Zum Schutze der…

Liebe Antisemiten, liebe Nazis,

da die Lage in unserem Land für „jene“ scheinbar sehr bedrohlich wird (vielleicht durch die Einwanderung von Moslems, die überwiegend einen großen „Jenenhass“ verspüren – aber warum sollten sie?), muss natürlich von Seiten der Justiz hart durchgegriffen werden. Nun, das bekannteste Gesetz zum Schutze „Jener“ kennen Sie ja! Dies ist Paragraph 130 (Volksverhetzung). Aber da geht es eigentlich nur darum, dass Sie nichts billigen, verharmlosen, verherrlichen oder leugnen dürfen, was um 1940 herum geschah!

Was jetzt mit „billigen, verharmlosen, verherrlichen oder leugnen“ genau gemeint ist, wird aus dem Gesetzestext leider nicht ersichtlich! Wenn jedenfalls anzunehmen ist, dass sie etwas gebilligt, verharmlost, geleugnet oder verherrlicht haben, na ja, dann geht es halt ab hinter schwedische Gardinen! Wenn sie jetzt nicht wissen, was Sie unter „billigen, verharmlosen, verherrlichen oder leugnen“ genau zu verstehen haben, dann seien Sie unbesorgt. Sie sind damit nicht alleine! Unseren „Justizbeamten“ geht das ganz genauso. Die können auch nicht immer genau sagen, warum sie jemanden wegsperren! Man machts halt so je nach Gutdünken! Nun gut, dieses Gesetz dürfte jedenfalls (hoffentlich) hinreichend bekannt sein!

Da sich scheinbar nun jedoch die „antisemitischen Vorfälle“ häufen (was ich kaum verstehe, denn wer sollte schon etwas gegen die Palästinenser (Semiten) haben und warum?) überlegen sich unsere „Regenten“ noch weitere „Schutzmaßnahmen“ einzuführen! So wird zum Beispiel gefordert, vermeintlichen Antisemitismus an Schulen sofort zu melden. Und Kinder, deren Eltern vermeintlich antisemitisch sind, sollen in Zukunft in die Obhut des Staates, also quasi in Heime kommen. Sie halten dies für einen Witz? Googeln Sie es im Netz nach!

Darüber hinaus fordert der Zentralrat „Jener“, dass in Zukunft und bei einem Verbrechen an einem „Jenen“, nicht der „Jene“ beweisen muss, dass die Tat „antisemitischer“ Natur war, sondern der Täter muss beweisen, dass Sie es „nicht“ war! Na da kann ich doch nur sagen: Viel Spaß bei „dieser Art“ der Beweisführung! Aber der Jahrtausende alte Rechtsgrundsatz „Unschuldig bis zum Beweis der Schuld“ ist ja auch wirklich längst überholt!

Ich weiß nicht, was Sie dazu meinen, doch ich finde diese (möglicherweise bald in Kraft tretenden) neuen Gesetze toll! Und da wir vor dem Gesetz ja „alle gleich“ sind, bin ich mir sicher, dass dies auch bald für andere Gruppierungen gelten wird. Also man wird dann in Zukunft den Islamhassern, Buddhismushassern, Christentumhassern, Ausländerhassern und DEUTSCHENhassern vermutlich auch bald die Kinder weg nehmen! Außer natürlich sie können beweisen, dass ihre Verbrechen (oder Meinungen?) „nicht“ aus Buddhismushass, Christentumhass, Islamhass oder DEUTSCHENhass begangen (oder gesagt?) wurden!

Bald schon wird man vermutlich auch den Paragraphen 130 reformieren. Da wird dann bald drin stehen, dass es verboten ist die Verbrechen an Moslems, Arabern, Indianern und DEUTSCHEN zu leugnen, abzustreiten, zu billigen oder zu verharmlosen. Denn wie Sie wissen, leben wir ja in einem „Rechtsstaat“!Und in einem „Rechtsstaat“ sind vor dem Gesetz alle „gleich“! Oder etwa nicht?

Aber machen Sie sich nichts draus. Die Indianer haben diese Art der „freiheitlich demokratischen Vorgehensweise“ auch ganz gut weg gesteckt! Die leben jetzt friedlich in ihren Reservaten, nachdem man auch sie auf ihrem eigenen Boden entrechtete, ihnen die Kinder weg nahm und die halbe Bevölkerung hinter Gitter sperrte. Na ja, zumindest jenen Teil, den man zuvor nicht ermordet hat! Die wissen übrigens auch ganz gut darüber bescheid, wie es ist im eigenen Land von „Fremden“ überrannt und vertrieben zu werden. In der Tat: Geschichte wiederholt sich scheinbar wirklich und das darf man natürlich unter gar keinen Umständen zulassen!

Ein gesetzestreues deutsches Mädchen

8 Kommentare zu „Zum Schutze der…“

  1. @ DM
    … Danke … und …

    Wenn im Kampf der Interessen und Schlagworte die Wahrheit in Gefahr kommt, ebenso entwertet, entstellt und vergewaltigt zu werden wie der Einzelmensch, wie die Sprache, wie die Künste, wie alles Organische und kunstvoll Hochgezüchtete, dann ist es unsere einzige Pflicht, zu widerstreben und die Wahrheit, das heißt das Streben nach Wahrheit, als unseren obersten Glaubenssatz zu retten.
    Der Gelehrte, der als Redner, als Autor, als Lehrer wissentlich das Falsche sagt, wissentlich Lügen und Fälschungen unterstützt, handelt nicht nur gegen organische Grundgesetze, er tut außerdem, jedem aktuellen Anschein zum Trotz, seinem Volke keinen Nutzen, sondern schweren Schaden, er verdirbt ihm Luft und Erde, Speise und Trank, er vergiftet das Denken und das Recht und hilft allem Bösen und Feindlichen, das dem Volke Vernichtung droht.

    – Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

    … Tun wir unsere Pflicht – jeder auf seine Weise !

    Gefällt mir

  2. …ausgrenzen, verfolgen, enteignen, Kinder wegnehmen, einsperren, für verrückt erklären, juristische Verteidigung verunmöglichen …

    Das habe ich irgendwo schon mal gelesen. War in einem Buch über eine längst vergangenen Zeit voller Böser, die sich merkwürdiger Weise in einem Land in Mitteleuropa versammelt hatten – umgeben von lauter guten Menschen, welche frei von Haß, Gier, Lüge und Gewalt waren. Jene haben den Bösen geholfen, ein klein wenig wie gute Menschen zu werden.
    Ein Glück für die Bösen.

    …ich kann das nicht weiter schreiben … ein vernünftiger Mensch muß da ja auf die Idee kommen, ich wäre total verrückt geworden. Oder: „was hat der denn geraucht?“ (ich bin Nichtraucher!)

    Gefällt mir

  3. Ja ja, der „Zentralrat der Juden in Deutschland“, der sich bei uns so fett macht, fordert wieder mal was von uns Deutschen… Kaum kriegt ein Jude in einer moslemischen no go area in der BRD eins auf die Mütze, weil die zionistischen Hardliner in Israel ihren Fascho-Blues gegen die Araber durchziehen, schreit dieser verlogene Zentralrat nach noch mehr Überwachungs- und Kontrollstaat – natürlich richtet sich das mit dem Dauer-Memo „Antisemitismus“ auch gegen die von jüdisch-zionistischer Seite verhaßten Deutschen.

    Deshalb sage ich Richtung Zentralrat unverblümt: Leckt mich doch am Arsch. Kümmert Euch erstmal um Euern eigenen faschistoiden Dreck:

    Wie heißt es im jüdischen Hetzbuch „TALMUD“:

    „Dem Juden ist es erlaubt zum Nichtjuden zu gehen, diesen zu täuschen und mit ihm Handel zu treiben, ihn zu hintergehen und sein Geld zu nehmen. Denn das Vermögen des Nichtjuden ist als Gemeineigentum anzusehen und es gehört dem ersten [Juden], der es sich sichern kann.“ (Baba kamma 113a)

    „Den besten der Gojim sollst du töten.“ (Kiduschin 40b)

    „Ihr aber seid meine Schafe, die Schafe meiner Weide, Menschen seid ihr, ihr heißt Menschen, nicht aber heißen die weltlichen Völker Menschen, sondern Vieh.“ (Baba mezia 114b)

    „Der Samen der Nichtjuden ist Viehsamen.“ (Jabmuth 94b)

    „Der Beischlaf der Nichtjuden ist wie Beischlaf der Viecher.“ (Aboda zara 22b)

    „Ein Mädchen von drei Jahren und einem Tag ist zum Beischlaf geeignet.“ (Jabmuth 57b, Jabmuth 60 a, Aboda zara 37a)

    Wie dieser faschistoide talmudische Scheißdreck dem islamischen gleicht:

    Die tägliche KORAN-Glaubens-Ration eines Moslems:

    Koran, Sure 8 Vers 55: „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen.“

    Sure 47,35: „…und ladet (Juden und Christen) nicht ein zum Frieden, wenn ihr die Oberhand habt.“

    Sure 98 Vers 6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d. h. Juden und Christen) …Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.

    2;191: „Und erschlagt sie…! Das ist der Lohn der Ungläubigen.“

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

    Sure 9,5: „Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Ungläubigen, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

    Wie gesagt, viele Grüße von Götz von Berlichingen. Deutschland muß sich von diesem ganzen Müll befreien. Millionen Moslems müssen raus aus Deutschland, und 99 Prozent der Milliarden in dreistelliger Höhe, die „unsere“ BRD-Regierungen im Lauf der letzten Jahrzehnte Israel und internationalen zionistischen Organisationen aufgrund wahnwitziger, krankhafter Forderungen höchst überflüssigerweise in den Allerwertesten gesteckt haben, müssen zurückgefordert werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s