Die grenzenlose Fantasie der Propagandapresse – Eine kleine Lehrstunde über die Presse!

Liebe Volksverhetzer, lieber „brauner“ Untergrund,

ich bin beinahe amüsiert Ihnen mitteilen zu dürfen, wie unser kleiner „Aufmarsch“ in Nürnberg von scheinbar unter Drogen stehenden, oder zumindest geistig nicht anwesend sein gekonnten Personen empfunden wurde: Nun zunächst geschah einmal „nichts“! Also „nichts“ bedeutet, dass „die Presse“ nicht großartig etwas schrieb. Warum passierte nichts? Genau! Weil schlichtweg „nichts“ auf der Demo passiert ist!

Dann aber wurden Stimmen aus einer unkritisierbaren und allmächtigen, immer Recht habenden Gruppe von Menschen laut, die sich empört fühlten! Warum? Weil die Polizei ihrer Pflicht als „Hüter des Gesetzes“ nachgekommen war. Nachdem man sich, wie immer, schändlichst und beinahe hysterisch entrüstet, an die Polizei wandte, besaß diese auch noch die Dreistigkeit zu sagen: „Das Versammlungsrecht ist das höchste Gut und es gab keinen Anlass die Versammlung zu unterbrechen!“

Der böse Alfred Schaefer, welcher ohnehin schon an die 200 mal polizeilich bekannt sein dürfte, wurde brav nach seinen Personalien gefragt, nachdem er den vermeintlichen „Hitlergruß“ zeigte, was ihn aber schlichtweg nicht interessierte, weil Alfred ohnehin seinen eigenen Kopf hat! Vernommen wurden seine „Daten“ aufgrund der weinerlichen Beschwerde eines unterbelichteten und scheinbar „nichts“ aushaltenden Antifa-Fotographen, dessen einziger Lebenssinn darin besteht, andere wie ein kleines Mädchen zu verpetzen! Nicht etwa weil sie jemanden „ermordet, vergewaltigt oder gefoltert“ hätten – Nein! Weil sie die „Dreistigkeit“ besaßen ihren rechten Arm zu hoch zu heben! Selbst dann, wenn diese „Geste“ (die übriges niemanden umbrachte) lediglich ein „Scherz“ sein sollte!

Dies hat die (arme) Polizei brav aufgenommen und zur Anzeige gebracht! Doch leider reicht das „den besten Menschen der Welt“, also „den Gutmenschen“ noch immer nicht aus. Und weil es nicht reicht und schlichtweg nicht reichen „kann“, wird so ganz nebenbei noch einiges an Abstrusitäten dazu gezaubert, wie man sie vor allem im „Focus“ lesen kann. Ich würde Ihnen diesen Artikel jetzt gerne verlinken, doch ich befürchte, dass dies die ohnehin nicht vorhandenen Nerven, sowie das nicht vorhandene Rückgrat der Schreiberlinge, diese dazu animieren würde, mich sofort wegen „Urheberrechtsverletzung“ anzuzeigen! Dass es ein „Zitatrecht“ so wie die Erlaubnis „öffentlich verfügbares Material“ zu teilen, gibt, scheint diesen überstudierten, weinerlichen Besserwissern glatt entgangen zu sein!

Deshalb gebe ich Ihnen, liebe Leser, den Tipp, einfach mal nach „Focus – Nürnberg – Demo – Meinungsfreiheit“ zu googeln. Der Artikel beginnt mit den Worten „Hitlergruß und Judenhetze…“ und ist vom 04.07.18! Und an dieser Stelle möchte ich, in eigener Sache, anmerken, dass der Focus sich keinerlei Sorgen zu machen braucht, denn ich habe kein Interesse daran, seine volksverhetzenden Märchen voll umfassend zu veröffentlichen!

Nun, wenn Sie des Artikels fündig werden, dann werden Sie etwas lesen, was scheinbar nur Menschen mit einer hoch spirituellen Begabung und der Fähigkeit zu außerkörperlichen Wahrnehmungen gesehen haben können, nämlich: Ein, in eine „Fantasieuniform“ gekleideter, mit einem Fantasie-Ausweiß ausgestatteter Täter, soll die Polizei tätlich angegriffen haben!!! Dabei wurde ein Polizist „angeblich“ verletzt!

Das Interessante an der Sache ist, dass das niemand außer demjenigen, der dies schrieb, gesehen hatte. Deshalb gehe ich jetzt einmal davon aus, dass es sich um ein spirituelles Wesen mit Cyber-Kräften handelte, welches die Fähigkeit besitzt sich für alle unsichtbar zu machen, außer für jene, die es „angreifen“ will! Vermutlich wurde dieses „in eine Fantasie-Uniform gekleidete Cyber-Wesen“ direkt von Putin nach Nürnberg geschickt, der, laut Presse, ja ebenfalls die übermenschliche Fähigkeit besitzt einen Cyber-Hybrid-Angriff auf das Deutsche Bundestagswahlergebnis zu starten und es dadurch zu beeinflussen!

Ansonsten bin ich gerne bereit mich davon zu überzeugen lassen, dass diese Aussage stimmt. Zum Beispiel, indem die Polizei, oder viel mehr „die Presse“ (auf Presse reimt sich übrigens „Fresse“) ein Bild dieses druidalen, agressiven Wesens veröffentlicht! Schließlich wurde ja akribisch alles gefilmt! Vielleicht ist dies aber auch kein Material, welches für die „dumm zu haltende“ Öffentlichkeit bestimmt ist. Denn Geheimhaltung gehört zu einem „freiheitlich-demokratischen Staat“ ja genauso dazu, wie zum Teufel das Weihwasser.

Ich wäre jedenfalls nicht überrascht demnächst in der Zeitung zu lesen, dass das Rentier Rudolf, verhaftet wurde, weil es samt dem Weihnachtsmann, der vemutlich in diesem Moment mit dem Osterhasen Tango tanzte, den Hitlergruß machte oder ein Hakenkreuz auf den Rathenauplatz pinkelte! Ebenso wenig würde es mich jedoch überraschen, wenn ein oder zwei Schreiber, die scheinbar für genügend Kleingeld alles schreiben würden, was sich finanziell rentiert, im betreuten Wohnen für Zwangsjackenträger, all inklusive (und natürlich vom Steuerzahler finanziert) versorgt würden!

Ich habe ja wirklich nichts gegen Märchen, meine Damen und Herren! Doch ein „Körnchen Wahrheit“ sollte in jedem stecken. Sollte dies alles der Wahrheit entsprechen entschuldige ich mich aufrichtig und bin gespannt, auf die sicher bald kommenden Beweise! Und nochmals mein herzlichster Dank an die Polizei, für ihre Unerschütterlichkeit! Sie haben Recht getan und damit mehr Menschen beeindruckt, als Sie glauben!

Ein Deutsches Mädchen

14 Kommentare zu „Die grenzenlose Fantasie der Propagandapresse – Eine kleine Lehrstunde über die Presse!“

  1. @Jörg Karkosch und Andere

    „…die „Gerechten & Aufrechten“ haben in Nürnberg für die Einhaltung des Grundgesetzes demonstriert. Dessen Artikel 5 über Meinungsfreiheit schließt die Existenz des dogmatischen StGB-Paragraphen 130 definitiv aus. Das GG ist das höherrangige Recht.
    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen“.

    Oh doch. Es gibt sehr viel dazu zu sagen:

    „Das besatzungsrechtliche Mittel ‚Bundesrepublik Deutschland‘ existierte auf der Grundlage des es konstituierenden ‚Grundgesetzes‘ vom 23.05.1949 bis 17.07.1990.“

    „Mit der Streichung des Artikels 23 ist am 17.07.1990 nicht nur das Grundgesetz, sondern die ‚Bundesrepublik Deutschland‘ selbst als provisorisches Staatsgebilde erloschen. Am 17.07.1990 verfügten die Alliierten während der Pariser Konferenz neben der Aufhebung der Verfassung der DDR die Streichung und Präambel und des Artikels 23 des Grundgesetzes für die ‚Bundesrepublik Deutschland‘. Mit dem territorialen Geltungsbereich verlor das ‚Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland‘ als Ganzes mit Wirkung zum 18.07.1990 seine Gültigkeit. (BGBl. 1990, Teil II, Seite 885, 890 vom 23.09.1990).“

    „Da die BRD verfassungsrechtlich (festgestellt mit Urteil des BVerfG) ihre Hoheit ausdrücklich ‚auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes‘ bezog, war mit dem Grundgesetz auch das besatzungsrechtliche Mittel BRD aufgelöst. Seit diesem Zeitpunkt – 18.07.1990 – existiert das besatzungsrechtliche Provisorium namens ‚Bundesrepublik Deutschland‘, das 41 Jahre lang die Belange für einen Teil des Deutschen Volkes treuhänderisch für die Westalliierten zu verwalten hatte, nicht mehr. Alle von der Regierung und den Behörden der untergegangenen BRD seit ihrem Erlöschen getätigten Rechtsgeschäfte und Verwaltungsakte sind danach rechtswidrig und ungültig.“

    Quelle:
    Die Völkerrechtslage in Deutschland
    Rechtsgutachten des unabhängigen Völkerrechtlers Prof. Dr. jur. Bracht

    Das Verwaltungskonstrukt BRiD verfügte zu keinem Zeitpunkt ihres Bestands das Völkerrechtssubjekt STAAT. Wie denn auch, das Völkerechtsubjekt STAAT besitzt nach wie vor das Deutsche Reich und zwei Staaten auf dem selben Boden kann es nicht geben.

    Wie aber sieht es mit der Jurisdiktion (Gerichtsbarkeit, Rechtsprechung) auf der deutschen Scholle aus?

    Es heißt, hier wird das Handelsrecht angewendet.

    Wie ist dein / euer Kenntnisstand dazu?

    Gefällt mir

  2. Der sogn. Hitlergruß ist mindestens so alt wie Caesar, und ist Symbol der Fascis, das Rutenbündel mit der Axt drin, des imperialen Faschismus. Obama macht ihn, und bekommt dafür einen Nobelpreis. Ein Alfred dagegen ein Gefängnis. Die Fascis-Symbolik findet man in allen möglichen Gebäuden der Welt, ob im US-Kongress, im Vatikan oder in vielen Flaggen, mal drauf achten. Bedeutet das, NAZI´s sind überall? Vermutlich. Sind alle NAZI´S DEUTSCHE? Nein! Was ist das überhaupt, ein NAZI? Das ist reine Begriffsverdrehung des anerzogenen Schuldkult´s.

    Genauso krank, die seit beinahe 440 Tage dauernde Verhandlung (seit 2011) im sogn. NSU-Proszess. Es ist bekannt, daß mind. 45 V-Leute (also STAATSBEDIENSTETE) diese Aktionen überhaupt erst ermöglicht haben! Warum? Und warum wird nicht ausgepackt oder mal tiefer gegraben? NÖÖ! Die Beate war´s, sagt aber nix. Was das kostet!! Alles nur Propaganda & Show für unsere Gehirne. Wer sich schuldig fühlt, geht gebückt, und hofft auf Besserung (VON OBEN!). Pfft.

    Gefällt mir

  3. Zitat:
    >Ich habe ja wirklich nichts gegen Märchen, meine Damen und Herren! Doch ein „Körnchen Wahrheit“ sollte in jedem stecken. Ich habe ja wirklich nichts gegen durchgeknallten Fantasien…….>

    Ich denke mal das ist wohl passender deutsches Mädchen, denn die Politdarsteller, die LeidMedien, Justiz, Polizei und Konzernbonzen (Chefs der Politdarsteller) haben nunmal eine verschrobene und durchgeknallte Fantasie, daher kommen nur Lügen, Tatsachenverdrehungen, Heuchelei und Verrat aus deren Rachen !
    Hätte aber nie gedacht das solche Minusmenschen überhaupt Fantasie besitzen, aber wie es aussieht haben die nur bösartige Fantasien drauf.

    Gefällt mir

  4. @ Jörg Karkosch
    Das GG ist seit Gründung des Vereinten Deutschlands nach der Wiedervereinigung kein höherrangiges Recht mehr. Die Hierarchie der Gesetze ist damals still und heimlich geändert worden. Das „neue“ Grundgesetz (EU-Jargon: Basic Law II) steht jetzt nicht mehr über, sondern neben den einfachen Gesetzen und hat nur noch „ausstrahlende“ Wirkung. Wird seit damals jedenfalls so an den juristischen Fakultäten gelehrt und erklärt auch, warum Beschlüsse des Bundesverfassungsgerichts nur noch selten direkte praktische Auswirkung haben.

    Gefällt mir

    1. Gründung des vereinten Deutschlands nach der Wiedervereinigung?

      Wann und wo genau soll diese stattgefunden haben und wer fühlte sich zu diesem Staatsakt legitimiert?
      Gehören zu diesem neuen „vereinigten Deutschland“ auch die Ostgebiete oder wohin sind diese entschwunden?

      Wer ist Staatsvolk und damit Souverän dieses „vereinigten Deutschlands“?
      Warum hat dieser „Staat“ noch nicht einmal eine eigene Währung?
      Warum stehen fremde Heere auf dem Hoheitsgebiet dieses neuen „Staates“?
      Warum gelten fremde, feindliche Gesetze, die z.B. aus dem Brüssler Hochbunker der mörderischen EUdSSR von anonymen Polit-Offizieren erlassen werden?
      Warum hat dieser vermeintliche „Staat“ keine Hoheit über seine Grenzen?
      Warum bekommt jeder dahergelaufene Abschaum dessen „Staats“-Bürgerschaft hinterher geworfen?

      Und zu schlechterletzt:
      Wie kann es sein, dass zugleich zwei Staaten auf selbem Staatsgebiet existieren, wenn nach höchstrichterlichem Urteil das deutsche Reich weiter existiert?
      https://www.youtube.com/watch?v=pnItYcMW9Us<a

      Gefällt 2 Personen

    2. Es ist völlg belanglos, an welcher Stelle in der Normenhierarchie das GG steht. Die BRD leitet ihre Befugnisse nicht von einer Legitimation des Deutschen Volkes ab, sondern von der Legitimation durch die alliierten Besatzungsmächte.
      Deshalb kann es keine Freiheit geben unter dem GG, weil dies selbst perse die Unfreiheit darstellt.
      Das Deutsche Reich ist der originäre Staat des Deutschen Volkes, es existiert, ist rechtsfähig jedoch mangels Organisation nicht handlungsfähig.
      Nürnberg ist der historische Ort, wo dem Deutschen Volk diese Handlungsfähigkeit genommen wurde, durch den völkerrechtwidrigen Akt des Nürnberger Gerichtes, bei dem die legitime Regierung des Deutschen Reiches ermordet und somit das Deutsche Volk innen- und außenpolitisch handlungsunfähig gemacht wurde.
      Als scheinbarer Ersatz wurde die BRD ins Leben gerufen, die seit mehr als 70 Jahren dem Deutschen Volk vorgaukelt ihr Staat zu sein, mit der Aufgabe das Deutsche Volk daran zu hindern sich neu zu organisieren.
      Das Deutsche Volk ist das Deutsche Reich und das Deutsche Reich ist das Deutsche Volk – seine Aufgabe besteht darin die Zwangsverwaltung der BRD zu überwinden und sich neu zu organisieren um erneut die Weltbühne zu betreten und Juda die Stirn zu bieten und in seine Schranken zu weisen. Das ist die welthistorische Aufgabe des Deutschen Volkes.

      Gefällt 1 Person

      1. Auf Grund der Tatsache, das die BRD keine Legitimation des Deutschen Volkes vorweisen kann, und Wahlen zum Bundestag stellen keine Legitimation dar, ist sie, genau wie die Besatzungsmächte hier nicht der Gesetzgeber.
        Gesetzgeber ist hier das Deutsche Volk, war es immer und wird es solange sein, wie es Deutsche gibt.
        Deshalb bildet die s.g. „Gesetze“ der BRD nur eine Zwangsnormenhierarchie dar, die nur mittel militanter Mittel durchgesetzt werden kann. Es ist eine Perversion des Rechts.
        Alles Recht stammt aus dem Lebensrecht des Volkes. Jedes staatliche Gesetz, jedes richterliche Urteil enthält nur soviel Recht, als ihm aus dieser Quelle zufließt. Das Übrige ist kein Recht, sondern ein „positives Zwangsnormengeflecht“.

        Gefällt mir

  5. die „Gerechten & Aufrechten“ haben in Nürnberg für die Einhaltung des Grundgesetzes demonstriert. Dessen Artikel 5 über Meinungsfreiheit schließt die Existenz des dogmatischen StGB-Paragraphen 130 definitiv aus. Das GG ist das höherrangige Recht.
    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Totalitäres Recht hat in einer demokratischen Rechtsordnung nichts zu suchen, wußten schon viele Leute, u.a. ein Bundesverfassungsrichter.

    Gegen Juden soll gehetzt worden sein… Ich war dabei. Davon weiß ich nichts. Allerdings wurden Zusammenhänge aus der Religionsgeschichte aufgedröselt, die viele Dinge in unserer Epoche erklärlicher machen.
    Dabei kommt das auserwählte Volk nicht besser weg, als so manche andere Religion, die in religionstypischen Weise dogmatisch postuliert, daß „die Anderen“ doof sind bzw.: „Tiere“, „Sklaven“, „Schweine“, „Affen“ usw., die man ruhig töten könne.

    Da wir doch Alle keine pösen Rassisten sind, sollten bzw. müssen die Anhänger der jeweiligen Religion damit leben können, daß die jeweils Anderen bzw. die von ihren Phantasien Betroffenen die eine oder andere Sache kritisch hinterfragen.
    Bekannter Weise können Vertretern des „auserwählten Volkes“ und des Islam mit Kritik nicht wirklich umgehen bzw. reagieren regelmäßig hysterisch mit verlogenen Anwürfen oder eben mit Morddrohungen (auch nur wegen einer satirischen Zeichnung). Anmerkung: ich glaube nicht, daß die christliche Inquisition in irgendeiner Weise besser war.

    Die aktuelle, hysterische Inquisition gegen „Gedankenverbrecher“, die einfach nur die Wahrheit sagen können dürfen, ist nicht in besonderem Maße schlecht. Sie paßt sich lediglich nahtlos in die seit Jahrtausenden bekannten Handlungsmuster verkommener Regime, Despoten, Ideologen und von Geisteskranken ein.
    Ohne Verbrecher an der Spitze der Pyramide wüßte man doch gar nicht, wen man hassen soll. Wie Volker Pispers schon sagte: „Wenn man weiß, wer der Feind ist, hat der Tag Struktur.“
    Vielen Dank, liebe verkommenen Subjekte. Wir lieben und brauchen Euch!

    Gefällt 1 Person

    1. „Totalitäres Recht hat in einer demokratischen Rechtsordnung nichts zu suchen“

      Recht ist immer total – entweder gilt es oder eben nicht.
      Dann aber noch zu behaupten, dass dieses mörderische Regime auch nur irgendwas mit einer „Rechtsordnung“ zu tun hätte, ist wirklich kirre.
      Eine Ordnung ist immer ein länger anhaltender Zustand, während das Regime sogar sein eigenes „Recht“ im Minuten-Takt mit Füßen tritt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s