Die Gedanken sind frei! Aber: Der Böse ist immer der Nazi…

Meine Damen und Herren, liebe Braune, Nazis und Volksverhetzer, also kurz gesagt: liebe Deutsche, ich denke dies ist ein Phänomen, welches inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, dennoch meine ich, ist es einen Artikel wert! Ich beginne mit einer kleinen Frage: Wer hat i.d.R Schuld, wenn hierzulande etwas schlimmes passiert?

Ich rede jetzt nicht von „Banalitäten“ wie Lastwägen, die in Weihnachtsmärkte fahren, Scharen von Schwerverbrechern, die unsere Grenzen einrennen, unsere Leute töten und unsere Sozialkassen plündern oder Ehemännern, die auf der Straße, aus religiösen Gründen, ihre Frauen anzünden! Nein, ich rede von den richtig schlimmen Dingen, von den wahrhaftigen Abscheulichkeiten, den nicht zu toppenden Schwerverbrechen… ich rede von den Meinungsverbrechern!!!

Also ich rede von 90-Jährigen Rollstuhlfahrern, die sich einfach nicht an diverse geschichtliche Ereignisse erinnern können, von gewöhnlichen Bürgern, die mittels Veranstaltungen ihrer gefallenen Soldaten und Ahnen gedenken und ich rede von denen, die die derzeitige „BRD-Diktatur“ samt ihrer rechtlichen Grundlage kritisieren. Diese Menschen haben keine Waffen! Nein, sie haben etwas viel schlimmeres… Sie haben Worte! Und was könnte gefährlicher sein als Worte?

Deshalb werden diese Art Verbrecher auch am schlimmsten bestraft! Deshalb rückt man bei diesen Leuten mit Infanterie und Kavallerie ein, beschlagnahmt all ihre medialen Kommunikationskanäle und bringt sie in hässlichen Schauprozessen unwillkürlich hinter Schloss und Riegel. Natürlich ist die GSG9 hierbei stets in Gruppen unterwegs und bis an die Zähne bewaffnet. Bei so einem gefährlichen Feind ist dies ja auch schlichtweg kein Wunder.

Blöd nur, dass man Worte und Gedanken nicht erschießen kann!!

Sind sie vielleicht gerade deshalb so gefährlich? Weil eine Weltanschauung, ein Glaube oder eine Überzeugung einen Krieg und Blutvergießen überleben kann und deshalb etwas von jenen Dingen besitzt, gegen welche die „Elite“ besonders empfindlich ist? Nämlich so etwas wie… Unsterblichkeit?

Wissen Sie, ein Stück weit kann ich die Verzweiflung und das geradezu hysterische Vorgehen gegen alle Andersdenkenden seitens unserer Regierung sogar verstehen! Man kann ganze Kriege führen und dabei die schlimmsten Schlachten gewinnen und bleibt dabei doch der ewige Verlierer! Warum? Na eben genau aus jenem Grund, der in einem alten deutschen Volkslied treffender Weise mit folgenden Zeilen, anschaulich formuliert wird:

„Die Gedanken sind frei,

wer kann sie erraten?

Sie fliegen vorbei,

wie nächtliche Schatten!

Kein Mensch kann sie wissen,

kein Jäger erschießen,

Es bleibet dabei,

die Gedanken sind frei!“

Schön nicht? Das bedeutet, eine Regierung kann samt ihrer Inquisition, so wie sie es seit Jahrhunderten am liebsten macht, Menschen foltern, jagen, bestrafen und sogar umbringen, und damit dennoch nicht das töten, was sie eigentlich töten möchte… Nämlich eine Weltanschauung!

Und weil man Glaubenssätze und Überzeugungen so verdammt schwer umbringen kann, greift man aus purer Verzweiflung zum bisher „probatesten“ Mittel, nämlich der Unterdrückung!

Wie unterdrückt man die Weitergabe von Gedanken? Ganz einfach: Indem man es unter Strafe stellt, sie weiter zutragen und auszusprechen oder, im schlimmsten Fall, auch nur laut zudenken! Dies lässt sich recht leicht durch Drohungen, Hetze, Verleumdung, spontan eingeführte Gesetzesparagraphen, Einschüchterung und einseitige, verhetzende mediale Berichterstattung erreichen!

Wie aber unterdrückt man das Denken von Gedanken? Indem man ihnen ein ganz bestimmtes, äußerst abschreckendes Etikett anhaftet, welches jeden, der auch nur in die Nähe davon kommt, etwas bestimmtes zu denken, zu einem abgrundtief bösen und abscheulichen Menschen macht! D.h jeder, der einen bestimmten Gedanken denkt, muss sich selbst unwillkürlich schlecht fühlen!

Und wie heißt in diesem Fall das berühmt-berüchtigte Zauberwort? Richtig: Nazi!

Und wissen Sie, was das lustigste an der Geschichte ist? Man pickt sich dabei durchaus die richtigen Leute heraus! Will heißen: Man bleibt hierbei tatsächlich bei der Wahrheit! Um Ihnen einige Beispiele zu nennen:

Sie meinen, dass in diesem Staat etwas ganz entsetzlich schief läuft? Das haben die Nazis auch getan…

Sie wollen sich von der internationalen Geldherrschaft und Zinsknechtschaft befreien? Das haben die Nazis auch getan…

Sie sind gegen Frühsexualisierung und Genderwahn? Das haben die Nazis auch getan…

Sie sind für die Förderung der Familie und insbesondere der Kinder? Das haben die Nazis auch getan…

Sie sind für aktiven Umwelt- und Tierschutz? Das haben die Nazis auch getan…

Sie sind für eine stabile „deutsche“ Währung und ein unabhängiges Geldsystem? Das haben die Nazis auch getan…

Sie sind für die Schaffung solider Arbeitsplätze zu Menschenwürdigen Bedingungen und Bezahlungen? Das haben die Nazis auch getan…

Sie sind für die Wahrung deutscher Traditionen und den Erhalt der deutschen Kultur? Das haben die Nazis auch getan…

Also, ich möchte Sie ja nicht in einen Gewissenskonflikt bringen, doch wenn die oben genannten Punkte, auch nur zu einem Teil, auf Sie zutreffen… dann sind Sie ein Nazi! Ich kann mir gut vorstellen, dass nun für den ein oder anderen eine Welt zusammen brechen wird und vielleicht wird er gleich doch hinterfragen, ob seine Motivationen so richtig und gut sind oder nicht! Vielleicht wird sich auch so mancher in Ausreden flüchten und Argumente bringen, wie: „Oh, ich mag ja dasselbe wollen, aber doch nicht auf „diese“ Art und Weise…“

Nun, ich gebe Ihnen einen guten Rat: Schauen Sie sich doch einfach einmal die „Art und Weise“ an, wie die Nazis diese Dinge verwirklicht haben! I.d.R ging das ganz leicht und absolut legal über den Weg völlig gewaltfreier Gesetze! Und wissen Sie was? Diese Gesetze konnten ohne weiteres durch die Reichsregierung eingeführt werden und haben funktioniert!

Ich werde hier nicht über das „unantastbare“, einzigartig gesetzlich geschützte Thema sprechen! Denn jeder weiß ja, was passiert wenn man das macht! Nein, in diesem Text geht es mir nur darum, Ihnen zu erklären, warum Sie für unsere „Regierung“ ein Nazi sind und was ein Nazi in Wirklichkeit ist! Und wenn Sie wirklich verstanden haben, was ein Nazi ursprünglich ist, dann brauchen Sie auch keine Angst mehr davor haben, als einer bezeichnet zu werden!

Was „dieses“ Thema (obig genannte Punkte) angeht, kann ich Ihnen nur raten, sich einmal mit der Geschichte der Nazis zu beschäftigen und sich vor allem anzuschauen, wie sie es schafften binnen kürzester Zeit Wohlstand, Arbeit und Frieden zu schaffen! D.h also die Zeit „vor“ dem Krieg! Bitte tun Sie mir einen Gefallen und kommen Sie mir jetzt nicht mit der „Deutschen Kriegsschuld“! Denn darum geht es in diesem Text nicht.

Hören Sie sich hierfür lieber die originalen Reden von Roosevelt, Churchill, Stalin und Freedman im Netz an. Die meisten sind in unserem Land nicht erhältlich. Doch diese Hürde können Sie ganz leicht umgehen, indem sie als Herkunftsland „Israel“ eingeben! (Ein Schelm wer…) Doch fragen Sie sich bitte nicht warum ausgerechnet Israel. Dies ist in diesem Land ebenso verboten wie die anderen Gedanken und ruft unweigerlich die Gedankenstasi samt Hundertschaft auf den Plan… (und in Ihr Haus)!

Zum Thema Kriegsschuld möchte ich lediglich ein anderes Zitat anbringen, welches Sie wohl, egal was Sie denken, bestätigen werden:

Der Sieger schreibt die Geschichte!

Was jedoch die Ursprungsintention der Nazis, welche heute wie damals im Alter zwischen 3 und 99 zu finden sind (wobei ich nicht weiß, welche die gefährlichsten sind, die 3-Jährigen oder die 99-Jährigen?), so werden Sie bei einer neutraleren und offeneren Beschäftigung mit der Geschichte die Parallelen zu unserer heutigen Zeit unwillkürlich erkennen!

Vielleicht sind Sie aber auch gar kein Nazi! Vielleicht sind Sie einfach nur ein Heilpraktiker oder jemand, der auf natürliche Medizin und ein mit der Umwelt im Einklang geführtes Leben baut. In „diesem“ Fall trifft auf Sie das etwas ältere Stigma „Hexe“ zu! Für Sie hat man einige Zeit vor den Nazis noch viel effektivere und grausam kreativere Vernichtungswege gefunden, wie beispielsweise „Hexenproben, Folterkammern und Scheiterhaufen“!

Aber lassen Sie mich eines klar sagen: Ich weiß nicht, ob Sie die Parallelen und den „roten Faden“ der staatlichen Hetze und Unterdrückung in diesem Text erkennen. Doch wenn Sie, in welcher Form auch immer, für eine wirklich gerechte und gesunde Welt sind, in der die Völker frei und autonom leben können, in der die Umwelt geschützt, Wohlstand fair verteilt und Wissen unverfälscht weitergegeben werden und Worte wie „Freiheit, Gerechtigkeit, Souveränität und Frieden“ nicht nur hohle Phrasen sind, die von diversen Leuten ins Gegenteil verkehrt und nur dazu benutzt werden, Sie und diese Welt in Leid, Krieg und Sklaverei zu zwingen, dann nehmen Sie sich in Acht…

Denn ob Hexe oder Nazi, ein jeder, der das wahrhaft gute will, steht dieser „Weltregierung“ im Weg. Jesus persönlich hat es eindrucksvoll vorgemacht!

Ein deutsches Mädchen

6 Kommentare zu „Die Gedanken sind frei! Aber: Der Böse ist immer der Nazi…“

  1. Griechische Juden prägten vor 2000 Jahren den Begriff “Nazi”, der für Personen aus dem “heiligen Herkunftsort” (Nazareth) sowie für “von Gott auserwählte, heilige Personen” steht und Eingang in die Bibel fand. Die Bezeichnung ¸Jesus von Nazareth’ dürfte somit verstanden werden als ¸Jesus der Nazarether’ [in der englischen Bibel ¸Nazirite’ genannt, zu deutsch: Naziverehrer, also Nazi] … Die Bezeichnung ¸Nazirite’ bedeutete ¸eine heilige oder hervorgehobene Person, auserwählt von Gott’ [Bibel, Amos 2:11,12].

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s