Hysterie und Verhaftungswahn im politischen Schauprozess gegen Alfred Schaefer! – Jetzt sind alle Dämme gebrochen!

Liebe Verbrecher, liebe Sträflinge,

zuerst verkünde ich Ihnen die gute Nachricht: Sylvia Stolz ist wieder draußen! Nun, dafür ist Alfred Schaefer wieder „drin“! Dieses mal holte ihn die „Kampftruppe“ sogar von zu hause ab! Warum? Das kann ich Ihnen leider nicht sagen, da ich bisher auch noch keine näheren Infos habe! Jedenfalls scheinen diverse „Menschen“ einen sadistischen Gefallen daran zu finden, einfach mal munter drauf los zu verhaften! Wer braucht heutzutage schon noch ein „Gerichtsurteil“!?

Des weiteren wurde, wie Sie vielleicht bereits wissen, vor zwei Tagen ein Prozessbeobachter fest genommen und direkt im Gerichtssaal verhaftet, weil er zu der Staatsanwältin sagte, er wünsche ihr, dass Sie ebenfalls einmal ein Gefängnis von innen sehen würde. Dies scheint der Dame einen solchen Schrecken eingejagt zu haben, dass sie sich kurz darauf wohl ärztlich behandeln lassen musste. Nun, ich weiß nicht ob das wirklich stimmt, im Moment ist es schwierig wirkliche Hintergrundinformationen zu bekommen, da die Angeklagten und Teilnehmer natürlich anderweitig beschäftigt sind. Es würde jedoch Sinn machen: Eine „ärztliche Behandlung“ würde dem ein oder anderen Darsteller vermutlich wirklich nicht schaden!

Der Richter war dermaßen erbost und aufgebracht über diese „unsägliche Äußerung“, dass er kurz entschlossen Alfred nach seiner Meinung zu dieser Aussage fragte und eine fünfminütige Prozesspause anordnete, um sich selbst wieder „beruhigen“ zu können! Wahrscheinlich hatte er gehofft, dass Alfred die Aussage des Beobachters, die weder etwas mit ihm noch mit diesem „Prozess“ zu tun hat, loben würde. Dann hätte der hohe Richter ihn vermutlich gleich dort an Ort und Stelle verhaften lassen. Alfred hat deshalb „wohlweislich“ keine Aussage dazu gemacht. Wer weiß, vielleicht bewog diese „Unannehmlichkeit“ das Gericht deshalb dazu, ihn „einfach mal so“ von zu hause abholen zu lassen. Dies ist jetzt allerdings nur eine Vermutung. Genauere Gründe werden sicher bald folgen.

Aber eines kann ich Ihnen „mit Sicherheit“ sagen: Wir sind hier NICHT bei „Verstehen Sie Spaß!?“ Das war nämlich meine „erste“ Frage, als mir dieses Spektakel zugetragen wurde!

Tja, was soll man dazu sagen? Man könnte fast meinen, dass die „ehrwürdigen“ Richter und Staatsanwälte vielleicht „ein kleines bisschen“ beginnen, die Nerven zu verlieren!? Na ja, das ist auch verständlich, denn immerhin sind sie seit dem ersten Prozesstag dazu verdonnert, den Raum mit einer doch beträchtlichen Menge Menschen zu teilen, die einfach ihren Schnabel nicht halten wollen! Und weil man sich argumentativ scheinbar nicht mehr zu helfen weiß, wird eben munter drauf los verhaftet!

Eines steht jedoch fest: Dies ist ein Kampf, der selbst die Götter erfreuen dürfte!

Denn so langsam dämmert gewissen Leuten wohl, dass es „unmöglich“ ist zu besiegen, was sie so unbedingt besiegen möchten: Nämlich „den Geist“! Und dieser lässt sich nun einmal nicht einsperren. Selbst dann nicht wenn man den Körper, in dem er wohnt, in einen Kerker steckt! Ich finde, es ist doch eine hoch brilliante Erkenntnis, die unseren „Gesetzeshütern“ und ihren Helfershelfern da gerade beigebracht wird! Doch diese Art von „Schulunterricht“ ist sehr, sehr hart für Menschen, die nicht damit leben können, dass andere Menschen andere Meinungen haben!

Denn bei allem Spaß dürfen Sie niemals vergessen: Um nichts anderes geht es in diesem Prozess! Lediglich um das Äußern von „Meinungen“!

Und genau das macht die ganze Sache noch „grotesker“! Während Schwerverbrecher illegal und scharenweise in dieses Land gekarrt und frei gesprochen werden, bringt „die Justiz“ ihre ganze Kraft auf, um MEINUNGSVERBRECHER zu verfolgen! Ich persönlich freue mich jedenfalls und ich kann den „Angeklagten“ und allen, die sich diesem Irrsinn aussetzen nur meinen höchsten Respekt aussprechen!

Was meinen Sie, welch glänzende Augen unsere Kinder und Enkel bekommen werden, wenn sie „all dies“ einmal in einem Geschichtsbuch lesen werden?

Ein größeres Geschenk kann man der zukünftigen Generation gar nicht machen! Denn, auch wenn Sie es jetzt vielleicht noch nicht sehen können, doch das ist der Stoff aus dem Heldensagen gemacht werden! Und wieder einmal haben uns unsere eigenen Volksangehörigen bewiesen, zu was sie in der Lage sind, wenn es darauf ankommt, Mut, Tapferkeit und Durchhaltevermögen zu demonstrieren! Da bekommt man ja bald selbst Lust verhaftet zu werden!

Eines steht jedenfalls fest: Es gibt keinen größeren Beweis für die Kraft und die Unbesiegbarkeit des Geistes!

Liebe Freunde, die Ihr Euch jetzt alle so mutig verhaften lasst und so tapfer kämpft, meine Gedanken sind bei Euch und ich schicke Euch alle Engel, guten Geister und alten Götter. Ich bin mir sicher, dass sie ohnehin längst an Eurer Seite sind! Ihr habt Eurem Volk wirklich Ehre gemacht. Wo die eigentliche „Schande“ sitzt, das darf und kann jeder selbst feststellen, der diesen Prozess verfolgt! Ganz gleich, was auch immer Sie Euch mit ihren Verhaftungen, ihrer geistigen Folter und ihren unsäglichen „Strafmaßnahmen“ antun werden, Ihr seid bereits jetzt „freie Menschen“ und ihr werdet es auch für immer bleiben!

Und wenn ich von Freiheit spreche, dann spreche ich von der wahrhaftigen, der wirklichen Freiheit! Nämlich der Freiheit des Geistes und der Seele!

Es bedankt sich herzlichst für diesen großartigen Kampf,

das Deutsche Mädchen

 

 

6 Kommentare zu „Hysterie und Verhaftungswahn im politischen Schauprozess gegen Alfred Schaefer! – Jetzt sind alle Dämme gebrochen!“

  1. Der “Richter” ordnete ein fünfminütige Prozesspause an, um sich wieder zu „beruhigen“?
    Was ist bloß aus den praktischen Flachmännern geworden, die es auch in edler Ausführung für unsere verwöhnte Obrigkeit gab?
    Noch bis vor einigen Jahren musste kein Regime-Büttel eine “Prozesspause” für den schnellen Schluck zwischendurch anordnen, damit der Tagespegel wieder im grünen Bereich war.

    Gefällt mir

  2. Je mehr Zeit vergeht , desto größer wird der Abwasch . Die Volkszertreter müssen sich warm anziehen . Sie haben es zu lange getrieben , die Überduckventile zischen. Bald wird abgerechnet.

    Gefällt mir

  3. Dies jetzt bitte nicht als Aufforderung zu einer Straftat verstehen: Ich wundere mich immer wieder warum einige Richter und Staatsanwälte noch nicht die Bekanntschaft einer Kugel oder eines Strickes um den Hals, verpasst von einer aufgebrachten Menschenmenge, gemacht haben.
    Schließlich sind Richter und Staatsanwälte Diener des Volkes. Wenn sie ihren Dienstherren, das Volk, verhöhnen, dann hat das Volk ja wohl das Recht, oder laut Grundgesetz sogar die Pflicht, sich zu wehren.

    Gefällt mir

  4. Auch meinen Dank an die „Gerechten & Aufrechten“.
    Es ist ein Possenspiel sonders Gleichen. In diesen inquisitorischen Spektakeln, die auch ein wenige den stinkenden Atem von bösen Schauprozessen ausdüsten, gibt es nur einen Gewinner: unsere „Gerechten & Aufrechten“.
    Die andere Seite und leider auch ihre Büttel graben das Grab ihrer eigenen Zukunft. Denn ein Volk sieht eine Weile zu, ärgert sich eine Weile … und nach Wut kommt das große Reinemachen.
    Ich bedauere diesen so altbekannten wie vorhersehbaren Ablauf, weil er unserer Nation schadet. Je mehr interne Probleme uns eingepflanzt werden (z.B. á la Kulturbereicherung, Umvolkung und Spaltung der Gesellschaft), desto mehr klatschen sich die altbekannten Feinde unserer Nation in die Hände.
    Aber gammliges Fleisch muß weggeschnitten werden. Es geht nicht anders. Und diese verlogene Gesinnungsdiktatur im Auftrag fremder Mächte riecht schon recht streng.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s