ zeigt! Was da an „menschenverachtenden“ und „primitivsten“ Bildern, Texten und Liedern auftaucht, dürfte selbst den „linksten“ Menschen (sofern er „ein aufrechter Linker“ ist) endgültig in die so bezeichnete RECHTE Ecke treiben!

Ich schrieb in meinem Text über Chemnitz, dass diese Berichterstattung in den öffentlichen Medien zu lesen, wie ein Blick in die Hölle war! Ich muss mich revidieren! DAS HIER IST EIN BLICK IN DIE HÖLLE! Von Schimpfwörtern über übelste Gewaltfantasien, Aufruf zu Straftaten und schlimmstem Rassismus „gegen Weiße“, war die ganze Bandbreite an Abartigkeiten dabei, zu welcher ein Mensch nur irgendwie fähig sein kann!

Dass die Menschen, welche auf dieser Veranstaltung gesoffen, gegrölt und gefeiert haben (nur wenige Meter entfernt vom Tatort eines Menschen, der mit 25 Messerstichen von „jenen“ nieder gemetzelt wurde, welche sie mit diesem Konzert verteidigen wollten), sich noch im Spiegel anschauen können oder sich nicht direkt eine Pistole in den Mund gesteckt haben, ist für mich nur mit pathologischer „Geisteskrankheit“ zu erklären! Ich habe in meinem Leben „selten“ etwas so widerliches, abschreckendes und ANGSTEINJAGENDES gesehen wie das! Dagegen ist ein blutiger Zombi-Film ein beruhigendes Märchen zum Einschlafen!

Nichtsdestotrotz komme ich nicht umhin, wie Tim, über diese Menschen schlichtweg „zu lachen“! Man muss sich schon das Gehirn vollständig weg gesoffen oder seinen Verstand mit einer Überdosis Drogen ins Universum geschossen haben, um so etwas „gut zu finden“! Mit dem „ursprünglichen LINKS-SEIN“ hat das soviel zu tun wie ein Eimer Exkremente mit einem Gourmet-Gericht! Da steht ERNSTHAFT eine Horde weißer Zombis und grölt wie besessen mit, wie geil es ist SCHWARZ zu sein und dass Weiße alle scheiße sind! UND KEINER VON DENEN MERKT WAS!!!

Wenn DAS „die Linken“ sind, dann müsste ich, nach meinem moralischem Empfinden, so weit nach rechts rücken, dass ich damit vom Rand der Erdkugel fallen würde!

Ganz ernsthaft: Wenn dieses Konzert ein „Paradebeispiel des Friedens und der Liebe“ gewesen sein soll, dann schüttelt es mich! Denn dann weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, was HASS überhaupt ist! Da sind die vermutlich vom Verfassungsschutz inszenierten Hitlergrüße eine Lappalie dagegen! Zumal es ohnehin ohne Wort ist, dass man in diesem Land in den Knast wandert, nur weil man den rechten Arm zu weit nach oben gestreckt hat! An den nicht geschehenen Hetzjagden hält „die Kanzlerin des Grauens“ ja unbeirrt fest! Sie hat es aber „freundlicherweise“ mittels ihrer Stellvertreterin „zur Kenntnis genommen“, dass es solche gar nicht gab!

Auch der werte Herr Steinmeier und die verehrte Helene Fischer solidarisieren sich mit dieser bizarren Gesellschaft auf jener Veranstaltung, welche ihre Argumente nur mittels „Fäkalsprache“ zum Ausdruck bringen konnte! Nun, dann wissen wir ja jetzt endgültig, was wir von der „Musik- und Polit-Loge“ zu halten haben! Kritik an WIRKLICH VOLKSVERHETZENDEN INHALTEN? Fehlanzeige! Kam ja von Schwarz und Bunt und richtete sich nur gegen Deutsch und Weiß! Letzten Endes jedoch können wir diesen unter Drogen stehenden Statisten dieses „Totenkonzerts“ nur dankbar sein!

Nichts könnte uns MEHR offenbaren über das „linke (Un)Wesen“ als diese „Hetzer“ selbst!

Und jetzt viel Spaß beim Video! Ein kleiner Tipp von mir: Essen Sie vorher nichts! Sperren Sie Ihre Kinder weg und halten Sie sich eine Kotztüte bereit. Vorhang auf für „die besten Menschen der Welt“:

 

Und nein! Dieser Text soll eben NICHT zum Hass aufstacheln! Er soll nur anschaulich und TATSÄCHLICH BEWIESEN, das heißt MIT ECHTEN BILDERN bezeugen, wo DER HASS, DER RASSISMUS UND DIE HETZE wirklich sind! Ein jeder „Linke“ möge in sich gehen und sich fragen, ob dies tatsächlich DAS ist, was er möchte und wofür er steht! Und ob es DAFÜR überhaupt noch eine annehmbare Entschuldigung geben KANN! Ich kann mich nur wiederholen:

Legen Sie ENDLICH diese Links-Rechts-Scheiße ab und beginnen Sie wieder „ohne Etiketten“ zu denken! Denn DIES ist was Scheinheiligkeit und Etiketten hervor gebracht haben! 

Ein Deutsches Mädchen

19 Kommentare zu „Das „Wirsindmehr“-Konzert in Chemnitz! – Zusammentreffen friedliebender Engel oder Tag der offenen Tür in der Irrenanstalt?“

  1. Nach dem ich das Video gesehen habe, verstehe ich Euren Ärger. Für mich ist Gewalt die Grenze der Toleranz, und hier haben die beiden höchsten Repräsentanten unserer Bundesregierung, die Kanzlerin und der Präsident, für ein Konzert geworben, auf dem zu Gewalt aufgerufen wird. Für mich hat sich da ein Abgrund aufgetan, den ich bisher noch nicht kannte. Ich habe auch erst mal die beiden Tage gebraucht, um die richtigen Worte dazu zu finden.

    Wenn wir, wenn unser Volk die richtigen Schlüsse ziehen soll, geht das nur über das Verstehen. Und die jetzigen Ereignisse werden erst mit dem Verständnis der deutschen Geschichte verständlich. Wir alle kommen um geschichtliche Aufarbeitungen nicht mehr länger herum. Dazu gehören die beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts, die 1968 in Gang gebrachten Ereignisse und auch die DDR spielt im historischen Ablauf eine wesentliche Rolle, die ebenfalls nur im Zusammenhang mit den vorherigen Ereignissen, insbesondere mit dem Krieg gegen die Sowjetunion von 1941-45 deutlich wird.

    Ich habe in den letzten zwei Tagen während der Gartenarbeit überlegt, wie wir überhaupt noch angemessen reagieren können, auf das, was gerade um uns herum passiert. Die Wahrheit trifft auf offene Ohren, bei denen, die bereit dafür sind. Viele andere bekommen Angst und bezeichnen zunehmend alle, die die Wahrheit sagen, als Nazis. Ich sehe seit Chemnitz, wie man versucht, unser Volk in rechts und links zu spalten und immer mehr Leute merken das nicht und machen das mit. Der Verfassungsschutzpräsident hat das Richtige gemacht, er hat nach Belegen für rechtsradikale Gewalt gefragt. Er hat nur einen Fehler gemacht, falls die Medien das überhaupt richtig weiter gegeben haben, er hat nach seiner Frage nach Belegen für die Echtheit der Videos eine Behauptung nachgeschoben: Dass er Zweifel an der Echtheit der Videos hat.
    Damit hat er sich der Forderung ausgesetzt, diese Behauptung beweisen zu müssen.

    Aus diesem Fehler sollten wir alle etwas lernen. Ich fühle mich hier noch recht neu und habe nur Bruchstücke an Informationen, ich denke, alle, die hier schreiben, wissen viel mehr als ich über die Zusammenhänge hier. Trotzdem erlaube ich mir hier einen Rat an alle, und hoffe, damit niemandem hier zu nahe zu treten:

    Fangt an, Fragen zu stellen. Bei jeder Gelegenheit, bei jedem Gespräch. Ich habe das gestern erstmals praktiziert und glaube, dass wir damit die Spaltung unseres Volkes umkehren und mit den richtigen Fragen unser Volk sogar wieder einen können.

    Da ist z. B. die Frage:
    Wie hat es Hitler mit den Nationalsozialisten geschafft, so schnell die Arbeitslosigkeit zu beseitigen?
    Früher in meiner Schulzeit sagte man: Durch den Bau der Autobahnen. Später als ich dann fragte, woher er nach der Hyperinflation das Geld dafür nahm, wenn es doch nichts wert war, sagte man mir: Von den Juden, die enteignet wurden. Inzwischen weiß ich, dass dies viel später während des Krieges passierte, aber das sind alles nur Bruchstücke an Wissen. Einige sagten mir: Er führte eine andere Reichsmark ein, die erst mal stabiler war, mehr konnte oder wollte mir niemand sagen. Ich will hier jetzt nicht die richtige Antwort lesen, ich habe sie schon beim veganen Germanen gesehen und gehört. Ich will, dass unsere Mitmenschen sich mit solchen und ähnlichen Fragen auseinander setzen und selbst nach den Antworten anfangen zu suchen. Wenn wir behaupten würden, es gab auch gute Dinge im Nationalsozialismus, dann würden wir uns nach § 130 StGB strafbar machen, weil wir den Nationalsozialismus verharmlosen würden.

    Aber Fragen stehen bis jetzt zum Glück noch nicht unter Strafe. Deshalb: Stellt den Leuten die richtigen Fragen, bringt sie zum Nachdenken und zum Googeln, die Antworten sind alle irgendwo da draußen im Internet oder im Wissen der letzten Leute, die in dieser Zeit noch gelebt haben. Das ist z. T. eine echte Fundgrube. Eine Frau sagte mir neulich z. B., dass ihre Mutter früher sagte: Die Nationalsozialisten haben viel für die Familien gemacht, z. B. Ferienlager eingeführt. Darauf fragte ich sie, wie sie es empfunden haben, als nach 1945 die FDJ gegründet wurde. Ihre Antwort: Ihre Mutter wunderte sich, warum sie in der DDR vieles aus der Zeit vor 1945 kopierten, das war doch nicht mehr so echt wie vorher.

    Oder eine andere Frage, die ich schon sehr lange immer wieder stelle, und die mir lange niemand beantworten konnte:
    Wie kam es überhaupt dazu, dass die Juden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts so verhasst wurden? Was war da passiert, dass nicht nur Zionisten sondern jeder einfache Jude gehasst wurde? 1988 hat mir eine Frau erzählt, dass 1937, als sie Kind war, in ihrer Schule Schüler einer Klasse einen jüdischen Mitschüler aufhängen wollten. Die Lehrer hatten das verhindert. Sie stand dabei und hat alles mitbekommen. Dieser Schüler konnte ja tatsächlich nichts für vorangegangene Machenschaften der Rothschilds und anderer Zionisten. Und waren solche Ereignisse das Ziel der nationalsozialistischen Regierung? Ich kann diese Frage selbst nicht beantworten, weil ich nicht dabei war. Aber stellen kann ich sie.

    Mit den richtigen Fragen weckt Ihr Eure Mitmenschen auf. Wer fragt, der führt.

    Einer meiner momentanen Lieblingsfragen gegenüber meinen Bekannten, Kollegen usw. ist diese hier:
    Wie wird denn überhaupt definiert, was rechts oder links ist?

    Erwartet nicht gleich eine Antwort, bei mir wurden die Leute bisher nur nachdenklich und das reicht mir fürs erste.

    Gefällt mir

  2. Moin, zusammen! Vorweg eine kleine Anmerkung zu Zulu: Am 8.5.1945 wurde von unserer obersten Armeeführung ein Waffenstillstand unterschrieben. Ein Truppenteil hat nicht unterschrieben. Wer war das? Seitdem sind wir mit unseren allerliebsten „Befreiern“ im Krieg. Unmerklich, weshalb der deutsche Michel sich im tiefsten Schnarch-Frieden wähnt. Der Krieg wird mit Tavistock- Methoden weitergeführt, Nürnberger Geschichtswahrheiten, der heiligen Holo-Religion, jetzt mit auf die Spitze getriebenem Kulturmarxismus wie dekadenten „Konzerten“. Gäbe es Frieden, hätten wir einen passenden Vertrag. Bei den UN sieht man das anders. Wir sind „Feindstaat“. DDR+BRD sind UN-Mitglieder, können also nicht gemeint sein.
    Wer also ist gemeint? / Zu Tim Kellner. T. mag ein Patriot sein, ein Kriminalkommissar, wie er sich vorstellt. Früher, wohl auch in den Kindertagen der BRD, waren das die Besten, Leute mit Kombinatorik. Weiß T. nicht, was das Horn vom Turm bläst? Weiß T. nicht, daß man Kriminellen nicht mit Seife kommen kann? Daß man sie an ihren Taten/Reden erkennen kann? Dorothea hat zum 60. Jahrestag der Rothschild-Kolonie in der Knesset eine Rede „in ihrer Muttersprache“ gehalten. Und Tim fragt, ob „Frau Dr. M.
    krank“ sei? Die Dissertation der Stasi-Dame ist unauffindbar. Merkwürden… Weiß T. nicht, wie man Psychopathen erkennt? Das sind etwa 5% der Normalo-Michel, außer allen der Fünften Kolonne der Beschnittenen – Ausnahmen 1 mal 10 hoch sechs. Darüber aufzuklären, war Lupo ein Bedürfnis. Darum zu wissen, war früher das Grundseminar bei Lupo. Heute gelöscht. An Maria: bitte für Tim, Martin Sellner, Hagen Grell, Oliver Janich, Jo Conrad, unserem netten Buddhisten; & Co. wieder aktivieren. Wer den Feind nicht kennt, kann nicht kämpfen. Wer ihn nicht benennt, beläßt seine Leser/Konsumenten im Ungewissen. Und wie definierte Bertold Brecht das Dilemma (Kommunist, ich weiß! Aber ein Wissender!)? Der Feind trötet Totengesänge, wie in den letzten Tagen des seligen Erich: „Vorwärts nimmer, rückwärts immer!“ Vor 73 Jahren
    wußten die meisten Deutschen, wer uns den Garaus machen wollte. Was der/die Einzelne wagt, ist eine Frage des Muts und bleibt der eigenen Entscheidung vorbehalten. Das DM wagt viel. Und das sehr elegant. Danke, DM!
    Deutschland, Deutschland, über alles!
    Über alles, sei geliebt!
    Wohlan! Günter

    Gefällt mir

  3. Es ist schon eine seltsame Zeit. Jeder kennt den Ausspruch und es ist fast so eine geflügelter Satz. „Der Fisch stinkt stets vom Kopfe her.“
    Und was tun wir? Wir springen stets erneut über jedes hingehaltene Stöckchen und streiten uns darüber ob es die linke oder die rechte Seite des Kopfes ist, die den Gestank verursacht! Gehts noch?
    Am schlimmsten ist jedoch, dass wir uns zueigen machen was andere denken und sagen.
    Etwas Neues bekommt man nicht, wenn man das Alte bekämpft!
    Ich selbst versuche im Leben wieder furchtloser zu werden und auch treuer. Zudem fasziniert mich die Berufung Dienen & Schützen.
    Leider wirken nur wenige und weniges hierzu auf mich inspirierend. Der Blog von Nadine gehört zu den wenigen! Das Meiste ist ansonst nur weißes, informationsfreies Rauschen. Verzeihung für die Offenheit 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Vermutlich liegst Du richtig mit Deinem Zombie-Vergleich, liebes DM. Es ist beinahe unerklärlich, wie angeblich gebildete (sie wurden GEBILDET?) Menschen strunzdoof und massenhysterisch so eine Scheiße vertreten können. Es ist offensichtlich: Die haben alle einen Virus oder ne Pille geschluckt. So viele Wickeltischunfälle gibt es nun auch wieder nicht. Wenn das wirklich die Querschnitts-Meinung aller aufrichtigen Bürger (inkl. Präsi & Kanzlerette-Meinung) darstellen soll, sind wir bereits verloren. Da können wir hier sofort aufhören uns zu unterhalten.

    Ich hoffe, nee, ich bete, das Konzert war nur eine Inszenierung…noch mal ne Schippe oben drauf auf die Nazikeule. Einfach nur noch abartig was hier geschieht. Kommt das vom vielen Zucker? Sonnenstürmen? Oder den Chemtrails? MK-Ultra? Impfungen? Verblödungs-TV? An irgendwas muß es ja liegen! So ein Verhalten und Gebaren ist völlig pietätslos, un-empathisch und doch nicht mehr normal für gesunde Gehirne? Gut, wir wissen, die obersten Etagen sind durchsetzt von jüdischen & satanischen Agenten…plus noch dazu Ex-SED plus deutsche Gründlichkeit. Das ist offenbar eine absolut toxische Mischung, wie sich nun herauskristallisiert. [Freimaurer-Symbole findet man übrigens in jeder größeren Stadt, wenn man genau hinsieht…]

    Meine Güte, hoffentlich „schaffen wir das!“ Vielleicht hat sich die hässliche Fratze dieser Mixtur aber auch zu früh gefreut & zu erkennen gegeben? Noch nicht alle sind zu Zombi´s geworden. Das ist meine große Hoffnung. Denn wenn schon das Internet zensiert werden muß, ha! Dann begreifen einige Wenige immer mehr…denke schon. Der Plan sich über andere Menschen zu erheben hat noch nirgendwo funktioniert. Vielleicht temporär, aber irgendwann gibt´s Knatsch…so wie sie sich bereits früher in der Höhle bereits gegenseitig mit´m Ast auf die Omme gekloppt haben. Wir hatten lange Frieden in Europa, aber nun scheint es, als ob der Krieg geradezu „heraufbeschworen“ werden soll. Psychopathen (und satanische Wirtschaftsbosse) brauchen Zwietracht, Hass und Blut! Frieden ist nix für diese hirnamputierten Arschgeigen.

    Eine kranke Zeit…lasst uns tapfer bleiben und für das Gute einstehen, egal was kommt. Solange sollten wir uns mit dem Feind beschäftigen, wie er tickt/wie er denkt. Jedenfalls ich tue das. Gibt mir Sicherheit. Erst wenn ich seine Taktik (so widerlich sie auch sein mag) verstehe, macht er sich angreifbar ( frei nach „Die Kunst des Krieges“ von Sunzi).

    LG Zulu

    Gefällt 2 Personen

  5. @Deutsches Mädchen

    Reinkopiert.
    =============
    Maria Lourdes
    8. September 2018 at 17:57
    Skepti, tu mir den Gefallen und poste meinen Kommentar beim deutschen Mädchen… ich muss jetzt offline gehen, danke!

    Gruss Maria

    ==========

    Also das ist der Kommentar.

    Maria Lourdes
    8. September 2018 at 17:56
    Oh das ist feinste Sahne Skepti – das deutsche Mädchen ist m.M. die beste Bloggerin zur Zeit!!! Lest mal kurz…

    “….Dass die Menschen, welche auf dieser Veranstaltung gesoffen, gegrölt und gefeiert haben (nur wenige Meter entfernt vom Tatort eines Menschen, der mit 25 Messerstichen von „jenen“ nieder gemetzelt wurde, welche sie mit diesem Konzert verteidigen wollten), sich noch im Spiegel anschauen können oder sich nicht direkt eine Pistole in den Mund gesteckt haben, ist für mich nur mit pathologischer „Geisteskrankheit“ zu erklären! Ich habe in meinem Leben „selten“ etwas so widerliches, abschreckendes und ANGSTEINJAGENDES gesehen wie das! Dagegen ist ein blutiger Zombi-Film ein beruhigendes Märchen zum Einschlafen!…”

    Gruss Maria
    https://deutsches-maedchen.com/2018/09/08/das-wirsindmehr-konzert-in-chemnitz-zusammentreffen-friedliebender-engel-oder-tag-der-offenen-tuer-in-der-irrenanstalt/

    Quelle:
    https://www.lupocattivoblog.com/2018/09/08/der-ewige-nazi/#comment-210393

    ========
    Also hier findet man das ja auch.

    Denunzierung – nichts Neues für die BRD
    5. September 2018 von UBasser

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/09/05/denunzierung-nichts-neues-fuer-die-brd/#comment-39979

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  6. Hatte heute auch schon das Video gesehen (Wahnsinn was es für Leute gibt).
    Ich würde sagen die sind nicht links sondern irgendwo ganz tief unten.
    Wenn man das Musik nennt, ist es eine Beleidigung für Musiker. Vor allem war es eine Verhöhnung
    der Opfer!

    Gefällt 2 Personen

    1. @turicon:links können sie ohnehin nicht sein.rot trifft es auf den kopf.sie sind eine verdammte vom juden infizierte bolschwistenbrut.und schaue dir mal den ganzen vom judentum forcierten kulturbolschewistischen unrat an-es wird von ihm alles ins gegenteil verkehrt.das erhabene,schöne wird in die gosse getreten,das wahre verhöhnt und verlacht,aber alles minderwertige,häßliche,degenerierte wird zur kunst erhoben,und verherrlicht!
      und so ist es mit dem juden und seinen bolschewisierten zöglingen.warum denkst du wohl das sie uns ,die arische rasse so hassen? weil wir rein und erhaben sind.was ist denn der jude schon?an wen richteten sich seine kommunistischen lehren? der jude ist der mischmaschdreck aus dem auswurf aller völker.er ist rassisch so weit degeneriert ,das er eigentlich schon eine eigene art wurde,und nicht nur eine eigene rasse.sieh ihn dir an,und gockel mal nach typisch jüdischen erbkrankheiten.du wirst sehen,das völkchen das sich rühmt,9/10 aller schönheit von ihrem gott geerbt zu haben, ist das niederste ,vertierteste geschlecht,das je über diesen erdenball gekrochen ist.und seine lehren sind es ebenfalls.schon die bibel (NT) = kommunistisches manifest 1.0 ,wendet sich doch nur an die niedersten,krankesten,abartigsten,häßlichsten und tiefsten kreaturen,während sie alls erhabene,edle ,treue ,als das böse schlecht hin bezeichnet.das war der erste psychologische großangriff auf die weiße europäische rasse!

      Gefällt mir

    1. Ein Jeder hat eben seine „eigene Front“! Da er sich zu diversen Themen noch nicht geäußert hat, möchte ich nicht vorschnell urteilen… vor allem nicht, so lange er „gute Arbeit“ liefert!

      Gefällt 1 Person

      1. Deutsches Mädchen auch gut geschrieben, aber auch Du kennst die „Gesetze“ der BRiD, warum sollte sich Tim absichtlich in Gefahr begeben und nach jetziger „Rechtslage“ eine „Straftat“ begehen?

        Gefällt mir

      2. Ein Jeder hat eben seine „eigene Front“! Da er sich zu diversen Themen noch nicht geäußert hat, möchte ich nicht vorschnell urteilen… vor allem nicht, so lange er „gute Arbeit“ liefert!

        denk an meine worte-er ist auch nur ein weiterer koscherpatriot am israel-connectionhimmel. er verteidigt das omf-grunzgesetz,die brd , die farben des verrats ,schwarz-rot-senf…..was brauchst du noch? seid jahren verlauft ihr euch mit euren falschen propheten,die einzigsten die immer wieder richtig lagen mit ihrer einschätzung ,das waren der enrico p. und meine wenigkeit.
        der tim k. ist ein ganz falscher hund! er ist nicht echt,nicht ehrlich!ich werde meine zeit nicht damit vergeuden,gege ein verrätersystem zu kämpfen, um ein reformiertes scheinpatriotisches verrätersystem zu installieren! mir reichen schon überall diese verräterfahnen ,ob nun schwarz-rot senf,oder dieser unsägliche wirmerwimpel,der staufenbergverrätergruppe!!!

        nationalsozialismus oder untergang!!! dazwischen gibt es nix!!! mit nicht nationalsozialisten arbeite ich auch nicht einen mm weit zusammen!!!

        Gefällt mir

      3. Timmy der Kellner (und nicht der Sellner) kennt sich aus im BRD-Besatzer-Konstrukt und will sogar eine eigene Partei gründen, wo der dumpf-deutsche Depp dann alle paar Jährchen sein Kreuzchen malen darf.

        …und wenn wir „Glück“ haben, wird er mit der „Sarah“ von Rotfront eine Koalition bilden.

        Hier erklärt uns ein ganz puh-puh-phöser Deutscher, was Demokratie ist:
        (https://www.youtube.com/watch?v=2Vdkb93FRUs)

        Gefällt mir

      4. er (T.K.) macht ebenso gute wie wichtige Arbeit. Ich dachte früher auch, daß man nur an dieser oder jener Schraube drehen müsse. Tatsächlich gibt es zentrale Ursachen, die wir immer intensiver thematisieren müssen.
        …Moment, da fällt mir gerade ein Schekel aus der Nase… kurz wegfegen…
        Nachdem die gezielte Provokation zwecks „Hetzjagden“-Bildern nicht so richtig funktioniert hat, mußte nun auch noch ein „Überfall auf ein jüdisches Lokal“ her. Voll lächerlich, diese Propaganda-Lügen.
        Wichtig ist: unsere Feinde haben ihre Verlogenheit, Skrupellosigkeit und in Teilen einige (Zwischen-)Ziele offengelegt – für unzählige Mitbürger. Was für ein Gewinn! Da hätten wir sonst Jahre reden und argumentieren müssen.

        Gefällt mir

    2. Sehr gut geantwortet, der Tim kennt sich aus und sieht jede Falle vorher. Fakt ist aber, dass sich Steinmeier damit ein gewaltiges Eigentor geschossen hat.
      Onkel Steinmeier kann sich ab sofort, auch ohne Charakter, nie wieder öffentlich zeigen, oder öffentliche Reden halten, weil man ihn nicht mehr ernst nimmt und einfach übersieht, oder wie schlechte Luft der man aus dem Weg geht. Ob dieser Mann absichtlich „Selbstmord“ begangen hat, damit ein LINKER oder GRÜNER seinen „Machtposten“
      einnimmt ist eine andere Frage. Selbstverständlich darf er sich bei LANZ, oder anderen „lustigen Gestalten“ immer noch richtig ausheulen.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s