Der Volkslehrer: Systemmarionette, ein Mensch mit Idealen oder eine „Lichtgestalt“?

Liebe Leser,

ich hatte Ihnen bereits in meinem Eingangstext mitgeteilt, dass ich die „freie Zeit“ genutzt habe, um mir einmal ein paar unserer Mitkämpfer genauer anzusehen. Und wer käme da wohl eher in Frage, als der inzwischen schon fast berühmt-berüchtigte „Volkslehrer“!? Nun, durch einen glücklichen Zufall war es mir möglich, Nikolai einmal privat kennen zu lernen und mir somit ein etwas „direkteres“ Bild machen zu können.

Ich habe zwei Tage mit ihm (und auch anderen Anwesenden) verbracht und durfte auch bei der Arbeit zusehen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass mir, als Internetdeppen, nicht bewusst war, wie viel Arbeit tatsächlich im Filmen, Schneiden und Formatieren eines Videos steckt. An dieser Stelle also erst einmal: Respekt und vielen Dank an alle, die diese Mühe auf sich nehmen!

Jetzt aber zu den „spannenden“ Sachen: Wie ist mein persönlicher Eindruck vom Volkslehrer alias Nikolai?

Nun, ich bin leider nicht mit der Gabe der Hellsicht beschenkt und natürlich muss sich jeder ein persönliches Bild machen, sofern möglich. Meine persönliche Meinung jedoch lautet, dass ich den Volkslehrer für absolut authentisch halte. Ich habe ihn als positiven, geselligen und emphatischen Menschen kennen gelernt, der sehr spontan ist, bei Sonnenschein, auch im Winter mit offenem Verdeck/Schiebedach fährt und nichts gegen ein gutes Essen einzuwenden hat. Kurzum: Ein richtiger Lebemann!

„Seine Arbeit“ hat er für mich gewissenhaft und auch mit viel Freude gemacht. Geplant wird hier eher wenig, dafür aber sehr viel gehandelt und vor allem auch spontanen Eingebungen gefolgt. Ich fand diese Art, die Dinge anzugehen sehr faszinierend. Es bestand schon ein grober Plan darüber, wo man gerne hingehen und filmen wollte, doch oftmals wurde spontan Halt gemacht und Dinge gefilmt, die eigentlich gar nicht „im groben Plan“ enthalten waren. Ich würde ihn also als einen Menschen beschreiben, der mit offenen Augen (und einem sehr offenen Herzen) durchs Leben geht und das nimmt, was „die Gelegenheit/das Leben“ ihm bietet. Auch das Lachen kommt mit diesem Herren gewiss nicht zu kurz!

Wenn dieser Mann für das System arbeiten sollte, dann dürfen Sie mich ab jetzt Mutter Teresa nennen. Ich glaube nicht, dass mir je ein Mensch begegnet ist, bei dem diese Annahme ferner lag. Dies soll jetzt keine Lobhudelei werden, doch Sie kennen mich gut genug, um zu wissen, dass ich immer sage, was ich wirklich denke. Und ich würde auch etwas anderes sagen, wenn mein Eindruck ein anderer gewesen wäre.

Natürlich muss man heutzutage vorsichtig sein, unsereins steht ja aufgrund seiner „Gesinnung“ schon mit einem Bein im Knast. Insofern finde ich die Arbeit des Volkslehrers erfrischend, motivierend und auch bewundernswert. Als Mensch, wie beschrieben, ist er eigentlich genauso wie er in den Videos rüber kommt – authentisch, ehrlich, warmherzig und echt!

Ich selbst kommentiere nicht unter seinen Videos, obgleich ich sie mir selbstverständlich regelmäßig anschaue. Aber ich weiß aus erster Hand, dass er sich viel Mühe gibt, auf möglichst viele Briefe und Emails zu antworten – was bei der Menge mit Sicherheit nicht immer leicht ist. Und ich weiß, dass er sich auch über Dinge freut, die er nicht öffentlich kommentiert hat.

Darauf, dass ab und an der Vorwurf kommt, dass er ein „besonders großes Ego“ hätte oder nur auf „Stimmenfang“ aus persönlichen Gründen wäre, kann ich nur antworten: Mit Stimmenfang hat das alles nichts zu tun, sondern mit einem ernsthaften und ehrlichen Wunsch, in diesem Land etwas zum Positiven zu verändern. Und ein großes Ego hat er mit Sicherheit! Doch das hatten der Typ aus Braveheart, Gladiator, Siegfried und alle anderen (fiktiven und echten) „großen Persönlichkeiten“ auch! Ich sagte schon einmal an anderer Stelle: „Deutschland braucht wieder Helden!“ Denn es sind immer nur wenige Mutige, die etwas anstoßen und die letztlich etwas verändern werden, weil sich durch sie die große Masse verändert!

Natürlich ist mein Eindruck lediglich ein persönlicher. Doch meist kann ich auf mein Gefühl vertrauen. Ich möchte Sie aber bitten, sich unbedingt selbst ein Bild und dies wenn möglich „persönlich“ von ihm zu machen. Wenn Sie möchten können Sie dann gerne in die Kommentare schreiben, was Sie denken!

Zum Schluss noch ein kleines Schmankerl: Der Name Nikolai bedeutet „Sieg des Volkes“ und als Vertreter des Deutschen Volkes und eventuell sogar Nationalheld, würde es wohl kaum einen passenderen Mann geben, als einen großen, blonden Hühnen, in dem unser „Regime“ gar nichts anderes als den „Urfeind“ erkennen wird und „kann“.

Sleipnir (das achtbeinige weiße Pferd) habe ich trotz intensiver Suche leider nicht entdecken können. Aber wer weiß… vielleicht haben wir ja seinen Reiter gefunden! Ein bisschen Spaß muss sein! Aber der Mann ist so typisch germanisch, dass ich mir diesen kleinen Scherz jetzt nicht nehmen lassen konnte. Und wer weiß? Ich zitiere mich selbst:

Jede Zeit bekommt früher oder später ihre Helden!

Ein bisschen Begeisterung und Glauben würde uns allen nicht schaden. Dies ist kein Aufruf sich in idealistischen Träumereien zu verlieren oder sich bequem zurück zu lehnen, weil „andere“ es schon regeln werden. Im Gegenteil: Es ist eine Einladung sich einem längst vergessenen Gefühl wieder zu öffnen und die Tatsache zu nutzen, dass es Menschen gibt, die uns motivieren, indem wir uns an ihren „mutigen Geistern“ ein Beispiel nehmen und selbst beginnen, etwas zu verändern!

Ich erkläre diesen Beitrag damit, dass ich es mir nicht abgewöhnen kann, im Gewöhnlichen auch immer ein Stück weit, „das Wundersame“ zu sehen. Doch soviel weiß ich inzwischen: Unser Volk hat dies in früheren Zeiten schon immer getan (und gekonnt, was nicht jedes Volk kann). Natürlich müssen wir uns in Acht nehmen von „falschen Propheten“, doch wie gesagt: In diesem Fall bekommen Sie, zumindest von mir, grünes Licht!

Ich habe Ihnen bereits gesagt, dass ich meine Seite ein bisschen „anders“ gestalten möchte als vorher! Das heißt, es wird noch mehr Artikel über die so genannten, von der Presse verhetzten „verpöhnten, bösen, rechten Volksverhetzer und Bösewichte“ geben, die ich mir selbstverständlich zuvor persönlich anschaue (oder auch schon angeschaut habe) und danach können Sie selbst entscheiden ob Sie mir glauben (oder was ich noch besser fände) sich ein „persönliches“ Bild machen!

In diesem Sinne: Wohlan!

Ein Deutsches Mädchen

23 Kommentare zu „Der Volkslehrer: Systemmarionette, ein Mensch mit Idealen oder eine „Lichtgestalt“?“

  1. Also ich hab den Nikolai angeschrieben und gefragt ob er nicht einen FOND für mittelose DEUTSCHE KAMERADEN machen kann er ist ja prominent und hat enorm Zuhörer und Kameraden bisher habe ich noch keine Antwort von ihm erhalten

    Gefällt mir

  2. Hallo, doch leider verhält es sich in diesem Land so, das man den aufgewachten kein Raum lassen wird um sich zu entfalten. Ich möchte hier an dieser Stelle erinnern an den Fall “Ingo Köth“ zugegeben, das ist noch ein ganz anderes Kaliber. Stand aber mit beiden Beinen dem System als Steuerzahler zur Verfügung. Dann begann das erwachen und die Mühlen des Systems fingen an sich zu drehen. Natüblich stehe ich erstmal hinterjedem , welcher sich ang. fürs deutsche Volk ins Zeug legen möchte. Doch unsere Mittel sind begrenzt und der Raum sehr klein. „Wir sind halt nicht frei, nur ohne Stacheldraht und frei von Ketten.“

    Gefällt mir

  3. Ich halte ihn auch für authentisch. Das Gespräch mit Frau Haverbeck gefällt mir sehr gut.

    Ich habe eine Bitte an dich Deutsches Mädchen..

    Die Sache sieht so aus. Ich habe bzw. hatte eine wunderschöne Kindheit mit liebevollen Eltern…mit einer kleinen Ausnahme:

    Dummerweise bin ich als Kind in die Hände von „Leuten“ gefallen die mich rituell missbraucht haben und auch umbringen wollten. Und zwar explizit aus Deutschenhass.

    Der Grund liegt in okkulter jüdischer (Zahlen)Symbolik.

    Die wollten mich symbolisch als Nazikind bzw. „Sohn vom Adolf“ zu Tode foltern.

    Der Grund liegt in den Geburtsdaten…

    Hier die Geburtsurkunden…

    29.04.2017 20;12;10

    29.04.2017 19;56;27

    Mein Vater war ein Patenkind vom Adolf 😉

    Kein Scheiss. Siehe die Geburtsurkunde.

    Dann habe ich von einem ähnlichen Fall gehört und mich bei der Polizei gemeldet…was ein Fehler war ;). Seitdem habe ich den Staatsschutz Fulda am Arsch.

    Die Sache hier zu erklären ist zu umfangreich. Ich habe diese Seite erstellt:

    http://www.arbeitskreis-tristan.de.tl

    Hab schon als 13 jähriger Flugblätter gegen diese unselige „Wehrmachtsaustellung“ geklebt. Ich hatte auch vorher immer schon eine Ahnung das im Zweiten Weltkrieg die Guten diejenigen waren die Kreuze auf den Panzern hatten und die Bösen Sterne. War einfach Intuition.

    Hier mein Lieblingsbild von mir…vielleicht erfreut dich das etwas.

    Ein schöner Kontrast zur Frau „Ich schmeiss die Deutschlandflagge weg“ oder was meinst du?

    Da war ich 14 und hatte Konfirmation und war auch nicht mehr so ganz nüchtern 😉

    Die Ironie an der Sache ist: Von meinen Grosseltern ist nur ein Teil Deutsch.

    Abgesehen davon kann ich mich nicht beschweren. Ich habe mein Leben für Vier genossen und so viele gute und hilfbereite Menschen in meinen Leben getroffen…unter anderem jetzt auch dich.

    Die Sache mit Dutroux damals war auch nicht das was man uns weissmachen wollte.

    Ein Deutscher Junge

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Deutsches Mädchen ,
    ich würde gerne meinen politischen Werdegang jemand persönlich mitteilen. Wie du, deutsches Mädchen schreibst, ist es auch mir ein Anliegen , mich von Angesicht zu Angesicht
    , von Mensch zu Mensch, auszutauschen. Bin seit 2010 dabei, doch an die große Öffentlichkeit zu gelangen, fehlt mir die Kompetenz, bzw. technische Voraussetzungen.
    Ich bin auch Pädagogin ( Musik) , teile daher Nicolais Ansichten und habe dazu noch viel mehr zu sagen. Auf meine Kontaktanfrage hat Nicolai noch nicht reagiert. Habe ich bei dir mehr Glück? Meine Webseite http://ichkunde.jimdo.com ist anscheinend seit einiger Zeit nicht mehr aufrufbar. Dazu kann ich dir krasse Dinge erzählen, u.a. auch zur Absetzbewegung. ich würde mich sehr freuen, über Kontaktaufnahme ( Mailadresse hast du).
    Freiheitsgruß
    Annetterix
    Ps: was es mit dem rix auf sich hat, kann ich dir im direkten Gespräch mitteilen.

    Gefällt mir

  5. Für die Schlauen unter euch. Lernt ihn erstmal persönlich kennen. Ich durfte das bereits erfahren. Traf mich vor ein paar Wochen mit paar anderen. Unter anderem Gerd Ittner und Axel Schlimper. Da entsanden einige seiner Videos 😉 Ich kann deinen Gedanken und deiner Sichtweise nur zustimmen. Der ganze Kreis ist geschlossen und aufrecht und lässt sich auch nie mehr spalten. Dazu gehören Horst Mahler, Ursula Haverbeck, Gerd Ittner, Gerard Menuhin, Alfred Schäfer und einige wenige andere. Ich bin sehr stolz Teil dieses Bewusstsein und der echten Wahrheitsbewegung zu sein. Und nicht der gestellten um Ken Jebsen und den anderen Alternativen. Habe auch 28 Jahre gebraucht um aus meinen Tiefschlaf aufzuwachen. Bei mir ging das aber sehr schnell ab 2014. Heil Deutschland und wohlan

    Gefällt mir

  6. So wichtig die Information auch ist, unser Land wird nicht mit der Tastatur befreit, sondern nur durch Macht.
    Gegenseitiges Schulterklopfen bringt da nichts!

    Gefällt mir

    1. Moin Siggi,
      ich stimme dir da zu, aber jeder kann für sich selber damit anfangen dagegen anzugehen, z. B. keine überflüssigen Schnickschnack kaufen, das gesamte Bargeld vom Konto abziehen, kein TV mehr gucken, das Smartphon verkaufen und ein Standart-Handy ohne verräterische Apps zulegen, überflüssige Versicherungen kündigen, usw. !
      Einfach alles Boykotieren was ein unnötig belastet.
      Da spart man eine menge Geld und überflüssigen Balast, denn ich selbst habe auch alles so gemacht, ich hab sogar mein Auto verkauft, denn KFZ-Besitzer bzw. Nutzer (Autos, LKW’s Busse, usw.) sind ja die ultimativen Melkkühe für diesen Abzocker-Pseudo-Staat.

      Gefällt 1 Person

  7. Für mich bist Du auch eine Heldin !
    Du triffst immer den Nagel auf dem Kopf und ich bin sehr FROH dass es Menschen wie Dich und den Volkslehrer gibt !
    🙂
    Es sind einfach nur Tatsachen die IHR vermittelt und keine eigene Ideologien oder Ideologien von irgendwelchen Politschranzen.
    Ihr steht im Leben und erkennt mit wachem Verstand was alles so Schief läuft und teilt es anderen Menschen mit ohne Hintergedanken und das ist was ich so sehr schätze.
    Vielen Dank für Euer MUT, ich werde zu Euch halten und kämpfe selber gegen das bösartige System was uns Alle knechten will.
    Wenn man jeden Tag mitbekommt was tatsächlich so abgeht, und das betrifft ja nicht nur uns Deutschen, dann ist das ein Kampf gegen die Finsternis und betrifft alle Menschen dieses Planeten.

    Gefällt mir

    1. @teutoburgswaelder Auf Wiedersehen mit mehr Anstand und mehr Hirn! Sind wir auf diesem Blog und intellektuell Zurückgebliebenen also doof? Wo liegen Ihre Motive?
      – Sind Sie ein Anti-Deutscher?
      – Haben Sie die Weisheit mit Löffeln gefressen, können in die Zukunft und
      Vergangenheit sehen … und wurden hier nicht oft genug lobend erwähnt?
      Noch eine Frage: …welche intellektuell per sé höherstehenden Rasse bzw. Volksgemeinschaft gehören Sie Herrenmensch an?

      Gefällt mir

    2. Hey Teute,
      du solltest deinen Nickname ändern, denn du bist kein Germane sondern nur ein verkümmerter möchtegern Deutscher.
      Also benenne dich besser als >LeidMedien-Konsument<.
      Du merkst anscheinend nicht dass DU selber komplett verblendet bist und eine Marionette des Gutmenschenseins.
      Du bist beileibe kein GERMANE, du bist einfach nur selber DOOF !!!
      Die Germanen waren nicht so Rückständig wie DU es bist, die waren noch richtige Menschen mit Verstand und waren Sozial !!!
      Naja, DU lebst lieber in der Lüge, denn die Wahrheit ist ein Feind für Lügner und Tatsachenverdreher.

      Gefällt mir

    3. Hast du ihm mal in die Augen gesehen? Ich sah ihm in die Augen und mich funkelten höchstwache kämpferische Augen denen ich vertrauen kann an . Ich bin froh dass es noch solche deutschen Männer gibt.

      Gefällt mir

    4. Ach die antideutsche Psychotussi hat auch hier aufgeschlagen. Die verkannte Künstlerin bzw. Sängerin 😉

      Die ist richtig übel. Die hat mich sogar wegen Beleidigung angezeigt weil ich ihr Mal nen Spruch gedrückt habe.

      Borderline?

      Gefällt mir

  8. Ich finde, er bringt alles mit um eine “ Lichtgestalt“ zu werden, um die Massen bewegen zu können. Nur geht er mir, mit seinem schon enormen Abonnentenkreis und Bekanntheitsgrad, nicht weit genug. Er hält sich vergleichsweise mit Nebensächlichkeiten auf, die der Allgemeinheit schon bekannt sind. Die Masse sollte aber lieber die WAHRHEIT über die BRD-die Wurzel des Übels-,erfahren.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich denke, er macht es genau richtig. Er hat als Lehrer eben einen Instinkt dafür, wo er seine „Schüler“ intellektuell abholen muß. Und wie oft haben wir uns über die Ahnungslosigkeit der meisten unserer Zeitgenossen in fast verzweifelter Weise beschwert?!
      Die können wenig dafür, weil sie … belogen, indoktriniert, mit geistigem Ablenke-Müll beschäftigt und ganz unnötig sehr durch die neoliberale Ausplünderung belastet sind.
      Ich mag den Nikolai wirklich. Toller Typ!

      Gefällt mir

    2. Hallo F-berg,
      das sind keine Nebensächlichkeiten, das ist erst der Anfang.
      Man macht erst den Dreck vor der Türe weg bevor man die Strasse reinigt und da ist der Volkslehrer und das Deutsche-Mädchen sehr Gut !
      Wenn es um Wahrheiten geht, dann wollen Menschen wie Du gleich die ganz grosse Keule schwingen, aber sowas geht immer nach Hinten los, das hat ja schon die Menschheitsgeschichte bewiesen !

      Gefällt mir

    3. Werter F-berg, ich denke, wir sollten eines nicht vergessen. Der größte Teil unseres Volkes schläft nach wie vor tief und fest. Wenn es dem Volkslehrer mit seinem Bekanntheitsgrad und seinem Abonnentenkreis gelingt, ein paar „Schlafende“ zu wecken, dann ist sehr viel gewonnen. Wir sollten seine Aktivitäten nicht messen am Grad unserer Erkenntnis. Auch er erfüllt eine Aufgabe, und ich habe das Gefühl, er macht das sehr gut.

      Heil und Segen uns allen!

      Gefällt 1 Person

      1. Ich finde das unbedingte, fast zwanghafte „Bewerten“ von Irgendwas und Irgendwem absolut unnötig und ist DAS Anstachel- und Streit-Tool unserer Gegner.
        Besonders irrsinnig finde ich das Vergleichen von Äpfeln und Birnen. Damit meine ich: …die Wege, die Gespräche von jetzt und früher, und selbst Mutmaßungen hinsichtlich zukünftiger Handlungen („…sowas kennen wir ja“).
        Bla, bla, bla …
        Wir Alle entwickeln uns, und Jeder bringt eben gerade das ein, was er hat und mag. Ob das immer gerade Jedem als primär erscheint… geschenkt.
        Da müssen wir einfach unterstellen, daß es genug Leute gibt, die genau das gerade hören wollten und gebraucht haben, um sich auf ihren Weg zu machen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s