Die neue „Gerechtigkeit“ – Die Entscheidung zwischen lachen und weinen sollen, dürfte ab jetzt sehr schwierig sein!

Liebe Entmündigte, liebe kollektiv Kriminalisierte,

der „Staat“ geht mit der ganzen Härte des Gesetzes (und darüber hinaus) gegen seine „Verbrecher“ vor! Nicht gegen Vergewaltiger, Illegale, Diebe und Mörder, nein, sondern gegen „Andersdenkende“! Wie? Nun, das muss man sich „so“ vorstellen: Ein Blogbetreiber erhielt eine Nachricht, in der ihm mitgeteilt wurde, dass auf seiner Seite „volksverhetzende“ beziehungsweise „gesetzeswidrige“ Inhalte gepostet wurden. Dies bezog sich unter anderem (man kann nur vermuten, ich werde Ihnen gleich sagen „warum“) auch auf den Kommentarstrang. Also sprich, der Blogbetreiber wurde für etwas belangt, was „andere“ gesagt hatten!

Auf die Frage des Blogbetreibers „was“ genau denn beanstandet wird und um welche Inhalte es sich konkret handelt, kam die lapidare Aussage: „Auf alle Texte, die volksverhetzende Inhalte beinhalten!“ AHA! Da weiß man doch sofort bescheid, was konkret man jetzt zu löschen oder in Zukunft nicht mehr zu posten hat. „Wer“ nun eigentlich angezeigt hat, erfährt man ebenso wenig, wie das „für was“ man eigentlich angezeigt wurde. Aber man ist natürlich dringend in der Pflicht, die kritisierten Inhalte zu löschen! Und nein, wir sind hier nicht bei „Verstehen Sie Spaß!?“, sondern dies ist tatsächlich genauso passiert, wie ich es Ihnen schildere!

Verzeihen Sie mir die Frage, aber: Wo sind wir denn eigentlich?

Solch ein abartig, krankes und feiges Vorgehen hört man noch nicht einmal aus dem angeblich diktatorischen Staat Korea! Und an dieser Stelle hätte ich mal eine Frage an die Justiz: Ist es in Ihrem Interesse, „Verbrechen“ für die Zukunft zu vermeiden? Oder wollen Sie lieber erst einmal prinzipiell jeden kriminalisieren, um ihn später eventuell „einknasten“ zu können? Die oben zitierte Herangehensweise lässt jedenfalls eher auf „zweiteres“ schließen. Denn wenn es „in Ihrem Interesse“ wäre, die Anzahl von Straftaten zu vermeiden oder zu verringern, dann würden Sie jetzt konkret „Ross und Reiter“ nennen und keine nebulösen Aussagen darüber machen, die den „Beschuldigten“ darüber im Unklaren lassen, was er denn jetzt eigentlich genau verbrochen hat!

Will man in diesem „Staat“ die Bürger nun schützen oder kriminalisieren?

Mal ganz davon abgesehen, dass es ein Unding ist, in einem „freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat“ Menschen wegen bloßer „Meinungsäußerungen“ anzuzeigen und hinter Gitter zu sperren, und dass es an Feigheit, Intoleranz und Hochmut, nicht mehr zu überbieten ist, dieser Person dann noch nicht einmal mitzuteilen, wer der Denunziant ist, ist es schon beinahe Hohn bis hin zu kriminell, dem Angeklagten noch nicht einmal „eine konkrete Tat“ vorwerfen zu können!

An alle Richter, Polizisten und Anwälte: Wollen Sie Ihren Kindern wirklich eine Welt zumuten, in der in Zukunft „so“ agiert wird?

Hätte ich von diesem „Vorgehen“ nicht aus persönlichen Quellen erfahren, dann hätte ich es für einen Scherz gehalten! Und an dieser Stelle muss ich jetzt einmal indiskret werden: Schämen Sie sich eigentlich nicht dafür, so vorzugehen? Was werden Sie tun, wenn dieser Spuk hier eines Tages vorbei sein wird, so wie jede diktatorische Terrorherrschaft und man auf Sie zurück kommen und Sie fragen wird, wie Sie die Gesetze und das Recht interpretiert und umgesetzt haben? Werden Sie sich dann damit heraus reden, dass dies lediglich „eine Dienstanweisung“ war? Und meinen Sie ernsthaft, das wird genügen, damit Sie fein raus sind?

Kann man dann davon ausgehen, dass Sie „alle“ Dienstanweisungen und Befehle befolgen, „ganz gleich“ worum es sich handelt?

Haben Sie nicht selbst ein Herz, ein Rechtsverständnis, ein „Gewissen“ und eine Moral? Und glauben Sie nicht auch, dass es eher etwas mit „Menschenrecht“ zu tun hat, wenn man Dinge, die das eigene Gewissen nicht mehr gut findet, auch schlichtweg nicht tut? Sie wurden einst Richter, Polizisten und Anwälte, um Menschen „zu schützen“, oder nicht? Was ist denn inzwischen aus diesem Grundsatz geworden? Menschen, wegen harmloser Meinungen oder gar wegen Worten, die „andere“ gesprochen haben zu bestrafen und zu verhaften, während dieses Land illegal mit Fremden geflutet wird und diese Fremden zum Teil noch „trotz“ Gewaltverbrechen frei gesprochen werden und hierbleiben dürfen, hat in Ihren Augen noch ernsthaft etwas „mit Recht“ zu tun?

Ich kann Ihnen nur raten dringend nachzudenken, bevor all dies, was Sie jetzt tun, als nächtliche (und vermutlich nicht nur als „nächtliche“) Alpträume zu Ihnen zurück kehren wird!

Und an dieser Stelle möchte ich alle, die sich an so etwas beteiligen, vom feigen „geheimen“ Denunzianten, bis hin zum herzlosen Richter, daran erinnern, dass auch „für Sie“ die Naturgesetze gelten. Grob gesagt, kann man „alle Naturgesetze“, deren sind es übrigens „sieben“ in einem einzigen Satz zusammen fassen: Alles, was ausgesät wird, MUSS und WIRD, eines Tages zum Sender zurück kehren. Davor ist niemand gefeit, weder ich, noch Sie! Da brauchen Sie sich auch jetzt nicht „über mich“ zu beschweren, denn ich habe diese Regeln nicht gemacht! Aber, wenn Sie ganz tief in sich hinein hören, dann wissen Sie, dass sie „wahr“ sind!

Für mich, als menschliches Wesen, ist es „eine Qual“ mit ansehen zu müssen, was hier „unschuldigen Menschen“ angetan wird! Und ich frage mich wirklich, wie man als „Mensch“, vielleicht sogar noch als Mutter, Vater oder Bruder, gut schlafen kann, wenn man dabei mithilft, anderen so etwas anzutun! Sie finanziell zu ruinieren, bloß zu stellen, einzusperren, zu verhetzen, in den Ruin und vielleicht sogar in den Tod (Reinhold Hanning) oder Selbstmord zu treiben!?

Und all das nur, weil sie etwas „gesagt“ haben, was IHNEN nicht passt!?

Würden wir hier über „Mörder, Vergewaltiger und Schwerverbrecher“ reden, dann würde ich (vielleicht) gar nichts sagen, aber wir reden hier lediglich über „Denkverbrecher“! Was hingegen mit den „richtig Bösen“ geschieht, das kann man sich ja wunderbar im Netz und in den Nachrichten durchlesen! Was werden Sie tun, wenn eines Tages Ihre eigenen Enkel und Kinder eine „politisch unkorrekte“ Meinung äußern und dafür „aufs Übelste“ bestraft werden? Werden Sie dann stolz auf sich sein, wohl wissend, dass „Ihr“ Hinnehmen und aktiv daran Mitwirken, himmelschreienden Unrechts, überhaupt erst dafür gesorgt haben, dass dies möglich ist?

Sind Sie „Menschen“ oder „Maschinen“?

Sind Sie „Richter“ oder „Inquisitoren“? Sind Sie „Polizisten“ oder „Stasi-Agenten“? Sind Sie „Anwälte“ oder „Feiglinge“? Sind Sie für wahrhaftiges Recht, wahrhaftige Sicherheit und wahrhaftige Freiheit oder für Unrecht, Leid, Ruin und Tod? Was wollen Sie „wirklich“? Und wenn Sie Menschen verfolgen, einsperren und bestrafen, fragen Sie sich dann jemals, „warum“ diese Menschen gesagt haben, was sie gesagt haben? Oder ist Ihnen das vollkommen gleichgültig?

Ich rede jetzt nicht zu Ihnen als „Polizisten, Richter oder Anwälte“, sondern ich rede zu Ihnen als „Menschen“, die Polizisten, Richter und Anwälte wurden, weil Ihnen „Das Recht“ am Herzen liegt. Doch auch an dieser Stelle sei gesagt, dass Sie weder Ihre schwarze Robe, noch Ihre Dienstmarke und auch nicht Ihr beglaubigtes Examen „mitnehmen“ können werden, wenn Ihre Zeit hier unten eines Tages vorbei sein wird! Dann wird es nur noch darum gehen, was Sie dieser Welt hinterlassen haben. Was Sie, „als Mensch“ Gutes oder Schlechtes getan haben!

Und nein, ich rede hier nicht aus einer „biblischen Verblendung“ heraus. Ich rede von einer auf „Naturgesetzen“ basierenden Weltordnung, die sich „immer“ über jede noch so kranke oder perfide und von Menschen gemachte „Ordnung“ hinweg setzen wird! Genaugenommen rede ich also „von überhaupt keiner“ Religion. Fragen Sie sich doch einmal, wie es den Wissenschaftlern gelungen ist, all ihre großartigen Entdeckungen zu machen? Nicht weil sie sich an „zeitgemäße“ Gesetze hielten, sondern weil sie „die immer gültigen Naturgesetze“ studierten!

Warum, glauben Sie, sieht ein Flugzeug sowohl aus, wie ein Vogel, als auch wie ein Fisch?

Richtig! Weil diejenigen, die etwas wirklich Großartiges erfunden haben, sich dies „von der Natur“ abgeschaut haben! Und diesen Grundsatz können Sie getrost, auf „alle“ Lebensbereiche richten! Ganz gleich, ob es dabei um „Recht, Gesetz, Technik oder Wissenschaft“ geht. Ich will keineswegs „alle“ von Ihnen anprangern, denn ich hoffe und glaube, dass es auch „in Ihren Reihen“ anständige und liebende Menschen gibt! Aber ich möchte „all jene“, die es scheinbar noch nicht verstanden haben oder sich vielleicht sogar „bewusst“ die Augen zuhalten, darüber informieren, dass Ihnen das später nichts mehr nützen wird! Und machen Sie nicht den Fehler zu denken: Ach, da redet irgendein deutsches Mädchen, irgendeinen Unsinn!

Ich bin vielleicht „eine“, aber ich rede für „viele“!

Sie selbst wissen am besten, für „wie viele“ genau! Denn „Sie“ halten den Daumen nach oben oder nach unten. Auf „Ihrem“ Schreibtisch befinden sich all diese „monströsen und widerlichen“ Anzeigen und Anklagen und mit „Ihrem Stempel“ urteilen Sie über Menschen und deren Leben. Dabei sollten Sie jedoch niemals vergessen, dass dies „Ihre Geister“ sind, die Sie selbst gerufen haben. Und deshalb werden diese Geister auch eines Tages wieder zu Ihnen zurück kehren!

Ich appelliere an Ihren Gerechtigkeitssinn, Ihr Gewissen und Ihr logisches und differenziertes Denkvermögen, JETZT die Zeit zu nutzen, um dieser Welt „etwas Positives“ zu hinterlassen!

Sie alle kennen die „alten Geschichten“ über die Hexenverfolgungen. Wollen Sie wirklich ein Teil jener finsteren Kraft sein, die solches und sogar „heute“ als Unrecht entlarvtes Vorgehen, unterstützt? Machen Sie Ihre Hausaufgaben, was den Teufel und das Böse angeht und überlegen Sie sich dann noch einmal, „für was genau“ Sie das hohe Privileg, Ihrer beruflichen Stellung nutzen möchten! Manche von Ihnen, sind sich scheinbar nicht bewusst darüber, wie viel „Gutes“ sie tun könnten und was eines Tages passieren wird, wenn Sie weiterhin „Schlechtes“ tun! Bemühen Sie sich um dieses Wissen.

Ein Deutsches Mädchen

 

 

11 Kommentare zu „Die neue „Gerechtigkeit“ – Die Entscheidung zwischen lachen und weinen sollen, dürfte ab jetzt sehr schwierig sein!“

  1. Das sehe ich auch so in meinem folgenden Beispiel, daß die Juristische Person Richter oder jede andere juristische Person immer zuallererst aus Menschen besteht , und diese Menschen zu bestimmen hätten, wie die vertretene juristische Person zu wirken hat.
    Aber es ist üblich geworden, daß der Mensch sich würdelos der vermeintlichen Zielsetzung einer lediglich juristischen Person unterwirft, weil bei egoistischer Betrachtung sich ein Vorteil für diesen Menschen ergibt, wenn er sich der lediglich juristischen Person unterwirft…

    Abs.: Der Mensch Juri Brüker, Str. d. Einheit 44 , 14612 Falkensee
    An: Patricia Schlesinger persönlich ! Falkensee, 22.02.2018
    Rundfunk Berlin-Brandenburg RBB
    Anstalt des öffentlichen Rechts, Standort Berlin
    Gesetzliche Vertreterin: Patricia Schlesinger (Intendantin)
    Masurenallee 8-14
    14057 Berlin

    Guten Tag Frau Patricia Schlesinger!
    Ich, Juri Brüker, schreibe Ihnen heute, um zu initiieren, daß mehr Klarheit über die verschiedenen Aspekte des so genannten „öffentlich rechtlichen Rundfunks“, wie immer man ihn auch sonst nennen mag, zum Vorschein kommt.
    Jeglicher Schriftverkehr von mir und zu mir darf öffentlich gemacht werden.
    Jeglicher Schriftverkehr zu dieser Sache wird öffentlich gemacht zu dem Zweck der Erhöhung der Wirksamkeit.
    Beginnen wir mit der Beantwortung einiger Fragen in exakt dieser Reihenfolge.
    1. Gilt das Grundgesetz als solches?
    2. Beinhaltet das Grundgesetz Gesetze als Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat?
    2a. Für wen sind es keine Abwehrreche gegen den Staat?
    3. Bin ich berechtigt, die verbrieften Grundrechte des Grundgesetzes in Anspruch zu nehmen?
    3a. Wer ist nicht berechtigt, die Grundrechte in Anspruch zu nehmen?
    4. Wenn unbestreitbar ist, daß Lügen (auch Lügen oder wenige Lügen) verbreitet werden, warum sollte dann nicht Grundgesetz Artikel 1 Absatz 1 berechtigter Weise seine Wirkung entfalten?
    5. Wenn unbestreitbar ist, daß Meinungsmanipulation (auch Meinungsmanipulation) betrieben wurde, wird und auch in Zukunft bertrieben werden wird –
    (a) Nicht nur Teile des Bürgertums hatten kurz vor dem 1. Weltkrieg die Propagandamöglichkeiten des Films erkannt, sondern ebenso militärische Institutionen.
    (b) Nationalsozialismus
    (c) Kalter Krieg BRD-Kapitalismus und DDR-Sozialismus
    (d) Gegenwart Kapitalismus
    warum sollte dann nicht Grundgesetz Artikel 4 Absatz 1 berechtigter Weise seine Wirkung entfalten?
    6. Wie fühlen Sie sich Patricia Schlesinger und wie fühlt sich ihre Vorgängerin Dagmar Reim, wenn man Ihnen vorwerfen kann, daß Sie Ihre Arbeit nicht richtig machen, obwohl Sie so unverschämt viel Geld dafür nehmen?
    6a) Wie lange wollen Sie noch abwarten, um meinen an Ihren Beitragsservice, für den Sie Verantwortung zu tragen haben, gesendeten Widerspruch vom 14.9.2015 Punkt für Punkt und gewissenhaft zu beantworten?
    Im Übrigen bestimme ICH als natürliche und rechtsfähige Person, ob ich von einer lediglich juristischen NICHTRECHSFÄHIGEN Person Briefe und Schreiben annehme, oder nicht.
    Ich nehme von der bewiesener Maßen verächtlichen juristischen NICHTRECHSFÄHIGEN Person „““ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“““ keine Briefe oder Schreiben an !
    Wessis plärren mir in die Ohren, man könne zur DDR deshalb Unrechtsstaat sagen, weil man im Gegensatz dazu in der jetzigen verkommenen Gesellschaftsordnung auf deutschem Boden ja klagen könne.
    Mein Gott welche Primitivität, erzeugt von Meinungsmanipulation betreibenden Massenmedien so genannter öffentlich rechtlicher Rundfunk.
    Ich gestatte nicht, daß primitive Mitmenschen angefangen aus höchsten Regierungs-Mitglieder-Kreisen und höchsten Mitgliedern von Parteien, die in schändlicher Weise das C als Synonym für christlich missbrauchen, ihre Würde beiseite legend sich dünken, definieren zu können ab wann ein Staat ein Unrechtsstaat sei.
    Das kann ich wesentlich ehrenwerter, würdevoller und substanzhaltiger.
    Die Primitivität ist schon deshalb offensichtlich, weil dümmlichst und in Nichts-Tuer-Manier über die Vergangenheit hergezogen wird, ohne gefälligst auch auf den Zustand JETZT HIER und HEUTE einzugehen.
    Ich habe für solches Vergangenheits-Probleme-Geschwätz keine Zeit, solange ich es nicht geschafft habe die Probleme dieser Art im JETZT HIER und HEUTE und für die ZUKUNFT durch Taten auszumerzen.
    Der Bürgermeister von Falkensee beschwerte sich im Gespräch mit mir, daß ich seine Würde verletzte. Ich entgegnete, „Wenn man keine Würde hat, kann man die auch nicht verletzen!“
    Er plusterte sich nochmals auf, aber als ich die Worte nochmals energisch wiederholte im Sinne einer unumstößlichen Definition, und jeder sich die Jacke anzieht, die ihm passt, gab er für diesen Punkt Ruhe.

    Frau Patricia Schlesinger, wenn Sie als natürliche rechtsfähige Person und vor allen Dingen Mensch genügend Würde haben, dann muss es Ihnen möglich sein, zu erkennen, daß es so ist, daß der nicht nur von mir so bezeichnete Zwangsbeitrag die Würde mancher Mitmenschen verletzt, und daß man diese Menschen selbstverständlich vom nicht nur von mir so bezeichneten Zwangsbeitrag befreit.

    Es bietet sich mir ein weiteres Bild.
    Sie sind die Führungsperson einer juristisch rechtsfähigen Person des öffentlichen Rechts RBB…
    Diese, und jede andere juristische Person besteht aber am Ende aus Mitgliedern die eine natürliche rechtsfähige Person mit einem dahinter stehenden Menschen verkörpern.
    Es ist in weiten Teilen nicht mehr ersichtlich, daß die natürliche rechtsfähige Person mit dahinter stehendem Menschen mit aufrechtem Gang die Wirkungsweise der lediglich juristischen Person bestimmt, sondern im Gegenteil eine Untertan-Mentalität der natürlichen rechtsfähigen Person als Mensch gegenüber einer lediglich juristischen Person erkennbar wird.
    Es geht sogar soweit, daß z.B. an Hand der verschiedenen Verwaltungsgerichts-Urteile zum Zwangsbeitrag, stark vermutet werden muss, daß deren Verwaltungs-Gerichts-Bedienstete eben auch als natürliche rechtsfähige Personen mit dahinter stehenden Menschen, Ihren Anspruch auf Würde aufgeben und vermeintliches Recht sprechen im Sinne des juristischen Personen-Konstrukts, weil bei weitsichtiger egoistischer Betrachtung dieser natürlichen rechtsfähigen Personen mit dahinter stehenden Menschen, sich ein Vorteil für diese ergibt, wenn Sie sich der juristischen Person untertänigst unterwerfen.
    Diese natürlichen rechtsfähigen Personen mit dahinter stehenden Menschen verstecken sich hinter und profitieren von der Mitgliedschaft in einer rechtsfähig juristischen Person.

    1. Sie geben mutwillig einen großen Teil des Anspruchs auf Ihre eigene Würde auf.
    2. Es wird deutlich, daß sie mindestens befangen sind.
    3. Nach Kenntnis dieses Schreibens und fortgesetzten Handelns in dieser Art muss man
    bewiesener Maßen Rechtsbeugung vorwerfen.
    Noch ein Satz:
    Niemandem steht es zu, auch einer juristischen Person nicht, zu verlangen, daß man keine Verachtung entgegenbringen soll (vermeintlich zum Schutze der Staats-Ordnung).
    Allein das eigene handeln und wirken bestimmt, in welchem Maße mir und jedem anderen an meiner Stelle Achtung gebührt und entgegengebracht wird, egal ob als juristischer oder natürlicher Person.
    Ich bitte Sie, im Rahmen der tatsächlich auch Ihnen selbst gegebenen Mittel und Möglichkeiten aus dem Rundfunkbeitrags-Staatsvertrags-Recht und dessen eingeschlossene Befreiungs-Möglichkeiten, meine substanzhaltigen Begründungen zu erkennen und mich von der Beitragspflicht auszuschließen, aus welchem Blickwinkel auch immer, z.B. auch „unehrenhaft“.
    Anschließend bin ich sofort bereit die nicht nur von mir so benutzte Bezeichnung „Zwangsbeitrag“ aufzugeben.
    Mit, die christlichen Werte achtenden,
    und die schlechten menschlichen Eigenschaften verachtenden
    Grüßen,
    natürliche Person und vor allen Dingen, Mensch Juri Brüker
    Straße der Einheit 44
    14612 Falkensee
    PS:
    Für den Fall, daß es zutreffen sollte in diesem Schreiben, noch eine allgemein bekannte Klarstellung:
    Kluge Menschen wissen, bei allgemeinen Behauptungen gilt immer: „Ausnahmen bestätigen die Regel“.
    „Lügenpresse“-Beispiel „öffentl. rechtl. Rundfunk“ gleich wieder heute Abend die Tagesschau 20:00 .
    Humanitäre Katastrophe, Ost-Ghuta, Assads Bomben, Rebellenhochburg und immer wieder Assad, Assad, Assads Bomben, und das müsse aufhören.
    REBELLEN, ach wie Niedlich?
    ►►► NICHT EIN WORT darüber, woher die Rebellen denn die Waffen haben.

    ►►► NICHT EIN WORT, wer die Unterstützer der Rebellen sind.
    ►►► NICHT EIN WORT darüber, daß die Waffenlieferungen (von wem wohl?) an die Rebellen aufzuhören haben.
    ►►► NICHT EIN WORT darüber, daß die Rebellen aufzuhören haben.

    Meinen Sie nicht auch, langsam erkennen zu können, daß Sie und die daran Beteiligten in hohem Maße Würdelos handeln, und die vorhandene Würde vieler Mitmenschen grundgesetzwidrig verletzen, wenn Sie-Alle deren berechtigten Würde-Anspruch nicht respektieren?
    (Zu meiner Entlastung die ungewollt zugestellten Briefe der lediglich nichtrechtsfähigen juristischen Person ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice ZURÜCK)

    Gefällt mir

    1. Moin DlD! Kann Dir versichern, bin auch Deutscher:) Du hast als gesetzlich Kassen-Versicherter den Anspruch darauf. Wenn nicht, gehst Du eben zur Rentenversicherung. Wenn nicht, gehst eben zum Jobcenter. Wir werden genauso alimentiert wie „Fremdkörper“. ABER: Ich rate zur Selbstvorsorge. Ich lebe z.Zt. auch nur von meinen Ersparnissen, die nicht ewig halten werden (habe nur grad keine Lust mich mehr mit denen rumzuärgen). Was nur zählt, ist immer rechtzeitig die Krankmeldung beim Arbeitgeber abzuliefern. Und Krankheiten gibt es genug…nimm irgendwas mit Kopfsache. Aber hatte tatsächlich Burnout oder wie das heißt. Völlig überarbeitet. Dann wollten sie mich mit Pillen vollpumpen, aber die hab ich nicht genommen. Wollte doch nur meine Ruhe! Und es geht mir wieder gut. Ein Bekannter PROFI hat „Sozialphobie“, streicht aber nebenbei Wohnungen an. Das Amt hat ihm sogar ein Fitness-Studio bezahlt, damit er wieder unter Leute kommt, die Zähne wurden ihm kostenlos repariert… Ich bin KEIN Sozialbetrüger! Wiegesagt, lebe von meinem Erspartem. Hauptsache, die Krankmeldung kommt pünktlich an, wer weiß, vielleicht geh ich auch bald wieder arbeiten. Trotzdem kann sich jeder eine Auszeit gönnen, wenn er denn möchte. Vor allem im Sinne des Deutschen Volkes. Meine Arbeitspause hatte bundesweite Auswirkungen, über die ich aber nicht öffentlich sprechen möchte/kann/ und darf. Nur soviel, sie hat etwas bewegt, bzw. NICHT bewegt, haha!

      LG Zulu

      Gefällt mir

  2. Bravo! Ein toller Text. Man spürt beim Lesen regelrecht Deine ganze Energie dahinter:) Ja, die Frage hab ich mir auch gestellt…warum tun die das weiterhin? Sitze seit 1,5 Jahren zu Hause. Keine Lust mehr. Geht mir super! Aber andere machen weiter, obwohl es einfach falsch ist. Sie begreifen es nicht. Können sie es bereits nicht mehr erfassen? Wollen sie nicht mehr? „Wir müssen ja….“höre ich dann immer nur…“wegen dem Geld“. STERBEN MUß MAN, SONST NIX! Mich verteufeln sie natürlich auch, denn wer nicht arbeitet ist KRANK. Feiglinge. Darum bekommen wir auch keinen Generalstreik hin, was eigentlich die ultimative Lösung wäre, würde jeder mal seine Hohlkammer zwischen den Ohren bemühen. Das liebe Geld macht uns doch erst abhängig von dieser Obrigkeit. Allein unsere geballte (Arbeits-)Kraft macht uns jedoch wichtig für ihre Existenz! Ist doch ganz einfach? Jeder kann sich 1,5 Jahre krankschreiben lassen. Gar kein Problem. Dann wäre hier endlich mal Schicht im Schacht.
    „Nöö…lieber weitermachen.“ Dann muß ich ehrlich sehen wo ich bleibe auf diesem Spielfeld. Das ist mir zu blöd.

    LG Zulu

    Gefällt mir

  3. Hexenprozesse überall , Torquemada läßt grüßen . Erich und Mielke ( ich liebe euch doch all) lassen grüßen .Leben in Stasi-ERIKA`s DDR II , warte , warte nur ein Weilchen , dann kommt Mielke auch zu Dir , mit dem Hackebeilchen , macht er Hackefleisch aus dir .

    Gefällt mir

  4. „Ich appelliere an Ihren Gerechtigkeitssinn, Ihr Gewissen und Ihr logisches und differenziertes Denkvermögen“ – schreibt eine(r), die / der als „Deutsches Mädchen“ eine Lösung der gegenwärtigen Probleme propagiert, die ohne resp. gegen die katholische Kirche vollzogen werden soll. Also nur vom Regen in die Traufe, also nur geplante Totgeburt. Jeder mitlaufende Gutmensch kann irgendeinen „kritischen“ Sermon über gegenwärtige Probleme absondern.

    Gefällt mir

    1. Lieber Pater Lingen,

      ich wüßte nicht wo ich „gegen“ die katholische Kirche gesprochen haben soll. Auch in der Kirche ist es wie überall. Es gibt auch dort „gute“ und „schlechte“ Menschen! Und es gibt auch dort „Wissende“ und „Unwissende“!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s