Von Meinungsfreiheit, Rechtsprechung und der Gerechtigkeit Gottes!

Liebe Nutznießer der unendlichen Freiheit, liebe im gerechtesten System der Welt Lebenden,

nun ist es also so weit, die Justiz hat ihre Drohung wahr gemacht und war sich nicht zu schade dafür, eine 90-Jährige alte Frau hinter Gitter zu sperren. Ich würde an dieser Stelle gerne sagen, dass mich das überrascht, doch leider tut es das nicht! Peinlich genug für die „etablierten Medien“, dass sie mal wieder zu faul oder zu dumm waren, um korrekt zu recherchieren und erst einmal lauthals los plärren mussten, dass Ursula Haverbeck die Flucht angetreten hat. Und dies nur damit eine schwer bewaffnete Gruppe von todesmutigen Polizeibeamten sie ein paar Tage später friedlich in ihrem Haus sitzend vorfinden konnte.

Ein bisschen jedoch kann ich die Hysterie unserer System-Presse verstehen. Wenn man selber keinen Arsch in der Hose hat, dann fällt es einem sicherlich schwer zu glauben, dass es Menschen gibt, die ihn haben! Ursula Haverbeck hatte nie die Absicht zu flüchten, ganz im Gegenteil, das einzige, worum sie gebeten hatte, war, dass sie ihre Haft einige Tage später antreten dürfte um ihre persönlichen Angelegenheiten regeln zu können und sich einer höchst notwendigen medizinischen Untersuchung aufgrund eines Augenleidens zu unterziehen! Natürlich hat man ihr diese Bitte „nicht“ gewährt. Ursula Haverbeck ist mit ihren gewaltlosen Fragen und Ansichten eine so große Gefahr für die öffentliche Sicherheit, dass man es lieber billigend in Kauf nimmt, sie krank in den Knast zu stecken, um zu verhindern, dass sie die Flucht, welche sie nie geplant hatte, antritt und dann vielleicht noch weitere für die BRD unbequeme Fragen stellt, anstatt ihr gegenüber die so hoch gepriesene „Menschlichkeit“ walten zu lassen!

Natürlich ist Frau Haverbeck bei weitem nicht die Einzige, die wegen gewaltloser Meinungsäußerungen hinter schwedischen Gardinen sicher gestellt wird. Ihr voraus gegangen sind schon unzählige andere. Das bereits bekannteste Beispiel dürfte die Kanadierin Monika Schaefer sein, welche lediglich zu Besuch in Deutschland war und vom Fleck weg von der „gerechtesten Justiz der Welt“ verhaftet wurde. Warum? Weil sie sich ein Jahr zuvor bei ihren Eltern entschuldigt hat! Im Knast sitzt sie jetzt seit fünf Monaten, ohne Prozess und ohne ein gültiges Gerichtsurteil! Warum? Natürlich ebenfalls aufgrund von „Fluchtgefahr“! Monika hätte sich ja klammheimlich in ein Flugzeug setzen und nach Kanada zurück fliegen können, wo ihre Entschuldigung an ihre Mutter, „nicht“ als Verbrechen eingestuft wird!

Darüber hinaus beginnt der Trend des „aus dem Berufsstand Entlassens“, wie es jüngst dem „Volkslehrer“ Nikolai Nerling erging! Warum wurde Nikolai entlassen? Natürlich wegen „Meinungsäußerungen“. Denn freies Denken ist in diesem Land der unendlichen Freiheit ja nicht mehr erwünscht, genauso wenig wie freies Sprechen! Und als „Lehrer“ hätte man so etwas den Kindern ja beibringen können! Nikolai ist im übrigen nicht der erste und vermutlich auch nicht der letzte, dem dies passiert. Davor gab es Ärzte (Hamer), Anwälte (Stolz), Wissenschaftler (Zündel) und im übrigen nicht nur jene, die ich in Klammern gesetzt habe, sondern unzählige mehr, die das gleiche Schicksal ereilte. Höchst seltsam wenn man bedenkt, dass die BRD sich als „Gegenbild zum Nationalsozialismus“ versteht, welchem man doch gerade solche „barbarischen Methoden“ entrüstet vorwirft!

Ich frage mich ernsthaft wie lange es dauert, bis die BRD-Justiz damit beginnt Kinder zu verknacken. Vielleicht weil sie zum Winken den rechten Arm gehoben oder unschuldig ein paar „unbequeme“ Fragen zu diversen geschichtlichen Themen gestellt haben! Und ich frage mich, wie lange sich Polizeibeamte, Richter und Anwälte noch vorm Spiegel vorlügen können, dass sie „das Richtige“ tun und was für gesetzestreue Helden sie doch sind, bis ihnen ihr persönliches Spiegelbild den Dienst versagt und stattdessen vor Selbstekel auf den Boden kotzt! Es würde mich auch nicht wundern, wenn wir in diesem schönen Lande demnächst ein Erdbeben der Stärke 9 bekämen, weil die toten Richter, Polizisten und Anwälte sich vor Grauen und Abscheu im Grab umdrehen! Schließlich beschämen jene Lakaien, die so für „Gerechtigkeit“ sorgen, sich nicht nur selbst, sondern darüber hinaus auch noch ihren kompletten Berufsstand!

Im Grunde genommen kann ich mich ja nur wiederholen, denn es ist immer die selbe Leier. „Deutsche“ Freidenker werden eingeknastet während „ausländische“ Gewalttäter frei gesprochen werden. Wer dies leugnet noch einmal zur Info: Unlängst wurde ein „Asylant“ welcher eine Frau vergewaltigte frei gesprochen, weil anzunehmen ist, dass er aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse nicht verstehen konnte, dass sie nicht vergewaltigt werden wollte. Und anstatt diesen wahren Verbrecher ins nächste Flugzeug nach Timbuktu zu setzen oder ihn wenigstens für alle Ewigkeit hinter Gitter zu sperren, wird er wohlwollend frei gesprochen. Und das ganze nennt sich dann ohne Scham „Rechtsstaat“!

Um einmal einen Einblick in die Gehirne der linksvernebelten Weltverbesserer, die so etwas erst ermöglichen zu bekommen, habe ich es mir tatsächlich angetan, mir die Kommentare unter den System-Artikeln zu diversen Schlagzeilen durchzulesen. Da wird ernsthaft davon gelabert, dass die „Faschisten“ (Rechten) endlich eins auf die Mütze kriegen, während die eigenen (linken) Reihen sich nicht davor scheuen Polizisten anzugreifen und Autos anzuzünden! Da wird mit einer geradezu „grotesken Moral“ darauf hingewiesen, dass die „Meinungsäußerer“ sich eben an das Gesetz zu halten haben (Meinungsverbote und Artikel 5 GG???) und da wird eine Schadenfreude zur Schau getragen, wie sie nur Gaffer besitzen, die sich auf Autobahnbrücken stellen und Popcorn fressen, während die Feuerwehr Schwerverletzte aus Wracks herausschneidet! Und später wird sich noch ernsthaft stolz auf die Schulter geklopft und sich selbst gratuliert, was für ein „aufrechter und freundlicher“ Mensch man doch ist!

Die (Un)rechtsprechung in der BRD hat einen Höhepunkt erreicht, welcher Stalin vor Neid erbleichen und einen Jack the Ripper als harmlosen Raufbold im Nirvana des Vergessens verschwinden lassen würde! Die Dummheit mancher (linken) Zeitgenossen toppt das Ganze jedoch noch einmal um Welten. Da fragt man sich ernsthaft ob so mancher nicht irgendwann einmal das Atmen vergisst, wenn man ihn nicht permanent daran erinnert! Die Linken scheinen es einfach nicht zu begreifen, dass sie selbst die „Faschisten“, die „Intoleranten“, die „Hasserfüllten“, die „Menschenverachter“, die „Kriegshelfer“, na eben „die Linken“ (Falschen) sind!

Anstatt dafür zu sorgen, dass richtige Verbrecher hinter Gitter kommen, beweinen und bemitleiden sie diese noch. Anstatt dafür zu kämpfen, dass die Meinungsfreiheit eingehalten wird, bekämpfen sie sie noch. Anstatt dafür zu sorgen, dass ihre heiß geliebten Flüchtlinge gar nicht erst flüchten müssen, bejubeln sie es noch, wenn Wagenladungen von Menschen aus ihren von „unseren demokratischen Regimen“ zerbombten Heimatländern hier auflaufen. Anstatt sich einmal selbstständig zu informieren und den ältesten Rechtsgrundsatz der Welt „Audiatur et altera pars“ zu leben, beschränken sie sich auf ZDF und die Bildzeitung und plappern stumpf alles nach, was an Kriegspropaganda und Menschenverachtung in den Medien zu finden ist!

Manchmal frage ich mich was insbesondere die Richter, Anwälte und Polizisten zuhause ihren Familien erzählen, wenn sie ihren Dienst hinter sich gebracht haben! Berichten sie dann ihrer 15. Jährigen Tochter, dass sie edelsterweise einen (womöglich auch bald „ihren“) Vergewaltiger trotz definitiver Schuld frei gesprochen haben? Oder erzählen sie ihrer Großmutter, dass sie todesmutig eine alte Frau, die aus ihren Erinnerungen spricht und ihre eigene Sichtweise hat, bis zu ihrem Tod in den Knast gesteckt haben? Oder prahlen sie gar damit, dass sie die Macht haben, einen Menschen vom Fleck weg und ohne gültiges Urteil oder Prozess für immer einzukerkern? Und rühmen sie sich mit vor Stolz geschwellter Brust etwa dafür, dass sie es geschafft haben mit zehn Mann und bis an die Zähne bewaffnet, eine alte Frau abzuführen, während sie sich noch nicht einmal mit einer Hundertschaft in diverse Viertel trauen? Wie rechtfertigen sich solche Menschen?

Ich denke, dies sind Fragen, deren Antworten uns für immer und ewig ein Rätsel bleiben werden! Wenn diese Menschen eines Tages auf ihrem Sterbebett liegen und ihnen aufgrund der Nähe zu „einer anderen Welt“ vielleicht etwas mehr Weisheit zuteil wird, dann möchte ich gerne in ihre Köpfe blicken. Wenn ihnen letztenendes klar wird, was Menschen wie sie angerichtet und verbrochen haben, dann möchte ich ihren Gesichtsausdruck sehen!

Wenn all die Verhafteten, mit Berufsverbot belegten, Bestraften, Vergewaltigten und Ermordeten, wie böse Geister um ihre Sterbebetten herum stehen und sie dort hinbringen werden, wo solche (Gut)Menschen nun einmal hingehören, ja, dann möchte ich unbedingt einen Blick in ihre Augen werfen. Und dann möchte ich gerne daneben stehen und sie fragen, ob es das wert war, ob sie stolz auf sich sind und ob sie, hätten sie eine zweite Chance, es noch einmal genauso machen würden!

Und wenn ihnen dieser eine kurze Moment gewährt wird, in dem sie den Seelen ihrer Ahnen, auf deren Gräber sie spuckten, deren Mörder sie feierten und die sie über den Tod hinaus demütigten, begegnen dürfen, das „letzte“ mal an einem „hellen“ Ort, dann möchte ich unbedingt dabei sein! Und wenn sie dann letztlich in dem tiefschwarzen Nichts versinken, welches nun mal ihrer Schwingungsebene entspricht und dort für sehr lange Zeit verweilen müssen, um einmal „genau über ihr Leben und die Welt nachdenken zu können“, dann wünsche ich ihnen viel Erfolg bei ihrer „Denkarbeit“! Denn eines ist gewiss: Sie werden so lange im Dunkeln sitzen bis sie es schaffen, das Licht in sich selbst anzuzünden! Ein Leben reicht so manchem Menschen hierfür scheinbar nicht. Deshalb bekommt er danach im Anschluss „die Ewigkeit“! Und die ist weitaus finsterer und länger, wenn man ein entsprechendes Karma (Resonanz/Schwingung) aufgebaut hat! Das ist nun einmal die Gerechtigkeit Gottes, welcher wohl wissend die Naturgesetze erschuf!

Wie auch immer, so langsam empfinde ich kein Mitleid mehr mit solchen Menschen! Es gehört sicher ein gewisser „Widerstandsgeist“ dazu sich auf „die dunkle Seite“ der Materie zu begeben und die „verbotenen Fragen“ zu stellen! Doch es ist bei weitem kein Hexenwerk den Fernseher auszuschalten, das Gehirn einzuschalten und die Dinge einmal „neutral“ zu hinterfragen! Wer mutig genug ist alte Frauen, im Rollstuhl sitzende Greise und zu Besuch anwesende Touristen zu verhaften, sollte auch die Größe besitzen sein eigenes Handeln, so wie das Handeln derer, deren Leben er stiehlt und zerstört, zu hinterfragen!

Ein Deutsches Mädchen

8 Kommentare zu „Von Meinungsfreiheit, Rechtsprechung und der Gerechtigkeit Gottes!“

  1. Und genau um diese Art Willkür zu beenden brauchen wir wieder staatliches, deutsches Recht, welches letztmalig vor dem 28.10.1918, vor dem Putsch gegen Kaiser Wilhelm II galt. Dazu ist es notwendig im freien Wahlen die Handlungsfähigkeit von Gemeinden und Bundesstaaten wieder herzustellen. Dazu müssen die Menschen bei Wahlkommissionen zur Prüfung und Bestätigung ihrer Bundesstaaten Staatsangehörigkeit nach RuStAG 1913 Unterlagen ihrer Abstammung einreichen. Näheres unter einiges-deutschland.com

    Gefällt mir

  2. Hallo Deutsches Mädchen, guten Morgen.
    Ich widerspreche dem Anfangsatz des Artikels. …., die Justiz hat ihre Drohung wahr gemacht …. . Stimme ansonsten allerdings zu.
    Ich habe Frau Ursula Haverbeck- Wetzel vor langer Zeit, im Landgericht Dortmund, getroffen.
    Nicht die Justiz hat ihre Drohung wahr gemacht, es waren Personen, die Täuschen, Tricksen, Lügen und Betrügen, Jura eben, studiert haben. Ich bin persönlich davon überzeugt, daß es sich bei diesen Personen mehrheitlich um parasitäre Psychopathen handelt. Siehe: https://archive.org/details/PolitischePonerologie
    Sie sind und machen sich in jedem System nützlich. Siehe auch das Buch “ Furchtbare Juristen “ von Ingo Müller.
    Wünsche einen schönen und sonnigen Sonntag.

    Gefällt mir

  3. Auch was die „Freien“ Medien angeht, scheint sich an Frau Haverbeck die Spreu vom Weizen zu trennen. Hier z.B. „opposition24“. Herr van de Rydt schreibt zwar, es hätte am 10.05.18 eine Demonstration in Bielefeld gegeben, aber leider wird mit keinem Wort erwähnt, warum die Demo stattfand. Frau Haverbeck „sitzt“ dort in der JVA ihre „Strafe“ ab.

    Gefällt mir

  4. Was sind schon die Linken, die oberflächlich Flinken, die immer, wenn sie auf anderes neidisch sind, übersäuert stinken, und wenn sie deswegen mal nichts in Schutt und Asche legen, sich den Kanal voll trinken. Und die heute noch herumlaufen als gesetzlich besessene Ordnungshüter, die beschützen nur noch linke Maßstäbe und Güter. Gott nimmt ihnen die mütterliche Sprache über sein Wort, und schon sind die dadurch an ihrem Schwanz gepackten fort: http://upvs.wordpress.com/

    Gefällt mir

  5. „Wie auch immer, so langsam empfinde ich kein Mitleid mehr mit solchen Menschen!“

    Nun, wenn man sich deren Machenschaften betrachtet, ist es wohl für jeden schwierig, gefühlsmäßig, unbeteiligt zu bleiben? Frustration liegt nahe, Haß sollte daraus nicht entstehen und Mitleid ist nicht angebracht!

    Es ist, nüchtern betrachtet, auch kein Rätsel, was die Menschen dazu treibt, sich unmenschlich zu verhalten, den Überblick darüber zu verlieren, was angemessen ist oder auch nicht! Die Ursachen dafür sind eigentlich bekannt und wurden auch hier schon des öfteren angesprochen.

    Ich meine, was uns wirklich stinkt, ist vielmehr, daß es so ist und wir dem machtlos vis a vis stehen; nichts daran ändern können. Wir kommen nicht an, gegen die allerorts bestehende Verblendung; gegen dieses Konglomerat aus Geld, Medien, Politik und Gesinnung!

    Es nützt allerdings auch nicht, diese Ohnmacht, auf unsere Peiniger zu übertragen. Das was diese Menschen ausmacht, sollte uns, eigentlich, egal sein! Je mehr wir uns mit deren Zustand befassen, desto mehr ziehen wir uns selbst nach unten?
    Wenn Ursachen erkannt sind, gebietet es der Selbstschutz, emotionalen Abstand zu halten. Sie wissen es nicht besser; das entbindet sie dennoch nicht aus ihrer Verantwortung! Basta! Wenn es einen „obersten Richter“ gibt, er wird schon danach schauen! Da mache ich mir keine Sorgen!

    Grüße Jürgen

    Gefällt mir

  6. Ursula Haverbeck(89) verhaftet – Hintergrund

    Am 08.05.2018 veröffentlicht
    Während die Reste eines Rechtsstaates gegenüber Migranten größte Milde walten lassen bzw. gar kapitulieren(Ellwangen) wird gegenüber seinen Kritikern größte Härte demonstriert.

    ========================
    Solidarität mit Ursula Haverbeck

    Der Volkslehrer

    Am 11.05.2018 veröffentlicht
    Am 7.5.2018 wurde die 89-jährige Ursula Haverbeck für Meinungsverbrechen verhaftet. Sie sitzt seitdem im geschlossenen Vollzug der JVA Bielefeld Brackwede gemeinsam mit Mördern, Vergewaltigern und Menschenhändlern ein, die in den kommenden zwei Jahren ihre Gesellschaft sein werden.

    Wenn Ihr Ursula schreiben wollt, ist hier die Adresse:
    Frau Ursula Haverbeck
    JVA Ummeln
    Umlostrasse 100
    33649 Bielefeld

    30.048 Aufrufe

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

    1. Der Ruf nach Freiheit für Ursula Haverbeck und anderen politischen Gefangen, keine Frage! Aber das diese Leute nach Sozialismus, auch wenn es nazionalistischer Sozialismus ist, zeigt doch das sie es nicht begriffen haben! Jede Art von Sozialismus ist Menschenunwürdig,daß müßte jeder sehen demit einigermaßen offenen Augen durch’SLeben geht. Erst recht der dem Sozialismus in der DDR erfahren durfte! Also praktisch auch nur „Brüllaffen“ – Entschuldigung, die sich hinter den Bannern und den Forderungen verstecken, aber es ist so.

      Gefällt mir

  7. Zum Verhaften und Verurteilen braucht es keinen Mut (unbezahlbar) sondern Gehorsam. Dieser ist teuer erkauft, aber der Preis dafür ist zur Zeit immer noch sehr viel geringer als die Rendite der BRD.
    Warum wurde Indien „unabhängig“? – weil die Rendite als Kolonie negativ wurde. Nach Umbau der Firmen und Personalstruktur läuft es wieder flüssig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s