Hoffnung

Ich hatte heute ein längeres Gespräch mit einer guten Freundin. Was soll ich sagen? Diese Freundin war schier am Verzweifeln.

All die Schreckensnachrichten, die Bürger- und Meinungsverfolgung, die Maulkörbe, das ganze korrupte System und die „realitätsresistenten Gutmenschen“ die es noch verteidigen, gepaart mit ihrer eigenen „Hilflosigkeit“, machen sie unglaublich fertig.

Dies geht soweit, dass sie inzwischen seit einem Monat von der Arbeit krank gemeldet ist und seither den Fernseher nicht mehr eingeschaltet hat. So sehr zerfressen sie all die schrecklichen Dinge, die derzeit auf der Welt und gerade in Deutschland geschehen. Es ist kein Scherz und ich übertreibe nicht, aber diese Freundin verzweifelt an ihrer „eigenen Hoffnungslosigkeit“.

Sie ist geradezu ein Musterbeispiel dafür, was dieses kranke, geldgierige System vermutlich mit vielen Menschen macht! Mir geht und ging es oft nicht anders.

Vor etwa einer Woche, als ich einen einsamen Spaziergang machte, gingen mir ähnlich deprimierende Gedanken durch den Kopf. Gedanken wie:

„Was kann man dagegen tun?“
„Warum hört es nicht endlich auf?“
„Wer oder was könnte helfen?“
„Warum kann ICH nichts tun?“

Ich war wirklich ziemlich deprimiert. Ich weiß nicht warum, doch im düstersten Moment drehte ich meinen Kopf nach links und da sah ich ein Schild. Auf dem Schild stand ein Spruch, der mich in diesem Moment gerettet hat und der mir seither der über alles stehende Wegweiser ist:

„Glaube jederzeit daran, dass etwas Wundervolles passieren wird…“

Und so ist es!

Wenn du meinst es geht nicht mehr, … (jeder kann den Spruch beenden und solche Sprüche kommen nicht von ungefähr!) Manchmal geschieht es, dass gerade wenn wir absolut am Boden sind, etwas großartiges geschieht… einfach so!

Manchmal brauchen wir oder auch die Welt die Dunkelheit. Denn was geschieht wenn es dunkel wird? Dann kann man erst die Sterne sehen…

Jede Mythologie sagt uns dasselbe und jeder große Avatar, der je über diesen Boden gewandelt ist. Selbst Jesus sagte einst: „Werdet wie die Kinder.“ Was kann er wohl damit gemeint haben?

Diese Botschaft hat sicher viele Aspekte, auch dass wir die Dinge nicht mehr so ernst nehmen sollen. Doch die Kernaussage seiner Botschaft lautet: „Verliert niemals die Hoffnung.“ Denn in der Kindlichkeit steckt stets die Hoffnung auf eine bessere Welt!

Wir brauchen nur in die Augen unserer Kinder blicken, um zu erkennen, dass dies eindeutig und unwiderlegbar wahr ist! Manchmal genügt schon ein Blick in solche Augen, um uns wieder aufzurichten.

Hoffnung ist nichts gegenstandsloses, sie ist eine „Kraft“. Eine Kraft, die Dinge möglich macht, die uns realistisch betrachtet „unmöglich“ erscheinen! Hoffnung ist die Grundintention des Geistes, der sich über alles erhebt und erkennt, dass die Macht die er im Herzen trägt, größer ist als die in der Welt.

Und aus dieser Kraft wird sich etwas manifestieren, sie wird etwas in Bewegung setzen, etwas verändern, etwas verbessern. Sie wird uns Türen öffnen, wo vorher keine waren, wenn wir nur gewillt sind ihr zu vertrauen und an „das Unsichtbare“ zu glauben.

Wenn wir also tun, was auch immer in unserer Macht steht, auch wenn uns das erstmal nicht viel erscheint und daran glauben, dass „Hilfe kommen wird!“… dann wird es auch geschehen!

Ein Kampf ist erst verloren, wenn die Hoffnung gestorben ist. Denn diese stirbt bekanntlich zuletzt. Also lasst nicht zu, dass eine menschenverachtende, seelenlose Elite eure Seelen auffrisst, euren Geist vergiftet und euch mental in die Knie zwingt.

Nutzt die einzigen Waffen, die diese geist- und gewissenlosen Schachspieler nicht besitzen:

Den Glauben, die Liebe und die Hoffnung!

Es gibt auch gute Kräfte auf dieser Welt, die nur darauf warten, dass man sie ruft! Und denkt immer daran:

Glaube jederzeit daran, dass etwas Wundervolles passieren wird…

Ein deutsches Mädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s