Mittelalterliche Maßnahmen – Alfred Schaefer und Sylvia Stolz direkt im Gerichtssaal verhaftet!

Liebe Hexen, liebe Verhexte,

es ist wieder einmal soweit: Das Mittelalter lässt grüßen! Wenn Sie ernsthaft geglaubt haben, die Tage der Hexenverfolgungen oder der gesetzlichen „Willkür“ wären vorbei, dann haben Sie sich bitterst getäuscht! Sie sind aktueller denn je! Wie Sie alle vermutlich wissen, fand heute der erste Verhandlungstag für den, wegen Volksverhetzung, angeklagten Kanadier „Alfred Schaefer“ statt!

Für einen Prozess, welcher sich lediglich mit einem „Meinungsverbrecher“ befasste, wurden erstaunlich viele Tage vordatiert. Geschafft hat es „die Inquisition“, welche sich ihren Namen nun ENDGÜLTIG verdient hat, jedoch nur bis zum „ersten“! Denn gerade am „heutigen“ Tag hat unsere „Gerichtbarkeit“ bewiesen, dass sie kein „Gericht“, sondern tatsächlich „eine Inquisition“ ist!

Wie es in der BRD seit kurzem gerne praktiziert wird und somit schon quasi „in Mode“ gekommen ist, wurde auch heute wieder einmal ein Mensch, direkt, ohne Verhandlung und ohne gültiges Gerichtsurteil fest genommen! Ob Sie es glauben oder nicht, meine Damen und Herren, doch in der heutigen „freiheitlich-demokratischen“ Zeit, ist kein Gerichtsurteil mehr vonnöten, um einen unliebsamen Menschen aufgrund von Gedankenverbrechen sofort hinter Gitter zu sperren!

Im Übrigen wurde nicht nur „Alfred Schaefer“ fest genommen, sondern auch die als Besucherin anwesende Rechtsanwältin Sylvia Stolz! Warum wurde Sylvia Stolz fest genommen? Weil sie es wagte, NACH der Verhandlung den Ausspruch zu tätigen, dass dies alles „Terror“ sei! An dieser Stelle möchte ich gerne eine kurze „Frage“ an meine Leser stellen: Wie würden „Sie“ diesen Alptraum bezeichnen? Nun ja, jedenfalls war diese klare Ansage einmal wieder zu viel des Guten für die „Hüter des Rechtes“ und Frau Stolz bekam prompt zwei Tage Gefängnis aufgebrummt!

Liebe Leute, so weit ist es inzwischen gekommen. Es ist im Grunde genommen genau so, wie es auch Axel Schlimper auf der Demonstration in Nürnberg anschaulich verdeutlicht hat:

„Heutzutage reicht es aus, jemanden zu kennen, der jemanden kennt, welcher jemanden kennt, der irgendwann vielleicht irgendetwas gesagt haben könnte, um bestraft zu werden!“

Es ist zumindest offensichtlich „überhaupt kein Problem“ mehr, Menschen OHNE Haftbefehl oder gültiges Gerichtsurteil fest zu nehmen. Genauso wenig, wie es inzwischen vonnöten ist, sich eine „richterliche Erlaubnis“ für eine Hausdurchsuchung zu holen. Und genauso wenig, wie es heute vonnöten ist, die Polizei nach (Denk-)Verbrechern (Facebook) fahnden zu lassen, sondern diese Aufgabe „irgendwelchen Studenten“ aufzutragen!

Verzeihen Sie mir den folgenden Einwurf, aber: Sie müssen schon mehr als „psychisch gestört, manipuliert oder indoktriniert“ sein, um so etwas, ganz gleich worum es auch geht, noch gut finden zu können! Und nach meinem logischen Denkvermögen können Sie, in einem solchen Fall, auch nicht dazu fähig sein „bis drei“ zu zählen! Denn, wenn diese kriminelle und gesetzeswidrige Methode, die lediglich den kranken Gehirnen „privater Finanzierer“ entspringt bei „Denkverbrechern“ durchgeht, dann geht sie auch bei allen anderen „Straf- oder Ordnungsprozessen“ durch! Das heißt, Sie können jetzt absolut „Gift“ darauf nehmen, dass Sie der nächste sind und dass der Staat „jederzeit“ die Legitimation hat, Sie ohne Prozess oder Genehmigung zu verhaften!

Ich gratuliere Ihnen! Das klingt doch nach einem wahrhaft echtem und gerechten Rechtssystem!

In internen Kreisen wird gemunkelt, dass Alfred Schaefer vor allem wegen seiner Geschichte über den Pawloschen Hund und wie hoch der springen kann eingesperrt wurde. Alfred benutzte nämlich seinen rechten Arm, um dem Publikum zu zeigen, „wie hoch“ dies in etwa war. Nun, nachdem ich ja nicht nur „diesen“ Prozess verfolge sondern noch andere „Gesetzeswidrigkeiten“ ist davon auszugehen, dass unsere Justiz es „schlimmer“ findet, mittels Handzeichen anzudeuten wie hoch ein Hund springen kann oder vielleicht auch um eine „uralte Geste“ zu veranschaulichen, als wenn ein schwarzer „Flüchtling“ illegal in dieses Land reist, dort Frauen vergewaltigt, Menschen umbringt und auf Steuerkosten lebt!

Nun ist es an „Ihnen“ sich zu überlegen, worin genau das „schlimmere Verbrechen“ besteht!

Was man abschließend jedoch festhalten kann ist, dass das System inzwischen dermaßen hysterisch reagiert, dass es samt seiner „Richter“ in die geschlossene Anstalt gehört! Zumindest jene Richter, welche sich für solch eine Schande hergeben. Diesen traurigen Gestalten kann ich nur noch sagen: Sie brauchen die Naturgesetze nicht mehr zu studieren, denn Sie sind ihnen bereits auf die erbärmlichste Art unterlegen! Wenn eines Tages das älteste Prinzip der Welt zum Tragen kommt, nämlich die „richtige Gerechtigkeit“ dann möchte ich nicht in Ihrer Haut stecken! Sie haben sich und alle, die Sie lieben für immer verflucht! Aber das werden Sie selbst noch sehr bald feststellen! Und nein, es braucht „keinen Menschen“ hierfür.

Denn das, woran Sie nicht glauben, was Sie verleumdet, mit Füßen getreten und in den Dreck gestoßen haben, nämlich das „göttliche“ Recht wird sich Ihnen in der denkbar deutlichsten Weise offenbaren!

Nun gut, um einmal ein Fazit zu sprechen: Erneut wurden Menschen auf die denkbar unrechteste und gesetzeswidrigste Art inhaftiert! Dies ist ja inzwischen nichts neues und da die BRD eine Totgeburt ist, das heißt sie ist „seelisch und inhaltlich“ tot und schon immer gewesen, ist sie natürlich samt ihrer Handlanger nicht dazu in der Lage, ihre eigene Niederlage zu erkennen! Es ist also schwer davon auszugehen, dass Alfred Schaefer, Sylvia Stolz und Monika Schaefer noch viele andere folgen werden!

Doch so schrecklich dies klingt, so wird es auch genau der Auftakt zur Befreiung sein! Ein System welches so offenkundig „unmenschlich und barbarisch“ reagiert, wird nicht lange überleben können!

Und den entscheidenden Speerstoß, mitten in sein Herz, wird es sich selbst geben! Erst vor zwei Tagen, in Nürnberg, haben Gesetzeshüter bewiesen, dass es nicht unmöglich ist „Recht“ walten zu lassen. Jene Verbrecher, die nun diese illegalen Verhaftungen durchgeführt haben, haben nicht nur auf „menschlicher“ Ebene bewiesen, was für armselige Teufelsopfer sie sind, sondern auch noch auf „juristischer“. Meine Damen und Herren, die an diesem Unrecht beteiligt waren, ich kann nicht anders. Ich weiß, Sie haben nicht den Denkradius um meinen Worten zu glauben, aber dennoch möchte ich folgende Worte an Sie richten:

Sie tun mir zutiefst leid! Sie haben nicht nur Ihre Seele verkauft und werden deshalb in einer „ganz persönlichen“ Hölle landen, sondern Ihre Namen werden jene sein, die für immer und ewig in den Geschichtsbüchern der Zukunft stehen und Sie als das brandmarken werden, was Sie sind: Als die Monster und Inquisition der Neuzeit! Wo man vom Hexenhammer sprechen wird, da werden auch Ihre Namen erscheinen! Nicht einmal der Tod wird Sie von dieser Schande befreien können!

Und damit Sie mich nicht falsch verstehen: Ich wünsche Ihnen das nicht. Ganz im Gegenteil, ich habe in sämtlichen Texten zum Ausdruck gebracht, dass ich Ihnen etwas anderes, „etwas besseres“ wünsche! Aber Sie wollten meine Worte nicht hören, genauso wenig wie die Worte all jener, deren Leben Sie aufgrund von Profitgier und falschen Vorurteilen zerstört haben. Sie tun mir von Herzen aufrichtig leid. Sollten Sie meine Texte bis zum jetzigen Zeitpunkt gelesen haben, so können Sie, (also all jene die in München am Prozess als Henker beteiligt waren) nun getrost damit aufhören! Sie können nichts mehr gut machen! Für Sie gibt es kein Zurück mehr!

Sie haben sich Ihr Urteil selbst gesprochen! Nicht vor einem „von Menschen gemachten“, sondern vor einem „von der Natur gemachten“ Gesetz!

An alle anderen Richter, Staatsanwälte und Polizisten: Seien Sie achtsam und nutzen Sie die letzten Rettungsboote, die jetzt auf der Titanic BRD noch zur Verfügung stehen. Seien Sie furchtlos, seien Sie menschlich, seien Sie „intelligent“! Und haben Sie Vertrauen! Immer wieder haben es Leute aus „Ihren Reihen“ vorgemacht! Es geht! Es geht alles, wenn man es nur aufrichtig will!

Alfred Schaefer wird seine Zelle irgendwann einmal wieder verlassen! Monika Schaefer wird ihre Zelle wieder verlassen! Ursula Haverbeck wird ihre Zelle verlassen! „Die Körper“ all jener zu Unrecht verurteilten Menschen, werden allesamt ihre Zellen verlassen. „Die Seelen“ ihrer blinden Henker und Inquisitoren jedoch nicht!

Und dies sage ich Ihnen nicht weil ich es Ihnen „wünsche“, sondern weil dies den Naturgesetzen entspricht! Genauso wie Monika, Sylvia, Alfred oder Ursula wünsche ich „niemandem“ etwas schlechtes und ich „hasse“ auch niemanden. Ganz im Gegenteil: Ich liebe die Völker, ich liebe die Menschen, ich liebe die Vielfalt, ich liebe das Recht, ich liebe die Einzigartigkeit, ich liebe DEUTSCHLAND! Und deshalb werde ich es „immer“ ansprechen, was Sie still und heimlich in Ihren von Menschen erschaffenen Höllen fabrizieren! Und ich werde mir „immer“ wünschen, dass Sie rechtzeitig zur Vernunft kommen werden. Doch selbstverständlich ist mir auch klar, dass dies längst nicht alle von Ihnen schaffen werden!

Ihre eigene Verblendung, Ihre eigene Bestechlichkeit und Ihr eigener Größenwahn werden dafür sorgen, dass Sie in eine Hölle kommen werden, die dem, was sie taten, exakt entspricht! Dieses Prinzip (wahrhaftiger Gerechtigkeit) gilt ebenso für „den Himmel“ wie für „die Hölle“ und vor allem für „alle von uns“!

 

Ein Deutsches Mädchen

 

 

14 Kommentare zu „Mittelalterliche Maßnahmen – Alfred Schaefer und Sylvia Stolz direkt im Gerichtssaal verhaftet!“

  1. @ Horst Müller
    Der Hinweis auf die wilde Hilde , Hilde Benjamin , eine Jüdin , ist RICHTIG ! Das ist der Menschentyp , der sich als Richterin austoben durfte an wehrlosen Deutschen ! Jedoch ist Freisler nicht so unschuldig wie einige glauben, immerhin war er vorher Bolschewistischer Kommissar und damit ein Mörder und Unmensch .

    Gefällt mir

  2. Wenn es tatsächlich wegen des pawlowschen Hundes war, dann war es der (Presse-)Fotograf, der das Foto gemacht hat und dann denunziert hat.
    Wie auch immer, Alfred hat bewußt provoziert. Was haben wir gelacht.
    Es gibt aber nichts zu lachen, weil wir als nächstes eine weitere Demo für Alfred machen können. Und dann möglicherweise für das Deutsche Mädchen, und so weiter bis wir alle im Gulag sind.
    Dann ist Ruhe. Die Schlafschafe machen höchstens Mäh. Das ist so traurig.

    Gefällt mir

  3. The Wind of Change oder doch nur verwirrte Natzies?

    Ich komme gerade aus der Stadt zurück.
    Als ich vor einem Jahr an einer Bushaltestelle eine Negerin mit ihren vier Blagen fragte, wo denn ihre Heimat sei, wurde ich sofort von einer Horde Deutscher (keine Doppelpässler!) angegriffen.

    Eben, an einer Bushaltestelle, sagte ich in Anwesenheit von ca. 10 Deutschen, als eine Horde Neger den Bus verließ: „hier läuft der Völkermord an uns Deutschen“.

    Ihr könnt euch das „Geschnatter“ nicht vorstellen.
    Von „ja, genau so ist es“ bis „das darf ich zuhause nicht sagen, aber natürlich hast du recht“ war alles dabei.

    Keine einzige Deutsche (die meisten waren Frauen) hat darauf hingewiesen, dass die dringendstestenst benötigten Raketen-Klempner und Molekular-Schrauber aus allen Löchern in den Weiten Groß-Elendistans unsere Rente erarbeiten werden, sobald wir alle mal alt sind.

    Gefällt 1 Person

    1. Horst Müller! Du schreibst „wurde ich sofort von einer Horde Deutscher (keine Doppelpässler!) angegriffen.“

      Das war keine Horde Deutscher, sondern Scheindeutscher, d.h. in Wirklichkeit Juden, die sich als Deutsche und als Christen oder Gutmenschen ausgeben .

      Gefällt mir

      1. Nein, das waren echte Deutsche.
        Juden haben es nicht nötig, mit dem ÖPNV zu fahren, sondern fahren hier zumeist Dienstwagen, weil sie zu den vereinigten Mörderbanden (sog. „Volksvertreter“) gehören.

        Sie betreiben hier die Müllkommens-Center gemeinsam mit den Satans-Pfaffen, sind nebenbei „ehrenamtlich“ als Fickilanten-Flüsterer tätig und zeigen dem ins Land gelockten Dreck dieser Welt die Pfade zu Fickgelegenheiten mit jungen deutschen Frauen.
        Wenn dann der milchkaffee-farbene Bastard in deutscher Kinderkarre mit öl-äugigen Kulleraugen in die Kamera blickt, jubeln deren presstituierte Mietmäuler im örtlichen Käseblatt über die „gelungene Integration“ des nebenstehenden negroiden Steinzeit-Viechs.

        Gefällt mir

  4. Das Mittelalter lässt grüßen! Wenn Sie ernsthaft geglaubt haben, die Tage der Hexenverfolgungen oder der gesetzlichen „Willkür“ wären vorbei, dann haben Sie sich bitterst getäuscht! Sie sind aktueller denn je! Wie Sie alle vermutlich wissen, fand heute der erste Verhandlungstag für den, wegen Volksverhetzung, angeklagten Kanadier „Alfred Schaefer“ statt!

    Wann begreift das Deutsche Volk endlich ,das es in einen Besatzungsgebiet lebt,unter Besatzungsrecht
    ein Deutscher hat gegenüber denn Alliierten keinen Rechtsanspruch,nur weil sie im Scheines halber in der
    sogenannten BRD etwas einräumen heist DAS noch lange nicht das sie rechte haben, der Kanadier ist woll-
    Deutscher Abstammung

    Gefällt mir

  5. Wir befinden ins nicht nur in einer Hexenverfolgung, sondern in einem Krieg, der mit allen Mitteln gegen die Mehrheit der deutschen Bürger, wie bei einer Christenverfolgung, geführt wird! Mittlerweile wird jeder beäugt und abgehört, der gegen den Mainstream nur falsch spricht, denkt und die teuflischen Machenschaften der Politiker aus den Altparteien, Diffamierung und Abkassieren der Behörden und Abzocke der Konzerne zu Recht kritisiert, also rechtskonform! Resümee: Eine Diktatur, die keiner wahrhaben will, der von diesem Zustand profitiert, die seit 70 Jahren mit Hilfe der Lügen-Medien von jenen installiert wurde, die nun durch die NWO unsere Nation und Heimat Deutschland mit der Umvolkung und dem bevorstehenden Finanzcrash ausmerzen wollen!

    Gefällt mir

  6. Sehr gut geschrieben! Danke für den guten Beitrag Deutsches Mädchen! Und eins noch an die erbärmlichen Lurche die dies hier jetzt im Auftrag des Feindes „observieren“. WIR DEUTSCHEN FÜRCHTEN GOTT UND SONST NICHTS AUF DER WELT!!! AMEN.

    Gefällt mir

  7. DIESES IST EIN RECHTSSTAAT , hört man an jeder Ecke . Die oberste Hüterin jedoch bricht die Gesetze dieses Landes regelmäßig und ohne Unrechtsgefühl. Sie tritt ganz offen für den Völkermord am Deutschen Volk ein .Ganz zu schweigen von den Geschichtslügen die sie verbreitet, veruntreut sie das Vermögen unseres Volkes . Kritiker und Mutige , die sich nicht mundtot machen lassen , werden von den Freislers der Neuzeit verurteilt und eingekerkert . Sie alle werden ihre gerechte Strafe bekommen .Schändlich ist das Verhalten des Deutschen Volkes , welches die Unrechtstaten dieses ABSCHAUMES einfach hinnimmt , duldet und oft auch noch gutheißt . Dieses Volk scheint wahnsinnig geworden zu sein. Alle Hoffnungen unserer BEFREIER-ZERSTÖRER erfüllen sich vor unseren Augen . Die dummen Kälber wählen ihre Schlächter selber .
    FREIHEIT für die mutigsten Deutschen wie Ursula Haverbeck
    FREIHEIT für Horst Mahler und Sylvia Stolz und viele andere !

    Gefällt mir

    1. Nicht Freisler, sondern Hilde Benjamin (berüchtigte Krummnäsin zu DDR-Zeiten).
      Irgendwie schlummert immer noch die Natzi-und Holo-Mär in den Hirnen so manchen Buntländers und bricht sich immer wieder Bahn.

      Gefällt mir

  8. Die Frucht der bösen Tat.
    Sie führt diese Kreaturen im Moment des Todes direkt in tiefste Hölle.

    Keinen größeren Verrat, keine größere Niedertracht gibt es, als sein Volk zu verraten und es Mördern auszuliefern.
    Wer sein Volk verrät, mordet seine Heimat, seine Familie, seine Kinder und Enkelkinder, seine Bekannten und Verwandten.
    Wer sein Volk verrät, fährt in tiefste Hölle und wird, solange diese Welt besteht, niemals wieder Menschentum erringen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s